Rapsölpreis
   Übersicht   Gallery Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]   Nach unten
 
Autor Thema: Pöl in umgebung Vechta  (Gelesen 2866 mal)
Serj
Pöler
*
Beiträge: 3


« am: Februar 26, 2014, 22:54 Uhr »

Moin liebe Pöl-Gemeinde

Ich möchte demnächst mein auto auch mit Pöl betreiben und suche noch Pöl-Verkäufer in der Umgebung Vechta.

Viele Grüße
Serj
Ölkonrad
Pöler
*
Beiträge: 1799


« Antworten #1 am: Februar 26, 2014, 23:12 Uhr »

Hallo,

na dann viel Glück!

Gruss
Konrad
Serj
Pöler
*
Beiträge: 3


« Antworten #2 am: Februar 27, 2014, 06:42 Uhr »

Wieso den viel Glück?
Ölkonrad
Pöler
*
Beiträge: 1799


« Antworten #3 am: Februar 27, 2014, 08:22 Uhr »

Hallo,

wer keine Ahnung hat, muß eben Glück haben.
Schon mal die Suche bemüht?

Gruss
Konrad
Serj
Pöler
*
Beiträge: 3


« Antworten #4 am: Februar 27, 2014, 09:13 Uhr »

Ja. Hab beiträge gefunden die schon fast 10 jahre alt sind
Ölkonrad
Pöler
*
Beiträge: 1799


« Antworten #5 am: Februar 27, 2014, 09:39 Uhr »

Hallo,

und?

Gruss
Konrad
Diesel Daniel
Pöler
*
Beiträge: 1228

Klimazone 7a


« Antworten #6 am: Februar 27, 2014, 17:52 Uhr »

Hallo Konrad

Das ist absolut richtig was du schreibst.
Nur nützt ihm das nix.
-------------------------------------------------
Hallo Serj
Gegrüsst seist du im Forum.

Einstieg ist trocken, kurz und bündig.
Moin liebe Pöl-Gemeinde
Ich möchte demnächst mein auto auch mit Pöl betreiben und suche noch Pöl-Verkäufer in der Umgebung Vechta.
Viele Grüße
Serj


Verwundere mich nicht über die Antworten, welche du darauf erhalten hast.


-------------------------------------------------------------------------

Noch zudem was
Ja. Hab beiträge gefunden die schon fast 10 jahre alt sind


Hast du das schon gelesen?

Ist der übliche Weg:
http://www.fmpo.de/anfaen...typische-anfaengerfragen/

Noch was zur Steuer, dann das hat sich entscheidend geändert in den letzten zehn Jahren.
http://www.fmpo.de/jurist.../betrug-mit-energiesteuer

oder hier unter Betrieb von Dieselfahrzeugen mit Pflanzenöl
http://www.zoll.de/DE/Pri...on-kraftstoffen_node.html

Das bedeutet: es gibt kaum noch Tankstellen. Siehe Karte
http://www.rerorust.com/db/

In wie weit diese Liste aktuell ist weiss ich nicht. Siehe unter Lieferanten und Tankstellen von Pflanzenoel
http://rapsoel.onlinehome.../de_links.htm#Tankstellen

Dazu grundsätzlich im Jahre 2013/2014
Die Pölfahrer in Deutschland sind am aussterben.
Die einen wenigen die es noch gibt, tanken frisches via Ölmühle. Ist dann mit Steuer und Zoll schon abgerechnet. Braucht aber zu Hause Lagermöglichkeit ab 1000Liter.
Die anderen wenigen die es noch gibt, wagen sich in den Papierkram. D.h sie sammeln altes (wenn sie es überhaupt noch erhalten Stichwort **), filtern es, führen Buchaltung darüber (Pflicht)
und rechnen mit dem Steueramt ab (Pflicht). Zwischendurch gibt es Ämter-Besuch : Eines Lagerungsortüberprüfung und anderes Finanzbehörde.
Nun weshalb sich das jemand antut kann ich nicht nachvollziehen, als ich das mal anschauen dufte.
Ganz wenige, welche mir bekannt sind, so 3-4 beziehen gereinigtes Altpöl von Lieferant wo ebenfalls alles schon abgerechnet und ausgewiesen ist für Steuer und Zoll.
Aus diesen Gründen sind die Pölfahrer in Deutschland am aussterben.


Deine Frage in einem Pölforum zu stellen scheint auf den ersten Blick richtig platziert zu sein.
In Anbetracht der veränderten Lage betrachte ich die Erfolgschance bei diesen Adressen nachzufragen grösser.
http://www.bdoel.de/
http://www.ufop.de/

Mit sonnigen Grüssen aus der Schweiz
Daniel

PS
**
http://fmso.de/cgi-bin/fo...1&ThreadNummer=871266
oder in die Zementindustrie.
Seiten: [1]   Nach oben
 
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines | Sitemap Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS