Rapsölpreis
   Übersicht   Gallery Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]   Nach unten
 
Autor Thema: PKW-Maut  (Gelesen 2397 mal)
Martin Klaus
Pöler
*
Beiträge: 2524

Wer Visionen hat,soll zum Arzt gehen.(H.Schm.)


« am: Mai 30, 2012, 19:10 Uhr »

Hallo Leute Wink Wink

Unser Schäublebückling geht mal wieder finanziell am Stock..
Daher wird mal wieder die Sau "PKW-MAUT" durch diverse Dörfer getrieben..

Herr Ramsauer,falls sie nochmal aus dem Hirnkoma erwachen:
Sorgen sie erstmal dafür,das die Autobahnmaut für LKW auf eine generelle Maut umformuliert wird!!
Dann gibt es auch keine Rushhour mit bis zu 60 Tonnen schweren Gigaliner in deutschen Innnenstädten mehr..

Und wenn sie schon so sehr vor der Intelligenz auf der Flucht sind,und sich um ne Verschärfung einer Punktereform bemühen,die noch gar nicht rechtskräftig ist:
Sorgen sie erstmal dafür,das auf deutschen Autobahnen der deutsche Autofahrer wieder sicher fahren kann,und nicht von diversen von grenzwertigen Muschelschruppern o.ä. Gesocks gelenkten,rasenden Großraumschrotthalden drangsaliert wird.

Denn aufgemerkt:
AUCH SCHROTT KANN BALLISTISCH FLIEGEN!!!

In diesem Sinne

    Martin(der generell RECHTS fährt)

 
Der Große 945
Pöler
*
Beiträge: 102


« Antworten #1 am: Mai 31, 2012, 09:39 Uhr »

Na Martin Klaus,
wird hier ein Grundrecht des hochzivilisierten Wutbürgers beschnitten? Den Gigaliner, der 60t wiegt, musst Du mir mal zeigen. Und den, der durch Innenstädte fährt auch.

Die LKW- Maut auszuweiten ist technisch nicht vorgesehen. War der Speicher der OnBoardUnits nicht zu klein? Vorgesehen war und ist, im üblichen Rahmen eines PPP- Projekts möglichst viel Kohle abzugreifen; wie man das halt so macht in so einem Projekt.

Beste Grüße

Sebastian
Martin Klaus
Pöler
*
Beiträge: 2524

Wer Visionen hat,soll zum Arzt gehen.(H.Schm.)


« Antworten #2 am: Mai 31, 2012, 17:07 Uhr »

Hallo Sebastian Wink Wink

Ok,ich bin nicht wirklich "zivilisiert",und das werden dir die Leute bestätigen,die mich real kennen.
Wutbürger??
Wohl kaum,wobei ich die erste Silbe durchaus stehen lassen würde.
Bürger?
Wer??
Ich ??
Du weißt aber schon,das das fast ne Beleidigung darstellt,oder??

Und nun zu den Gigalinern,auch EuroCombi genannt:
Vorreiter war bzw ist das Fahrzeugwerk Krone,das bereits 2005 die ersten Modelle mit einem Gesamtzuggewixht von bis zu 60 Tonnen generiert hat.
Die zul Gesamtzuglänge darf hierbei 25,25 m betragen.
Siehe hierzu auch §70STVZO sowie §29STVO.
Weitere Details kann ich dir gern bedarfsorientiert darlegen,wenn gewünscht...

Und was die Technikkrücken der OBU´s betrifft,die sind absolut unnötig..
Das Gelumpe wurde doch nur als Legitimationsfeigenblättle für diese Trotteltruppe Toll Collect etabliert.
Da hatte doch der andere Hirntote,Bodewig,seines Zeichens EX-Bundesverkehrsminister,seine Onaniertentakeln ganz tief im Spiel..
Der unterzeichnete nämlich 2 Tage vor der Bundestagswahl 2002 den Vertrag mit der Verbrechertruppe.. Schubidu . . . Schubidu . . .

Ne Pauschalabgabe würd das Problem sofort und nachhaltigst erledigen
Und da kommt das von dir vorgetragene Muster der Kohleabgreiferei im Stil einer staatlich legitimierten Mafiaorganisation sehr deutlich zum tragen.

Schöne Grüße

 Martin(der IMMER RECHTS fährt,gelegentlich auch das ANDERE RECHTS..)
Der Große 945
Pöler
*
Beiträge: 102


« Antworten #3 am: Mai 31, 2012, 19:56 Uhr »

Hallo Martin,
Zitat
Wohl kaum,wobei ich die erste Silbe durchaus stehen lassen würde.

Die Wut ist die kleine, unbeherrschte Schwester des Zorns. Der Zorn ist die gestaltende Kraft der menschlichen Zivilgesellschaft. So sagen Georg Schramm und Thomas von Aquin jedenfalls. Passt doch ganz gut, oder?

Weiter unten bei Wikipedia steht, dass die Eurocombi je nach Bundesland maximal 44t wiegen dürfen. Im Rahmen grenzüberschreitender Verkehre innerhalb der EU darf das aber auch ein LKW mit fünf Achsen. Und die Eurocombis dürfen nur auf festgelegten Strecken bewegt werden.

Eine Pauschalmaut findest Du gerechter als eine, die sich nach dem Verursacherprinzip richtet? Also quasi eine Steuererhöhung auf die KFZ- Steuer oder sowas ähnliches. Hm.

Ich mach jetzt mal Schluss, zu viele Rundumschläge auf einmal pack ich nicht.

Gruß

Sebastian

Was war nochmal das Thema?
Martin Klaus
Pöler
*
Beiträge: 2524

Wer Visionen hat,soll zum Arzt gehen.(H.Schm.)


« Antworten #4 am: Mai 31, 2012, 21:31 Uhr »

Hallo Sebastian Wink Wink

Tja,wie sage ich es meinem Kinde.. Schubidu . . . Schubidu . . .
Die thematische Rhetoerik der Wut hast du ins Feld geführt..
Und den Blödsinn,den du bei Wikilügia lesen darfst,ist zensiert..
In Schweden gibt es schon Geschosse mit 90 Tonnen.
Und 60 Tonnen mit 25,25 Meter sind längst beschlossene Sache,weil 44 Tonnen ja nun nicht wirklich was Neues darstellt,ist längst Usus bei 18,75 Meter..
Und im Rahmen der s.g EU-Harmonisierung wird das dann schon klappen..

Ne Pauschalmaut finde ich in dem Fall erstklassig.
Ich behaupte sogar,das bereits bei dem Erwerb eines LKW die Maut aufgeschlagen werden könnte.
So würde bereits im Vorfeld der Beschaffung über den Sinn und Zweck so eines Joghurttaxis nachgedacht werden.
Das nenne ich das Verursacherprinzip!
Und die PKW-Maut würde nicht entstehen und die KFZ-Steuer für KFz unter 3,5 Tonnen würd auch gleich mit abgeschafft,sozusagen als Gefahrenboni für schrottreife Elefantenbomben auf deutschen Strassen...
Und im Rahmen der STVO gäbe es dann imho auch noch reichlich Arbeit..
Generelles Überholverbot für KFZ über 7,5 Tonnen.
Haftstrafen für Disponenten bei Überschreitung der Lenk-und Ruhezeiten.
Denn wie war es doch neulich in der Presse zu lesen:
"LKW-Fahrer zu 55000 Euro Geldbuße verdonnert weil er 120 oder 150 Stunden am Stück am Steuer saß.."
Niemand sitzt freiwillig so lang am Steuer.

Und daher sehe ich eine Verurteilung der Disponenten und Betriebsinhaber zu 2-Stelligen Haftstrafen als durchaus angemessen an,berühren diese Anordnungen doch schon den Strafrahmen der STGB §200er Kategorie..
U.a versuchter Mord..

Schöne Grüße

  Martin

Seiten: [1]   Nach oben
 
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines | Sitemap Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS