Rapsölpreis
   Übersicht   Gallery Einloggen Registrieren  
Seiten: [1] 2   Nach unten
 
Autor Thema: Zurück zur Normalität, -  (Gelesen 4775 mal)
K.B.D.
Pöler
*
Beiträge: 63


« am: März 30, 2011, 10:26 Uhr »

Hey Leute.

Zurück zur Normalität, - oder, - der "day after".
Anhand der jetzt ausbleibenden Beiträge über den  "Bums" in Japan möcht ich feststellen, es ist Normalität eingekehrt.
Und, - daß ist auch gut so. Ich hoffe nun, daß die Betroffenen in Japan diese Sache einigermaßen überstehen und nicht zu viel Schaden nehmen.
Wir hier in Deutschland, ich meine nun den "Wähler", haben jedenfalls die Sache wohl hinter uns.

Wir hier,- die Wähler, - ja,wir haben`s hinter uns!

Aber nicht die Parteien ! !

Da ist gestern ein Super-Gau passiert ! !

Bei der FDP ! !
Ich bin regelrecht hinterrücks auf den Bauch gefallen, wie ich hörte, - daß die FDP, oder einige,- nun gegen die Kernkraft ist ! !
Also, Leute, - ich versteh die Welt nicht mehr ! !
Ihr müßt sehr wahrscheinlich demnächst sammeln gehen, daß ich mir einen " Selendoktor" leisten kann. Ach was sag ich , - einen, - nein ich brauche sehr wahrscheinlich "Zwei". Bei denen leg ich mich dann auf die "Couch" und laß mich "selenmäßig beraten und gesundbeten"!
Ich habe nun schon viel umfallen in meinem Leben erlebt. Deswegen wähle ich ja  auch keine FDP mehr ! Aber so was noch nicht !
Da kann mann nur noch sagen: Mein Jott, - was werden wir doch ve***scht ! !
Ich bin nun froh, daß die Wahl in BW dieses Ergebniss gebracht hatt ! Das einzige Negative daran ist, daß wir demnächst eine Menge Arbeitslose bekommen werden ! !
Das sind die Leute, die bislang einen gut bezahlten Job bei diesen Hal**kenvereinen hatten. Ich sehe schon die Arbeitsanzeigen in den Zeitungen: "Kernkraftinjenör", geübt im auflegen von "Briketts" sucht Hausmeiserstelle.
MfG. K.B.D.



Ricardo
Global Moderator
*
Beiträge: 1671

Achtung veraltete Technik, bitte nicht übernehmen!


« Antworten #1 am: März 30, 2011, 10:51 Uhr »

Moin K.B.D.
Zitat
Bei der FDP ! !
Ich bin regelrecht hinterrücks auf den Bauch gefallen, wie ich hörte, - daß die FDP, oder einige,- nun gegen die Kernkraft ist ! !
Also, Leute, - ich versteh die Welt nicht mehr ! !
Ja die Anti-AKW-Partei, was so eine kleine Wahl doch alles verändert ist schon erstaunlich.
Man muss halt was tun wenn man keine Köpfe rollen lassen will!
Ich hoffe das ist vielen ein Lehre für die nächsten Wahlen.
Zitat
Das einzige Negative daran ist, daß wir demnächst eine Menge Arbeitslose bekommen werden ! !
Das sind die Leute, die bislang einen gut bezahlten Job bei diesen Hal**kenvereinen hatten. Ich sehe schon die Arbeitsanzeigen in den Zeitungen: "Kernkraftinjenör", geübt im auflegen von "Briketts" sucht Hausmeiserstelle.
Nenee da bist Du leider falsch!
Diese Herren haben schion dafür gesorgt das Sie nicht arbeitslos werden. Erst haben sie die Dinger gebaut und die nächsten 50.000 Jahre werden Sie damit beschäftigt sein mit dem Rückbau und der Lagerung (ich habe bewußt nicht Zwischen-/Endlagerung geschrieben!).
Die haben sich unentbehrlich gemacht! Schubidu . . .

Pölige Grüße
Bernd

Der Große 945
Pöler
*
Beiträge: 102


« Antworten #2 am: März 30, 2011, 11:03 Uhr »

Hallo,
ich würde sagen, wir haben die Sache noch nicht hinter uns. Die EU hat zum Beispiel die Grenzwerte für Lebensmittel aus Japan erhöht. Mir soll mal keiner erzählen, dass die die wieder runtersetzen, wenn das Strahlen in Japan nachlässt. Also: Augen und Ohren auf, es wird weiter mit der Gesundheit gespielt.

http://www.glocalist.com/...ed&utm_medium=twitter

Gruß

Sebastian
Ricardo
Global Moderator
*
Beiträge: 1671

Achtung veraltete Technik, bitte nicht übernehmen!


« Antworten #3 am: März 30, 2011, 11:12 Uhr »

Moin Sebastian
Hallo,
ich würde sagen, wir haben die Sache noch nicht hinter uns. Die EU hat zum Beispiel die Grenzwerte für Lebensmittel aus Japan erhöht. Mir soll mal keiner erzählen, dass die die wieder runtersetzen, wenn das Strahlen in Japan nachlässt. Also: Augen und Ohren auf, es wird weiter mit der Gesundheit gespielt.

http://www.glocalist.com/...ed&utm_medium=twitter

Gruß

Sebastian

Das ganze Spiel mit der Gesundheit hat doch noch garnicht begonnen!
Fukushima wird ja immer noch heruntergespielt und ist ja auch noch garnicht so schlimm wie Tschernobyl, is klar oder?

Pölige Grüße
Bernd
Martin Klaus
Pöler
*
Beiträge: 2524

Wer Visionen hat,soll zum Arzt gehen.(H.Schm.)


« Antworten #4 am: März 30, 2011, 18:23 Uhr »

Hallo Leute Wink Wink Wink

Wie heißt es doch so schön:
Uns ist eine strahlende Zukunft beschert...

Radioaktivität kann man nicht aus dem Wasser herausfiltern oder -klären......
Und die Pötte aus Strahletown (Tokio) will auch keiner haben,nur wir Deutschen überlegen uns nen Notfallplan...
Wozu??
Und um auf die wieder einmal verbrecherisch reagierende EU zurückzukommen...
Das nennt man auch bedarfsorientierte judikative Duktilität...

Meeresgetier mit Flügeln anstatt Flossen??
Egal,die EU hat gesacht,ich darf dat Zeug futtern.. Schubidu . . . Schubidu . . . Schubidu . . .

In diesem Sinne mit einem strahlenden Lächeln...

    Martin
Ölkonrad
Pöler
*
Beiträge: 1799


« Antworten #5 am: März 30, 2011, 18:30 Uhr »

Hallo,

ein Kunde von mir ist gebürtiger Japaner und lebt seit 30 Jahren in Deutschland.
Er versucht jetzt von hier aus etwas in Japan zu erreichen, daß die AKWs abgeschaltet werden.
Wenn ihr ihm helfen wollt, dann bekundet eure Meinung zum Atomausstieg per E-mail an ihn.
So wie ich ihn verstanden habe, möchte er dadurch die Japaner sensibilisieren.
Was interessant ist, das dieses Hamaoka Kraftwerk noch viel gefährlicher ist als
Fukushima.
Unterzeichnet und macht mit. Ein kleiner Schritt weiter nach vorne.

Hier ist der Link zu seiner Homepage.http://atomfree-eastwest.com/ Ein echt betroffener Mensch.

Danke und Gruss
Konrad
K.B.D.
Pöler
*
Beiträge: 63


« Antworten #6 am: März 31, 2011, 10:41 Uhr »

Hey Konrad.
Ich hab nen Schrieb abgeschickt.
Es ist wirklich erstaunlich, was die Verantwortlichen da hinten so alles unternehmen wollen, um der Sache herr zu werden. Ich hab da keine Worte mehr da zu ! Ich fürchte nur,daß die da hinten demnächst nicht so viele Krankenhäuser haben, wie sie haben müßten.

  Hey Klaus, -
Du schreibst, mann könnte das Zeugs ncht aus Wasser, ich meine hier jetzt Trinkwasser, rauskriegen. Auch, -  nicht mit Fein- b.z.w. Nano-Filterrung? Stimmt das?
So etwas hab ich auch befürchtet. Dann sollten wir hier schleunigst die anderen Dinger auch noch ausschalten.
Vielleicht sacht da der "Experde" Gomik mal was dazu ! !
MfG. K.B.D.
Frankenpöler
Pöler
*
Beiträge: 668


« Antworten #7 am: März 31, 2011, 11:03 Uhr »

Hallo K.B.D.,

nachdem ich angesprochen wurde will ich ma nich unhöflich sein
und auch antworten.
Mitnichten bin ich ein Eggsberde, deshalb verneine ich diese Aussage und weise sie
umgehende zurück.

Meine Meinung ist, wenn ich das Reaktorwasser reinigen kann, warum sollte ich das dann mit Trinkwasser nicht können.
Gut, über praktische Möglichkeiten Aufwand und etc, kann ich nichts sagen.
Meine drei cent eben.

ich grüße
Ricardo
Global Moderator
*
Beiträge: 1671

Achtung veraltete Technik, bitte nicht übernehmen!


« Antworten #8 am: März 31, 2011, 12:06 Uhr »

Moin


Meine Meinung ist, wenn ich das Reaktorwasser reinigen kann, warum sollte ich das dann mit Trinkwasser nicht können.
Gut, über praktische Möglichkeiten Aufwand und etc, kann ich nichts sagen.
Meine drei cent eben.


Die Aussage interessiert mich sehr, wie funktioniert das mit dem reinigen des Reaktorwassers?
Wie "rein" ist es wirklich nach der Reinigung?

Pölige Grüße
Bernd
Frankenpöler
Pöler
*
Beiträge: 668


« Antworten #9 am: März 31, 2011, 12:33 Uhr »

Hi Bernd,

also soweit ich weiß kommen hier Harzfilter und/oder Ionentauschfilter zum Einsatz.
Wie genau und wie sauber das dann rauskommt kann ich nicht sagen,
ich versuche aber mal, auch aus eigenem Interesse wie das genau funzt!

Ich hoffe ich kann dann berichten.

Gruß
Seiten: [1] 2   Nach oben
 
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines | Sitemap Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS