Rapsölpreis
   Übersicht   Gallery Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]   Nach unten
 
Autor Thema: zentrifuge (greenbull)  (Gelesen 5858 mal)
julei1234
Pöler
*
Beiträge: 128


« am: April 08, 2011, 08:30 Uhr »

Hallo Pöler,

hat jemand ein paar Fotos von einer greenbull zentrifuge die er posten bzw. mir eventuell per mail schicken könnten?
Bzw. würde mich interessieren auch interessierne welche zentrifuge ihr im einsatz habt und von wo gekauft...

DANKE
mfg
Jürgen
naz86
Pöler
*
Beiträge: 39


« Antworten #1 am: April 08, 2011, 08:48 Uhr »

hi julei1234,

ich arbeite ohne zentrifuge, meiner meinung nach einfach zu teuer, weil die 10zoll filter fast nichts kosten....


gruß naz86
julei1234
Pöler
*
Beiträge: 128


« Antworten #2 am: April 08, 2011, 08:54 Uhr »

Hallo Naz 86,

filterst du nur flüssiges?
Meine Quellen haben meist halbflüssiges und das muss gut erhitzt werden und durch das warme/heiße pöl ist das filterergebnis nicht so toll (das wäre jetzt meine Erfahrung  Sad
naz86
Pöler
*
Beiträge: 39


« Antworten #3 am: April 08, 2011, 16:45 Uhr »

ja nehme ausschließlich flüssiges und filtere so kalt wie möglich, nicht dass sich fette einschleichen, die erst bei 30 grad flüssig werden und ich im herbst schon margarine im tank hab ;)
greenbull
Pöler
*
Beiträge: 1


« Antworten #4 am: April 28, 2011, 09:20 Uhr »




Anbei einige Fotos von Frittierölaufbereitung - Temperatur zum Zentrifugieren ca 40°C
naz86
Pöler
*
Beiträge: 39


« Antworten #5 am: April 28, 2011, 15:01 Uhr »

Hi greenbull,

sehr interessant, hast du auch ein Paar daten, z.b. was für einen Druck du auf der Zentrifuge fährst, wie ist das mit dem Austrag des Schmutzes, fällt der einfach unten rein in den IBC? Wie ist der tatsächliche Durchsatz, filterst du vor?

jaja Fragen über Fragen, aber bin so neugierig :)


Gruß naz86
Ölkonrad
Pöler
*
Beiträge: 1799


« Antworten #6 am: Mai 01, 2011, 14:19 Uhr »

Hallo greenbull,

wolltest du ein paar Aufträge schreiben?
Wenn ich mir deine Anlage so anschaue, scheinst du nicht sehr viel Ahnung
von dem Wirkprinzip einer Motorölzentrifuge zu haben.
Es fängt schon damit an, daß du nur mit 40° zentrifugierst.
Bei 80° trennt sich die Spreu vom Weizen, Alter.
Die Deckelkonstruktion ist ja ne ganz heiße Nummer.
Wasser darf auch ruhig drin bleiben?
Alles was flüssig ist, darf verfahren werden!

Gruss
Konrad

naz86
Pöler
*
Beiträge: 39


« Antworten #7 am: Mai 04, 2011, 08:51 Uhr »

hmmm nicht sehr gesprächig der greenbull....
Ölkonrad
Pöler
*
Beiträge: 1799


« Antworten #8 am: Mai 04, 2011, 09:00 Uhr »

Hallo,

warum auch, er hat doch seine Werbebotschaft abgeschickt!
Wenn er sich hier noch erklären müßte, könnte es leicht lächerlich werden.

Gruss
Konrad
Seiten: [1]   Nach oben
 
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines | Sitemap Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS