Rapsölpreis
   Übersicht   Gallery Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]   Nach unten
 
Autor Thema: Wer ist eigentlich der Erfinder....Konrad?  (Gelesen 2070 mal)
steffen
Administrator
*
Beiträge: 837


« am: September 26, 2013, 13:47 Uhr »

Hallo,

den Spritzeltest hat wer das erste mal geprägt? Konrad warst Du das?
Mittlerweile wird der ja im Fernsehen vermarktet.

Gruß steffen
Manuel (ER)
Pöler
*
Beiträge: 251


« Antworten #1 am: September 26, 2013, 13:58 Uhr »

Hi,

der Erfinder war jemand aus dem wilden Nordosten von Amerika (nicht USA). Ich kenn den. Der hats aber vieleicht auch nur abgeschaut. Auf youtube gibts schon lange haufenweise videos wo das so gemacht wird. Konrad war sozusagen der Botschafter vom wilden Nordosten zum FM{P,S}O.

Gut möglich das der Pöleruntergrund sich über uns hierrüber schief lacht Schubidu . . . Ist alles weniger neu als man denkt.

Grüße,
Manuel
Ölkonrad
Pöler
*
Beiträge: 1799


« Antworten #2 am: September 26, 2013, 14:45 Uhr »

Hallo Steffen,

kommt aus Nordamerika (Bad Oil) zu Klaus in Kanada zu Konrad in D.

Von mir kam nur Mach und Berichte!!

Gruss
Konrad
steffen
Administrator
*
Beiträge: 837


« Antworten #3 am: September 26, 2013, 22:53 Uhr »

Hallo,

ich musste nur daran denken das dies jetzt als Innovation verkauft wird.
"Wenn es nicht mehr spritzelt können sie die Pfanne füllen" o.s.ä.
Da ist bestimmt nur Wasser drin. ;-)

Gruß steffen
Ölkonrad
Pöler
*
Beiträge: 1799


« Antworten #4 am: September 27, 2013, 09:41 Uhr »

Hallo Steffen,

viel gemeiner. Das wasser wird mit emulgatoren so gut ans
Fett gebunden, daß es nicht mehr spratzelt.
Wasser ist billig. Warum sollten die das weg lassen?

Mit wasser ist in der Vergangenheit immer viel Geld
verdient worden. Schubidu . . . Schubidu . . . Schubidu . . .

Gruss
Konrad
Strichachtpöler
Pöler
*
Beiträge: 292


« Antworten #5 am: September 27, 2013, 11:26 Uhr »

Moin.  Wink Wink


Mit wasser ist in der Vergangenheit immer viel Geld
verdient worden. Schubidu . . . Schubidu . . . Schubidu . . .


In der Tat. Und auch in der Gegenwart und in der Zukunft.

Es gibt sogar schnittfestes Wasser mit Phosphatzusätzen (In Fachkreisen Schinkenwurst genannt) beim Metzger. Oder diese roten Wasserbomben aus Holland, die sich Tomaten nennen.... Schubidu . . .



Gruß  Very Happy
Jörg
waldi
Pöler
*
Beiträge: 738


« Antworten #6 am: September 28, 2013, 21:15 Uhr »

Hallo Jörg,

ob Holländer, Spanier, oder Deutsche.
Deutsche  Shocked ?
Ja, Deutsche, Du liest richtig.
Vor Jahren erzählte mir ein Spanienurlauber, oder Spanienkenner, dass die dort hektarweise Treibhäuser haben, in denen die Afrikaner für'n Klicker und'n Knopp schaffen, und wir das Gemüse von denen kriegen. Ich fand das schrecklich. Ich bin einer, der sich freut, ein deutsches Produkt zu kaufen. Wenn ich die Wahl zwischen deutschem und ausländischem (je weiter weg, desto schlechter)  Produkt habe, ziehe ich das einheimische vor.

Jeden Tag fahre ich nach Ludwigshafen, und zurück. Ich kann den vielbeworbenen Gemüsegarten Deutschlands zweimal täglich bewundern.
Direkt neben der A650.
Tausende Fahrzeuge die da vorbeifahren.
Ein mulmiges Gefühl hatte ich da schon immer.
Lebensmittel werden mit Autoabgasen und Reifenabrieb und sonstigem Dreck kontaminiert.
Wie akribisch muss man den Rukola-Salat waschen, bis da wirklich nichts mehr ist?

Mittlerweile bauen die auf der einen Seite von der A650 immer mehr Gewächshäuser.
Ob das soo schlecht ist?
Weniger Autodreck, sicherlich weniger Pestizide weil man den Schädlingsbefall in einem geschlossenen Gewächshaus besser kontrollieren kann.
Aber welchen Preis zahlen wir für diese Sauberkeit, und wie wichtig wäre sie wirklich?
Ich weiß es nicht, aber ich sehe diese Entwicklung mittlerweile sehr differenziert.
Gibt's bald Pfälzer Wassersalat beim Aldi?
Zwingend notwendig wäre es nicht.
Wir werden es sehen.

Viele Grüße

Waldi
Seiten: [1]   Nach oben
 
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines | Sitemap Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS