Rapsölpreis
   Übersicht   Gallery Einloggen Registrieren  
Seiten: [1] 2  Alle   Nach unten
 
Autor Thema: Problem: ABS löst bei ca. 10km/h aus  (Gelesen 5934 mal)
Tupamann
Pöler
*
Beiträge: 227


« am: Oktober 17, 2011, 09:40 Uhr »

Guten Morgen,

ich habe bei meinem Passat B5 AFN ein Problem mit den Bremsen.

Bei ganz normalen Bremsmanövern, also keine Vollbremsungen, löst das ABS bei ziemlich genau 10 km/h (Tacho) aus und somit sinkt natürlich die Bremswirkung.
Dies geht ungefähr bis 5 km/h, dann geht das ABS aus und es kann normal weitergebremst werden (manchmal dadurch ziemlich ruppig)

Ich habe vorher die Bremsen (Scheiben und Belege) und die Querlenker getauscht.
Spur und Sturz wurde eingestellt und seitdem tritt das Problem auf.

VAG-COM gibt mir auch keine Fehler aus.

Beim Winterreifenwechsel habe ich mir nochmal alles angeschaut, aber oberflächlich nichts gefunden.
Ich dachte, dass evtl. ein Kabel ein Problem hätte, aber dafür kommt mir die Regelmäßigkeit etwas komisch vor.

Kann es sein, dass ein Sensor spinnt und die Kraft auf die Bremse falsch liest? Warum dann aber immer erst ab 10 km/h und warum keine Fehler im Steuergerät?

Bei Vollbremsungen funktioniert das ABS problemlos, also kein Blockieren der Räder.
Könnte es beim Einstellen von Spur und Sturz zu Fehlern gekommen sein, wodurch die Räder/Sensoren evtl. Probleme haben?

Weiß jmd. was ich noch Proüfen könnte oder hat evtl. jmd. noch eine Idee, was ich tun kann um das Problem einzugrenzen / zu lösen?

Viele Grüße,
Thorsten
waldi
Pöler
*
Beiträge: 738


« Antworten #1 am: Oktober 17, 2011, 11:54 Uhr »

Hi Thorsten,

ich tippe einfach mal auf spinnende Sensoren.
Nee, spinnen können die eigentlich nicht, weil die ja keinerlei Inteligenz haben. Aber ich denke, dass die einfach ein falsches Signal liefern.
Nimm mal Pressluft und blase die Sensoren frei.
Wenn die nämlich einen Metallspäne/Rost-Bart haben, kann das durchaus das Signal vom Zahnkranz verfälschen.
Obwohl das eigentlich eine Steuergerätsache ist, kann ich mir schon vorstellen, dass das Steuergerät ein dermaßen falsches Signal erhält, dass es "auslöst".

Viele Grüße

Waldi
Tupamann
Pöler
*
Beiträge: 227


« Antworten #2 am: Oktober 17, 2011, 15:31 Uhr »

Hi Waldi,

danke für den Tipp, ich versuche das die Tage mal.

viele Grüße,
Thorsten
Tupamann
Pöler
*
Beiträge: 227


« Antworten #3 am: Oktober 19, 2011, 20:54 Uhr »

Moin,

ich muss jetzt leider mal fragen, wie ich denn die Sensoren rausbekomme?
Sind die gesteckt oder geschraubt?

Ich habe an dem Stecker gewackelt und gezogen, aber der rührt sich keinen Millimeter.
Vllt. bin ich auch nur zu vorsichtig?
Im Netz hab ich ein paar Sachen gefunden, wo mehrere Leute sagen, dass die eigentlich immer abreißen ?? So kann das doch nicht sein  Verwirrt

Irgendwie muss da doch was dran zu machen sein  Mad

Ach ja, müsste es nicht irgendeine Meldung geben, also Leuchte oder Fehler im Speicher? Da ist nämlich überhaupt nichts auszumachen.
Ich muss mal schauen, ob ich die Sensoren mit VAGCOM mal während der Fahrt prüfen kann.

Viele Grüße,
Thorsten
Martin Klaus
Pöler
*
Beiträge: 2524

Wer Visionen hat,soll zum Arzt gehen.(H.Schm.)


« Antworten #4 am: Oktober 19, 2011, 21:44 Uhr »

Hi Thorsten Wink Wink

Die Dinger stecken in ner Klemmhülse..
Ne Spitzenlocation für Gammel halt..


Schöne Grüße

  Martin
Tupamann
Pöler
*
Beiträge: 227


« Antworten #5 am: Oktober 20, 2011, 06:28 Uhr »

Hallo Martin,

ok, also rütteln und ziehen, bis ...kaputt  Schubidu . . .
Ich versuche es mal.

Viele Grüße,
Thorsten
weichei65
Pöler
*
Beiträge: 333


« Antworten #6 am: Oktober 22, 2011, 13:57 Uhr »

Hat der ABS-Ringe an der Nabe? Dann schau mal nach, ob du evtl einen davon bei der Reparatur verbogen hast, dann kriegt der Sensor evtl zeitweilig kein ausreichendes Signal und demzufolge denkt das Steuergerät das das Rad blockiert. Ist mir z.B. bei Radlagerwechsel an Golf 3, 6N, Caddy etc nicht erst einmal passiert, da der dämliche Ring bei meinem Radlagerwerkzeug im Weg ist. Kriegt man aber wieder hingebogen!

Gruss, Thorsten
SamHotte
Global Moderator
*
Beiträge: 4790

Vollgaspöler - Klimaschutz durch "global dimming"


« Antworten #7 am: Oktober 26, 2011, 05:46 Uhr »

Moin.

Zitat von: weichei65
Kriegt man aber wieder hingebogen!

Manchmal bleibt einem auch gar nichts anderes übrig. Shocked
Ist mir beim "Ziehen" der Naben am Golf 2 auch passiert, weil dort die Ringe ebenfalls im Weg sitzen. Nur blöd, dass Auweh kein passendes Ersatzteil verkaufen kann...ich habe jedes Mal Ringe bekommen, bei denen die Zentrierbohrung um etwa 1 mm zu klein und zu allem Überfluss auch noch jeweils eine Senkbohrung für die Befestigungsschrauben um etwa 15° versetzt war (also nicht 3x120°).

Schöne Grüße
Sam
Tupamann
Pöler
*
Beiträge: 227


« Antworten #8 am: Oktober 26, 2011, 16:05 Uhr »

Hallo,

Mad
ich habe heute mal die Fahrt mit einem Bekannten und VAG-COM machen können.
Ich bin mir nicht sicher, aber ich denke, es sind schlechte Nachrichten.

die Sensoren funktionieren gut...eigentlich...aber nur bis ziemlich genau 21 km/h.
Dann verliert VAG-COM die Verbindung zum Steuergerät.

Ich habe mal 2 Logs gezogen und unter:
http://tupamann.tu.funpic.de/ABS-log/

abgelegt.

Man sieht, dass die Beschleunigung bei allen Sensoren bis 21/22 km/h funktioniert, dann verliert das Steuergerät die Verbindung.
Unter 21 km/h, bzw. im Stand kann die Verbindung wieder aufgebaut werden.
Mir kommt es so vor, als wenn das von mir im Threatanfang geschilderte ABS-Problem nur während der "Bootphase" des Steuergerätes auftritt.

Wenn ich nicht bis 21 km/h besschleunige, dann gibt es auch kein Problem.Die Bremskurve wird dann auch sehr gut dargestellt.

Für mich sieht es so aus, als wenn die Sensoren gut funktionieren würden.

Ab wann wird denn das ABS "scharfgeschaltet"? Mir kommt es nämlich so vor, als wenn das Steuergerät Überspannung oder Fehlsignale bekommt udn dann einfach ausgeht, Oder die Stromversorgnung dorthin bricht komplett zusammen (könnte man das irgendwo auslesen oder muss ich die Versorgung direkt am Gerät messen?).
Es geht auch bei höheren Geschwindigkeiten nicht wieder an, erst wenn ich stehengeblieben bin.

Ich will jetzt demnächst noch ausprobieren, was passiert, wenn ich das Auto bei abgeschaletem Motor und eingeschalteter Zündung einen Berg herunterrollen lasse.
Falls dann nämlich das Problem nicht auftritt, müsste es doch evtl. auch an etwas anderem liegen, evtl. doch Spannung oder so? Verwirrt

Vllt. weiß jmd. noch einn guten Tipp, was ich prüfen könnte?
Ich werde auf jeden Fall auch nocheinmal die Verkabelung direkt am Steuergerät prüfen, ob nicht doch ein Massefehler da sein könnte.
Leider habe ich kein Tauschsteuergerät, da ein anderer Kollege zwar auch einen Passat mit dem gleichen Baujahr hat, aber der hat ein anderes Steuergerät verbaut.
Falls jmd. im Raum Braunschweig oder Berlin zufällig ein ABS-Steuergerät mit der Nummer 8E0 614 111 AB  hat, welches ich Probehalber mal einbauen könnte, wäre ich sehr dankbar.

Viele Grüße,
Thorsten
Tupamann
Pöler
*
Beiträge: 227


« Antworten #9 am: Januar 17, 2012, 17:34 Uhr »

Guten Abend,

besser spät, als nie!

Ich hatte das Problem über Weihnachten endlich angehen können und es lösen können.

Nachdem mehrere Fahrversuche mit VAG-COM immer ohne Fehler und somit ohne Lösungsansatz blieben, musste ich doch mit dem Schrauben anfangen.

Kurz und schmerzlos: Die Sensoren waren das Übel.
Ich hatte mit einer Seite angefangen und die Dinger waren übelst festgegammelt, sodass ich Angst hatte, ich würde sie abreissen.
Aber irgendwann sind sie doch rausgekommen und ich habe ihn saubergemacht.

Auf der anderen Seite saß er noch fester, das letzte Mittel war draufhauen da ich hoffte, er würde sich dann lösen....
Nun ja, da ist er doch glatt einfach ca. 3 mm reingerutscht  Verwirrt

Das wars dann auch schon, seitdem keinerlei Probleme mehr.
Ich denke mal, dass der Sensor schon früher mal rausgerutscht ist und sich dann einfach der Gammel drunter gesammelt hat.
Ich habe den Sensor trotzdem noch saubergemacht und bin froh, dass es läuft.


Danke nochmal für die hilfreichen Hinweise.

Viele Grüße,
Thorsten
Seiten: [1] 2  Alle   Nach oben
 
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines | Sitemap Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS