Rapsölpreis
   Übersicht   Gallery Einloggen Registrieren  
Seiten: 1 [2]   Nach unten
 
Autor Thema: Treibstoffpumpe, deaktivieren oder nicht??  (Gelesen 9488 mal)
Ölkonrad
Pöler
*
Beiträge: 1799


« Antworten #10 am: April 19, 2015, 12:43 Uhr »

Hallo,

na dann viel Glück!

Aber ich denke, daß du über kurz über lang wieder hier bist. Schubidu . . .

Gruss
Konrad
waldi
Pöler
*
Beiträge: 736


« Antworten #11 am: April 19, 2015, 18:34 Uhr »

Hallo Martin,
ja, das ist ein Problem mit den nicht (mehr) verfügbaren Reparaturanleitungen.
Die werden auch nicht für jedes Fahrzeug erstellt. Das Fahrzeug muss schon eine gewissen Mindestauflage haben, sonst lässt sich so eine Schwarte nicht gewinnbringend absetzen. Kenne ich  Sad .
Bleibt nur noch zu klären, ob da eine Lukas, oder eine Bosch-VESP verbaut ist. Bei beiden gab es meines Wissens tatsächlich keine elektrische VFP. Normalerweise bringen beide Pumpen ausreichend Sog, dass man sich diesen zusätzlichen Luxus hat sparen können. Allerdings ist das eine Annahme. Definitiv bestätigen kann ich es allerdings nicht.
Wie auch immer, ich wünsche Dir viel Erfolg und lange Freude beim Pölen.

Viele Grüße

Waldi
SamHotte
Global Moderator
*
Beiträge: 4789

Vollgaspöler - Klimaschutz durch "global dimming"


« Antworten #12 am: April 19, 2015, 19:31 Uhr »

Hi,

Zitat von: waldi
Normalerweise bringen beide Pumpen ausreichend Sog, dass man sich diesen zusätzlichen Luxus hat sparen können.
wie Du schon schriebst: Das ist ein Luxus, weiter nichts. Auch da, wo es serienmäßig zusätzlich eine Intankpumpe gibt (z.B. BMW, Opel Omega), reicht der Sog von der Flügelzellenpumpe der VESP aus. Ist halt nur schick, wenn man bei kleinstem Luftwatz oder nach Filterwechsel nicht erst die Luft rausorgeln muss. Wink
Wie auch immer...(nicht nur) ob so etwas in seinem Auto vorhanden ist oder nicht, sollte man VOR einem Umbau schon wissen. Von daher schließe ich mich dem allgemeinen Schwarzsehen für den weiteren Erfolg dieser Geschichte an. Schubidu . . .

Schöne Grüße
Sam
Pölbrenner
Pöler
*
Beiträge: 120


« Antworten #13 am: April 20, 2015, 08:12 Uhr »

Hallo,

kann auch sein, daß deine Kraftstoffpumpe mittels Blutuus in Gang gehalten wird.
Lade dir dann einfach die Pöli App runter und dann kannst du sie via Schmaatfon
einfach ausschalten und sparst dir die ganze Relaiskacke.

Gruss
Konrad



Servus alter Mattenhänger,
schön mal wieder von dir zu lesen!

Das ist ja fast schon österreichischer Schmäh, aber gar nicht so abwegig bei neuen Kisten.
Mein neuestes Männerspielzeug  ist ein Blauzahnadapter und die Mercewhat-App von Ivini.
http://www.ivini-apps.de
Ist noch in der Entwicklung die App, aber der Entwickler ist Deutscher, und man kann mit dem über auch Kundenwünsche reden.
Wenn das Motorsteuergerät die Intankpumpe schalten könnte, dann wäre dein Schmäh nur geringer Programmieraufwand.
Die App ist halt speziell für Mercedes, und man kann damit erst mal Fehlercodes auslesen und löschen.
Für unterwegs praktisch, man muss nicht immer den Diagnoselaptop mitschleppen, hochfahren, etc.
Der Blauzahn steckt immer in der OBD Buchse, Smartphone ist immer mit, App starten, und in kürzester Zeit hat man ein Ergebnis.
Mit dem Blauzahnadapter kann man natürlich auch alle anderen Apps nutzen die OBD Daten verwursten.
Hab das Ding erst seit kurzem, aber ein schönes Spielzeug.

lG Herbert
Nebelwerfer_TDI
Pöler
*
Beiträge: 473


« Antworten #14 am: April 20, 2015, 12:38 Uhr »

Hi,

Espace dt ist normalerweise ein 2.2l 12V R4 Turbodiesel, Wirbelkammer, Motorcode G8T, mech. 9mm Bosch VE mit LDA, bis Bj. 10.2000.

Soweit ich mich erinnern kann hat der keine Intankpumpe, und schon ab Werk einen 12mm Kraftstoffvorlauf.


Wozu brauchst du da einen zweiten Tank? Range extender?
waldi
Pöler
*
Beiträge: 736


« Antworten #15 am: April 20, 2015, 22:07 Uhr »

Hähä, Mattenhänger  Laughing ...

Finde ich gut  Up . Übrigens in jeder Hinsicht.


Viele Grüße

vom Kofferraumliegenden mit Standheizung.
Ölkonrad
Pöler
*
Beiträge: 1799


« Antworten #16 am: April 21, 2015, 08:21 Uhr »

Hallo Waldi,

übernächste Woche hänge ich bei dir in der Gegend
rum und es geht auf den Kalmit.

Hang on
Konrad
Seiten: 1 [2]   Nach oben
 
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines | Sitemap Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS