Rapsölpreis
   Übersicht   Gallery Einloggen Registrieren  
Seiten: [1] 2  Alle   Nach unten
 
Autor Thema: Aufheizen von altpöl  (Gelesen 6549 mal)
Hex
Pöler
*
Beiträge: 43


« am: Juni 24, 2011, 22:39 Uhr »

Hallo Leute nachdem ihr mich von den kerzenfiltern weg auf den weg der alt pöl zentrifugation gebracht habt, hab ich nun glaub ich alles zusammen von zahnradpumpe über Zentrifuge zu Schläuchen und vorfiltern.... Was mir allerdings noch fehlt is ne Möglichkeit das Zeug in vertretbarer Zeit warm zu bekommen.

Hier meine erste Frage bis zu welcher Temperatur muss ich das öl erhitzen? Reichen 80 grad aus?

Zweitens weis einer welche Temperatur so ein 1000l IBC mitmacht? Halten die 80 grad aus?

Drittens wie wurdet ihr das Öl erhitzen elektrisch, mit Feuer unter nem stahlfass? Ich hoffe auf eure Kenntnisse :)

Viele Grüße HeX
Ölkonrad
Pöler
*
Beiträge: 1799


« Antworten #1 am: Juni 26, 2011, 08:33 Uhr »

Hallo,

80° sollte es haben.
Ein IBC macht zur Not auch noch 150° heißes Öl. Ist aber sicher nicht ratsam.
Ein Feuer, welches man entfernen kann ist gut. Sonst kann dir der fast leere Kessel entflammen,
da das Pöl über seiner Entzündungstemperatur erhitzt werden könnte.
Dann haste nen Gaser. Laughing

Schau mal unter Pölertreffen. Da werden in ein paar Tagen 5 Zentrifugen im Betrieb zu
sehen sein.

Gruss
Konrad

naz86
Pöler
*
Beiträge: 39


« Antworten #2 am: Juni 27, 2011, 08:56 Uhr »

Hix Hex,
welche Zentrifuge hast du dir denn zugelegt ?

Gruß naz86
Ölkonrad
Pöler
*
Beiträge: 1799


« Antworten #3 am: Juni 27, 2011, 09:15 Uhr »

Hallo,

wo steht denn, daß ich mir eine Zentrifuge zugelegt habe? Shocked
Ich schrieb von Pölertreffen, wo welche zu sehen sein werden. Wink

Gruss
Konrad
dumpf
Pöler
*
Beiträge: 137


« Antworten #4 am: Juni 27, 2011, 15:42 Uhr »

Zitat
irgendwas Pölertreffen nochwas
Das ist so eine Masche von Oelkonrad. Einfach ignorieren.

Ein Forum kann einen wesentlich groesseren Horizont haben
als ein Treffen irgendwo. "kann" - setzt voraus dass man auch
die FORUMSteilnehmer respektiert die nicht an solchen
Treffen teilnehmen wollen oder koennen.

@Hex
Zitat
nachdem ihr mich von den kerzenfiltern weg auf den weg der alt pöl zentrifugation gebracht habt
Zu Zentrifugen erlaube ich mir in die Diskussion einzuwerfen:

Zentrifugen sortieren nach spezifischem Gewicht.
Filter sortieren nach Groesse.
Man beachte den feinen Unterschied.

"Zentrifugieren" und "absetzen lassen" haben den gleichen Effekt,
aber bieten keinen Schutz vor schwebendem Dreck.

Ich fahre Altpoel aus Pfannen unbekannten Inhalts, daher
wuerde ich nie freiwillig auf das Filtern verzichten.

dumpfe Gruesse






Ölkonrad
Pöler
*
Beiträge: 1799


« Antworten #5 am: Juni 27, 2011, 17:59 Uhr »

Hallo Dumpfi,

soweit ich mich erinnere, sitzt du in einem Land, wo die deutsche Steuergesetzgebung
noch nicht greifen kann. Dann kann man auch eine große Fresse haben.

Wir machen auf den Pölertreffen praktische Versuche und diese kann man sehr schlecht
beschreiben. Wesentlich besser ist es sie zu begreifen.
Das versteht auch dann noch jeder dumpfe.

Grüsse in den Osten.

Konrad
Ölkonrad
Pöler
*
Beiträge: 1799


« Antworten #6 am: Juni 27, 2011, 19:02 Uhr »

Hallo Dumpf,

Zitat

   
   
im Altpoel: Leben oder nicht leben lassen?
« am: August 02, 2010, 16:04 Uhr »
   ZitierenZitat
Ich beobachte Wachstum von schwarzer Materie in meinen Altpoel-Gefaessen,
wohlgemerkt nachdem alles schoen gefiltert war.

Rate mal dass es Schimmel oder sonstig tierisches Zeugs ist.

Stoert zwar bisher nur in der Optik, trotzdem
aeugle ich nach Gegenmassnahmen.

Gibt es Erfahrung dazu?


Jetzt kannste mal raten von wem das Posting ist. Dann frage ich mich
als weiteres, ob eine Kerzenfilterung wirklich das wahre ist.


Grüsse in den Osten
Konrad


dumpf
Pöler
*
Beiträge: 137


« Antworten #7 am: Juni 28, 2011, 13:21 Uhr »

Zitat
Dann frage ich mich
als weiteres, ob eine Kerzenfilterung wirklich das wahre ist.
Neugier ist immer gut, Anfang jeder Wissenschaft.

Filter und Zentrifugen trennen physikalisch, nach Groesse bzw nach Gewicht.
Trennung nach Biohazards und Chemo bleiben anderen Methoden ueberlassen.

Gefiltert wird nur wegen physikalischer Gefahr fuer die Maschinerie,
nicht weil der Treibstoff z.B. energetisch besser wird oder weniger
korrosiv beim Rumsitzen in der Maschine.

Altpoel im Auto ist
- Energietraeger Treibstoff
- zu haendelnde Fluessigkeit (Pumpen, Leitungsquerschnitte, Ferkelfaktor)
- Chemikalie (Giftigkeit, Gefahrgut, Korrosionsherd)
- Gegenstand lokaler rechtlicher Vorschriften

Wenn man das schoen auseinanderhaelt ist man schon viel weiter.
Viel Spass beim Nachdenken!
Ölkonrad
Pöler
*
Beiträge: 1799


« Antworten #8 am: Juni 28, 2011, 13:49 Uhr »

Hallo Dumpf,

Zitat
Filter und Zentrifugen trennen physikalisch, nach Groesse bzw nach Gewicht.
Trennung nach Biohazards und Chemo bleiben anderen Methoden ueberlassen.

Siehst du und da liegst du völlig falsch mit deiner Kerzenfilterung.
Nur soviel für dich als 2 Tanker.
Für den Eintanker gibt es nichts schlimmesres als Säuren und Wasser.
Und wo landen diese bei Säuren bei der Kerzenfilterung? Richtig im Pöl.
Deine Lebenwesen im obigen Zitat haben es  ja bewiesen.
Gefährliche Partikel sind was für Anfänger. Shocked Die machen Filterdicht
und gut ist, außer man hat den falschen Filter. Schubidu . . .

Gruss an Fuck o shima

Konrad
naz86
Pöler
*
Beiträge: 39


« Antworten #9 am: Juni 28, 2011, 16:48 Uhr »

Hi Konrad,

hieße das im Umkehrschluss, dass die Zentrifuge das Wasser abscheidet?

Unwissende Grüße naz86
Seiten: [1] 2  Alle   Nach oben
 
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines | Sitemap Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS