Rapsölpreis
   Übersicht   Gallery Einloggen Registrieren  
Seiten: [1] 2 3   Nach unten
 
Autor Thema: Alte Autos und die Pölerehre  (Gelesen 4462 mal)
waldi
Pöler
*
Beiträge: 738


« am: Februar 25, 2013, 14:52 Uhr »

Moin Männers,

mach ich wahrscheinlich eh nicht, aber ich komme zu keinem Ergebnis, so oft ich auch darüber nachdenke.
Darum würde mich Eure Meinung interessieren.

Mein 290 TDT hat mittlerweile 454 tkm runter und wahrscheinlich seit 30 tkm 'nen Klemmer auf dem ersten Zylinder.
Ich habe mal die Kompression gemessen. Alle anderen liegen zwischen 28 und 32 bar. Der erste Zylinder bei 20 bar.
Ich weiß auch nicht, ob's was helfen würde.
Relativ einfach wäre es, Kopf und Ölwanne runterzunehmen den ersten Kolben zu ziehen, und mit dem Hongerät durchzugehen.
Dann ggf. einen Satz neue Kolbenringe einzubauen, und den Motor so, wie er ist, wieder zusammenzunageln.
Geschätzte Kosten 300 bis 400 Euro. Wenn Steuerkette, Schinen und Hydros hinzukämen, wäre es einiges mehr. Das aber bei eingebauter Maschine zu machen, ist aber auch nicht so mein Ding.

Die andere Möglichkeit wäre, sich eine 2te Maschine zu besorgen, und die gründlich aufbauen. Das würde ca. 3000 € an Teilen und Motorinstandsetzung kosten.

Es ist halt die Frage, ob nach 220 tkm Steuerkette Ritzel, und Schienen nicht besser erneuert werden sollten.
Die erste Motorrevision wegen Pölschadens war bei 238.000. Da war es schon sinnvoll. Allerdings weiß ich halt nicht, wie der wagen auf seinen ersten 118.000 km gefahren wurde.

Mein "Problem" ist zum einen das Finanzielle, und zum Anderen, der Stolz, 'nen Motor 600.000 oder mehr gefahren zu sein.
Mache ich 'ne andere Maschine rein, kann ich das ja nicht mehr beanspruchen.

2011 habe ich den Bock entrostet und neu lackiert. Das waren auch alles in allem 3000 Euro. Und jetzt ist die Kiste so gut Up, dass ich eigentlich gar nichts anderes bräuchte.

Aaaaber  Wink ...

Was anderes würde schon Spaß machen, kostet natürlich auch wieder Geld und hätte vielleicht den Vorteil eine höhere Anhängelast ziehen zu dürfen. Nee, nicht vielleicht. Das wäre Grundvoraussetzung für einen Neuen.
Wie gesagt, bisher bin ich auch so klargekommen.
Aber mit 'nem "neuen" Auto hätte ich wieder keine 600.000 km in Aussicht.

Was würdet ihr machen?

Viele Grüße

Waldi
falupe
Global Moderator
*
Beiträge: 1911


« Antworten #1 am: Februar 25, 2013, 15:41 Uhr »

Hallo Waldi!


Relativ einfach wäre es, Kopf und Ölwanne runterzunehmen den ersten Kolben zu ziehen, und mit dem Hongerät durchzugehen.
Dann .........Kosten 300 bis 400 Euro.


....
Mein "Problem" ist zum einen das Finanzielle, und zum Anderen, der Stolz, 'nen Motor 600.000 oder mehr gefahren zu sein.
Mache ich 'ne andere Maschine rein, kann ich das ja nicht mehr beanspruchen.


2011 habe ich den Bock entrostet und neu lackiert. Das waren auch alles in allem 3000 Euro. Und jetzt ist die Kiste so gut Up, dass ich eigentlich gar nichts anderes bräuchte.

.....
.... mit 'nem "neuen" Auto hätte ich wieder keine 600.000 km in Aussicht.


Wenn man Deinen Text aufmerksam liest, dann ist die Entscheidung für Dich ja schon gefallen.

Ich würde auch mit überschaubarem Aufwand (400 Euro) den Besserungsversuch wagen und das lieb gewonnene Blechle behalten! Wink

Schöne Grüsse

Lutz
aumag
Pöler
*
Beiträge: 389

"Hängt die Schwätzer neben die Erkenntnis."M.Twain


« Antworten #2 am: Februar 25, 2013, 15:55 Uhr »

Moin Waldi,

fahr den Hobel warm, bau den Düsenhalter von ersten Zylinder raus, besorg Dir ne Dose Mellerud Heizkesselreiniger und gib dem Zylinder 2 Schnapsglas davon.
Lass den so einen Tag stehen, dreh den Motor paarmal durch, bau alles zusammen, fahr den ordenlich warm.
Später miß die Kompression.

Gruß
Aumag
Martin Klaus
Pöler
*
Beiträge: 2524

Wer Visionen hat,soll zum Arzt gehen.(H.Schm.)


« Antworten #3 am: Februar 25, 2013, 18:32 Uhr »

Hi Waldi Wink Wink Wink

Ja,so gelegentlich plagen mich auch so merkwürdige Tagträume... Schubidu . . . Schubidu . . .
Aber dann schlägt die Ratio wieder zurück... Schubidu . . . Schubidu . . .
Schau mal,du hast dein Wägelchen entgegen sogar herstellerbedingten Widerständen in einen mehr als ansehnlichen Zustand versetzt,was mehr als anerkennenswert und zu bewundern ist. Up Up Up
Der regelmässig herstellerseitig vogesehene strukturelle Gesamtkollaps ist bei dem Wagen von Pöltier zu erleben. Down Down
Nein,er kann gewiss nichts dafür,war das Fahrzeug doch bereits bei dem Erwerb ne perfekt geschminkte Leiche Down Down Shocked Shocked
Meinen Ruf als MB-Pathologe kennst du ja...
Und nun zu der Verknüpfung beider Gesamtsituationen...
Du hast mir mal im Rahmen deiner Federbeingeschichte erhebliches Abstraktonsvermögen "vorgeworfen"... Laughing Laughing
Du hast ne fast perfekte strukturelle Grundlage,nur der Motor ist nicht der Hit..
Michael hat strukturellen Schrott(Tschuldigung Michael),aber nen endgeilen Antriebsstrang...
Ich kriege den in meinem Wagen nicht abgenommen(hab schon überall rumgefragt Crying or Very sad Crying or Very sad Crying or Very sad Crying or Very sad)....
Aber sollte doch in deinem ohne Schmerzhaftigkeiten zu implantieren sein... Schubidu . . . Schubidu . . . Schubidu . . . Schubidu . . .

Schöne Grüße

  Martin
waldi
Pöler
*
Beiträge: 738


« Antworten #4 am: Februar 25, 2013, 21:40 Uhr »

'n abend Leute,

herzlichen Dank für Eure Anteilnahme Laughing.
Ja gewiss, Lutz Du bist ein einfühlsamer Leser, der auch sehr gut zwischen den Zeilen den Sinn erfasst.
Es stimmt schon. Ich habe mich an das Blechle zu sehr gewöhnt. Irgendwie ist es so, wie mit allem. Wenn man mal zu viel Arbeit in etwas, egal was, gestekt hat, dann gibt man es freiwillig nicht mehr her.

Aumag, das verstehe ich nicht ganz. Was sollte das bewirken? Verklebte Kolbenringe lösen, oder Alureste von den Zylinderwänden ätzen?
Letzteres eher nicht. Der Klemmer basiert möglicherweise auf eine wieder mal zugesetzte Öldüse und der daraus resultierenden Überhitzung des Kolbens. Verkokung kann ich mir zwar vorstellen, glaub's aber nicht so ganz.

Martin, Du sprichst aus, woran auch ich schon mal gedacht habe. Es wäre in der Tat ein Sahnestückchen Very Happy Very Happy Very Happy.
Aber was würde aus dem Rest von Michaels Rost  Verwirrt .  Reizvoll wäre es allemal . Ach shit, jetzt bin ich wieder am träumen  Schubidu . . . Schubidu . . .

Gute Nacht

Waldi
Martin Klaus
Pöler
*
Beiträge: 2524

Wer Visionen hat,soll zum Arzt gehen.(H.Schm.)


« Antworten #5 am: Februar 25, 2013, 22:07 Uhr »

Hallo Waldi Wink Wink

Hm,ich denke,da gibt es was zu schlachten..
Wenn ich das alles richtig verstanden habe,ist Michaels Benz nen Totalschaden,weil auch verunfallt.
Da das Auto nen Vollausstatter mit Schalterdicht ist,könnte sich der Erwerb des kompletten Fahrzeugs lohnen...
Das Auto war bzw. ist von aussen und innen echt klasse,was die Wertigkeit betrifft..
Nur halt von unten konnte ich bereits vor einigen Jahren in Meisenheim feststellen,das sich zwischen PVC-UBS und Teppich nur ne ne bröselige braune Masse befand...
Nee,war kein rechtes Gedankengut,ist eh nen Widerspruch in sich.. Schubidu . . . Schubidu . . .
So,wie katholischer Sektenbeauftragter.... Schubidu . . . Schubidu . . .

Ok,schreib ihn doch mal an...
So wie ich das verstanden habe,möchte er die Kutsche wohl weg haben...

Schöne Grüße

  Martin
PölTier
Pöler
*
Beiträge: 1104

OM606 D30LA rockt


« Antworten #6 am: Februar 26, 2013, 00:40 Uhr »

Moin ihr MB Prediger.  Wink

Also Karosserietechnisch ist mein 210er nur noch Kernschrott.
Obwohl.... Türen sind noch ok.
Der Rest hat sich so ziemlich kaputt gestanden. 2 Jahre in einer ungeheizten wenig gelüfteten Garage
fordern eben ihren Tribut.
Der technische Kram ist so weit noch fit.
Klima müsste mal gespült und neu befüllt werden.(müffelt logischerweise ein wenig)
Motor hab ich regelmäßig laufen lassen.
Ölwechsel war noch relativ frisch. Thermostat hängt ab und an aber den zu wechseln ist kein Problem.
Getriebeölwechsel stand noch aus. Wartungskit liegt hier jungfräulich rum.
Differentialöl ist kein 10000km alt.
Hat halt den klassischen 1Tank Umbau.
Innenausstattung ist noch komplett. Avantgarde eben. Ein paar Ersatzteile hab ich auch noch rumliegen.
Ich würde auch nur den Antriebsstrang verkaufen vorausgesetzt mein Anwalt gibt sein OK dazu,
weil die Unfall-Gerichtsgeschichte noch nicht abgeschlossen ist.
Den ganzen Wagen würd ich schweren Herzens aber auch weggeben. Der war mein Traumwagen.
Und Waldi. Du bist überhaupt Schuld das ich mich in den 210er verliebt habe.
Aber was neues hab ich mir schon ausgesucht.
Wenn ich irgendwann in den nächsten Jahren endlich mal meinen Schadensersatz vom Unfall bekomme,
muss diese Summe plus das was der Alte noch bringt einfach nur die Summe für den
Neuen abwerfen. Und die Differenz ist nicht riesig.

Waldi meld Dich doch mal wenn du Interesse haben solltest.
Wenn nicht ist's auch nicht schlimm.

Gruß
Michael
waldi
Pöler
*
Beiträge: 738


« Antworten #7 am: Februar 26, 2013, 16:03 Uhr »

Servus zusammen,

Michael, Deine Aussagen erstaunen mich doch.
Zitat
Also Karosserietechnisch ist mein 210er nur noch Kernschrott.
Obwohl.... Türen sind noch ok.
Der Rest hat sich so ziemlich kaputt gestanden. 2 Jahre in einer ungeheizten wenig gelüfteten Garage
fordern eben ihren Tribut.
Echt Shocked? Normalerweise sollte das doch nicht soo ein Problem sein.
Mein Manta hat 12 Jahre im freien gestanden, und ... naja, mit entsprechendem Enthusiasmus und einhergehender Schmerzlosigkeit hätte man ihn noch retten können. Und damals war die Versiegelung um Welten schlechter, als die 210er verarbeitet waren/sind.
Zitat
weil die Unfall-Gerichtsgeschichte noch nicht abgeschlossen ist.
Naja, das mag sich hinziehen, Mann oh Meter, da braucht man wirklich 'nen langen Atem.
Meinst Du, dass da überhaupt noch was bei rauskommt?
Was wäre denn, wenn Du keine Möglichkeit gehabt hättest das Auto unterzustellen?
Zitat
Und Waldi. Du bist überhaupt Schuld das ich mich in den 210er verliebt habe.
Wink Wink'tschuldigung
Nee, im Ernst. Das sind IMHO schöne Autos, in der Hinsicht, dass sie eigentlich alles bieten, was ich an Komfort wirklich benötige.
Sicherlich wäre mehr angenehm, aber das wäre wirklich nur nice to have.
Zitat
Aber was neues hab ich mir schon ausgesucht.
Very Happy laß uns an Deinem Traum teilhaben! Würde mich interessieren, was mit 'nem 210er mithalten kann.  Laughing Laughing
Zitat
Wenn ich irgendwann in den nächsten Jahren endlich mal meinen Schadensersatz vom Unfall bekomme,
Ich wünsche es Dir Up!
Zitat
Waldi meld Dich doch mal wenn du Interesse haben solltest.
Wenn nicht ist's auch nicht schlimm.

Oh, Interesse ist schon da. Auch in der Hinsicht, dass ich noch einige Kleinteile bräuchte, aber das ist auch alles nicht so eilig.
Auch einen Teil der Innenausstattung wäre interessant.
Klima hat meiner immer noch nicht, und ....

Ach was, das wäre ja wieder Arbeit  Wink

Ich brauche wohl noch ein paar Monate Bedenkzeit Schubidu . . . Schubidu . . .

Viele Grüße

Waldi
aumag
Pöler
*
Beiträge: 389

"Hängt die Schwätzer neben die Erkenntnis."M.Twain


« Antworten #8 am: Februar 26, 2013, 16:32 Uhr »

Moin Waldi,

der erste Zylinder ist immer der Kälteste im Betrieb.
Zerstäubung, Zündverzug, kalte Zylinderwände, hast Du mal von diesen Begriffen gehört im Zusammenhang mit Pöl? Shocked

Gruß
Aumag

PölTier
Pöler
*
Beiträge: 1104

OM606 D30LA rockt


« Antworten #9 am: Februar 26, 2013, 19:16 Uhr »

Hi Waldi

Zitat von: waldi
Echt Shocked? Normalerweise sollte das doch nicht soo ein Problem sein.
Mein Manta hat 12 Jahre im freien gestanden, und ... naja, mit entsprechendem Enthusiasmus und einhergehender Schmerzlosigkeit hätte man ihn noch retten können. Und damals war die Versiegelung um Welten schlechter, als die 210er verarbeitet waren/sind.
Ich glaube, das größte Problem war, dass er NICHT im Freien stand.
Da wäre er vielleicht immer wieder trocken geworden.
Zitat von: waldi
Naja, das mag sich hinziehen, Mann oh Meter, da braucht man wirklich 'nen langen Atem.
Meinst Du, dass da überhaupt noch was bei rauskommt?
Was wäre denn, wenn Du keine Möglichkeit gehabt hättest das Auto unterzustellen?
Naja so lange wird das hoffentlich nicht mehr dauern.
Hatte schon 2 Gerichtstermine und das unfallanalytische Gutachten sagt auch aus, dass ich NICHT schuld bin.

Zitat von: Waldi
Very Happy laß uns an Deinem Traum teilhaben! Würde mich interessieren, was mit 'nem 210er mithalten kann.  Laughing Laughing
210er!!! Wink
Zitat von: waldi
Ich wünsche es Dir Up!
Danke.
Zitat von: waldi
Oh, Interesse ist schon da. Auch in der Hinsicht, dass ich noch einige Kleinteile bräuchte, aber das ist auch alles nicht so eilig.
Auch einen Teil der Innenausstattung wäre interessant.
Klima hat meiner immer noch nicht, und ....
Meld Dich einfach wenn es so weit ist und Du Dich entschieden hast was du nun
machen willst.
Meiner hatte allerdings Klimaautomatik.
Ich horche inzwischen mal beim Anwalt ob es möglich ist den Wagen evtl. auch in Einzelteilen zu veräußern.

Gruß
Michael
Seiten: [1] 2 3   Nach oben
 
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines | Sitemap Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS