Rapsölpreis
   Übersicht   Gallery Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]   Nach unten
 
Autor Thema: Elch - Volvo 940 gestern stehengeblieben !  (Gelesen 8533 mal)
volvoralle
Pöler
*
Beiträge: 4


« am: Juli 14, 2011, 22:39 Uhr »

Hallo zusammen,

- neue Erfahrung - gestern noch kurz zu Netto gefahren, wurde warm gefahren, dann fing der gute alte Schwede
an zuruckeln, Drehzahl un Geschwindigkeit liessen extrem nach, habe mich dann mit Müh und Not auf den
Netto-Parkplatz geschleppt, Motor ging aus. Tank war 3/4 voll - 50:50
Erneutes Starten ging gar nicht mehr.
Nun dachte ich, hat es mir auch erwicht, Filter dicht .. ok .. Reserve Filter ( Baldwin xxl ) als RESERVE DABEI ..
.. kurz bei Netto rein - 3 Ltr. Rhaps gekauft ....neuen Filter mit Rhaps aufgefüllt und flugs getauscht ....
... gestartet ... nach längeren Orgelversuchen sprang er an .. und lief aber wie ne.. Tüte Nüsse ..
.. bis 1500 Umdrehungen,konnte ihn einfach nicht auf Drehzahl halten .. Elch wieder aus  ...
.. ok, Filter raus wieder aufgefüllt  .. ( min. die Hälfte ) .. georgelt, gestartet, lief an und dann Elch wieder aus ..
das ganze mehrmals versucht .. immer das Gleiche .. nun Batterie leegeorgelt .. nun Frust !!!!
ADAC angerufen .. kam nach ca. 1 Std. .. dem Meister die Sachlage geschildert .. mmhh .. ok. .. Starterpilot
half nichts ..  Booster (62Ah) angeschlossen .. ausser Orgeln kam nichts .. Lüfterschraube vorne geöffnet ..
.. kein Stoff zur ESP .. Elch wollte einfach nicht .!!!
.. Fazit : Booster nun auch leer !!! - Diagnose vom Meister .. entweder Luft in der Leitung oder meine
geliebte und ausgelutschte ESP ( Bosch VE 6/10 F 2 400 L 32-2 ) nun endgültig platt....
.. Elch nun kein Piep kein Ton .. und Ralph Frust !!!!
.. Elch auf dem Schlepper und nach Hause..

Zuhause hab ich die Batterie ausgebaut und über Nacht geladen .. nun heute Nachmittag .. Batterie
(lt. Ladegerät, stand auf 2 - wieder eingebaut.. Filter nochmals mit Rhaps 1/2 gefüllt .. wieder georgelt ..
kam nichts .. kein Starten  .. Elch wollte nicht !!!
mmh .. nun Plan B ... Batterie über einen Audi A4  fremdgestartet und nun der geniale Einfall ....?!?
.. der Tankdeckel !!! .. den Guten geöffnet und offen gehalten ....
.. nun nochmals gestartet .. und siehe da ... Elch sprang an und lief !!!!
.. und das das total rund !!! .. 800n Umdrehungen  .. nun ca. 50 km gefahren und der Gute schnurtt wie ein
Kätzen .. läuft rund .. startet super .. und Ralph wieder glücklich  !!!!  Laughing

************************************************************************************


ok ..

 
volvoralle
Pöler
*
Beiträge: 4


« Antworten #1 am: Juli 14, 2011, 23:55 Uhr »



.. nachtrag .....
ohh .. vergass ..... hatte mit dem Filter ca. 20.000 km genudelt ( 50::50)

.. jjaaa .. die Baldwin Filter können was .. und der xxl macht im Motrraum wirklich nee gute Figur ... Schubidu . . .


.. Ralph
Ölkonrad
Pöler
*
Beiträge: 1799


« Antworten #2 am: Juli 15, 2011, 08:20 Uhr »

Hallo Ralph,

Filterwechseln ist immer gut. Anschließend weiß man mit 90%tiger Sicherheit,
daß es daran nicht lag. Die Idee den Filter zu wechseln finde ich trotz alledem erst
einmal gut. Ein Problem erkannt und gehandelt zu haben ist der erste Schritt
eines mündigen Pölers.  Up
Auch die These, daß 90% aller Probleme Luft ist, hast du sehr gut erkannt. Es steht dem
also nichts entgegen, die nächsten 20000 km mit 100% in deinem Volvo zu fahren.

Shocked JETZT IST SCHLUSS MIT LUSTIG. JETZT WIRD ES ERNST. Shocked

Gruss
Konrad


bruder-herz
Pöler
*
Beiträge: 102


« Antworten #3 am: August 05, 2011, 08:46 Uhr »

Hallo,

ich habe den gleichen Volvo und schoneinmal den Tankstutzen ausgebaut. Der hat einen Schlauch zum Luftreinlassen, (Seitenverkleidung abnehmen), da sollte man mal Reinpusten, ist bestimmt am Anschluss zum Einfüllrohr verstopft. Der andere Schlauch geht zum Tank(Entlüftung beim Tanken)

Gruss

Karl
waldi
Pöler
*
Beiträge: 738


« Antworten #4 am: August 05, 2011, 10:04 Uhr »

Moin Männer,
Der hat einen Schlauch zum Luftreinlassen, (Seitenverkleidung abnehmen), da sollte man mal Reinpusten, ist bestimmt am Anschluss zum Einfüllrohr verstopft.
Dann müsste man aber regelmäßig ein "Plong" hören, wenn's den Tank zusammenzieht  Shocked.

Viele Grüße

Waldi, der seinen Tank mal gerne ausbeulen würde Schubidu . . ..
... nee, kein Unterdruck, aufgesetzt Sad Sad

bruder-herz
Pöler
*
Beiträge: 102


« Antworten #5 am: September 01, 2011, 00:34 Uhr »

Der Tank ist aus Polyethylen und die Heckklappe aus Aluminium. Da zieht sich nix zusammen.
eXodus
Pöler
*
Beiträge: 643


« Antworten #6 am: November 17, 2011, 08:24 Uhr »

ja die Volvos haben ein Problem mit Pöl ;) im Zapfstuzten.

meiner ist jetzt auch schonmal dicht gegangen. Liegt wohl an der Geometrie der Zapfstutzens das wären des Tankens mit Pöl (meist nicht so den langen rüssen) Pöl in die Belüftungsöffung des Zapfstutzens fliest - die ist an der Unterseite im Loch.

um das Problem zu verhindern - Zapfadapter aus Colaflasche(Mehrweg 1,5L) und Schlauch bauen ;) den ca 10-15cm langen Schlauch mit einer Schlauchschelle an das Gewinde der Colaflasche befestigen.
Den Boden von der Colaflasche absägen.

durch den Rand unter dem Schraubverschluss hält die flasche von alleine im Zapfstutzen.
Dann kann man gemütlich aus was auch immer tanken. Und dabei läuft der Sprit nicht mehr in die Belüftung.

Wenn man will kann man auch immer mal wieder den Tankdeckel Waschen oder mit Pressluft durchpusten.
Seiten: [1]   Nach oben
 
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines | Sitemap Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS