Rapsölpreis
   Übersicht   Gallery Einloggen Registrieren  
Seiten: [1] 2 3   Nach unten
 
Autor Thema: Sonnenblumenöl statt Rapsöl ?  (Gelesen 16362 mal)
Spender
Pöler
*
Beiträge: 19


« am: Juli 23, 2012, 18:12 Uhr »

Da ja nach Gesetz bos 2012 0,45 € pro Liter Steuer und so
http://de.wikipedia.org/w...esteuerung_in_Deutschland

Habe auch ein wenig im Froum gestöbert. Rapsöl aus dem Discounter tanken --> verboten, da Steuerhinterziehung
Aber alles was ich gefunden habe zur Rechtslage ist mindestens 4 Jahre alt. Hat sich da was geändert?
Bezieht sich das Gesetzt nun auch auf Sonnenblumenöl?

Ähm ja und dass hier : http://www.gesetze-im-int...t.de/energiestg/__50.html
macht mich nicht wirklich schlauer ;)

Es dankt
der Spender
Ölkonrad
Pöler
*
Beiträge: 1799


« Antworten #1 am: Juli 23, 2012, 21:16 Uhr »

Hallo,

nur Rapsöl nach Weiherstephaner Standard bekommt noch den Steuerbonus und
entspricht der DIN 51605.
Alles andere, ob Ommas Unterhose oder ein unbenutzter Tampon, welches
in einem KFZ verheizt wird, unterliegen in diesem Fall mit 0,47€/Ltr. der
Energiesteuer.

Gruss
Konrad
speeny
Pöler
*
Beiträge: 266

Citroën - Französisch für Fortgeschrittene


« Antworten #2 am: Juli 24, 2012, 00:18 Uhr »

Äh, Röl nach Weihenstephaner Standard entspricht nicht zwingend der DIN 51605. Und den Steuerbonus bekommt Pöl dann, "wenn seine Eigenschaften mindestens den Anforderungen für Pflanzenölkraftstoff nach der Verordnung über die Beschaffenheit und die Auszeichnung der Qualitäten von Kraft- und Brennstoffen entsprechen". Und wie lauten diese?
Zitat
§ 9 Anforderungen an Pflanzenölkraftstoff
Pflanzenölkraftstoff darf nur dann gewerbsmäßig oder im Rahmen wirtschaftlicher Unternehmungen gegenüber dem Letztverbraucher in den Verkehr gebracht werden, wenn er den Anforderungen der DIN V 51605, Ausgabe Juli 2006, genügt.

Razz
Johannes Pröfrock
Pöler
*
Beiträge: 661


« Antworten #3 am: Juli 24, 2012, 00:39 Uhr »

moin moin

konrad hat es falsch ausgedrückt.
die din wurde für rapsöl gemacht und da sonnenblumenöl halt andere  eigenschaften hat kann es die din-norm nicht erfüllen. wenn es das könnte wäre es rapsöl Wink.

gruß johannes
Martin Klaus
Pöler
*
Beiträge: 2524

Wer Visionen hat,soll zum Arzt gehen.(H.Schm.)


« Antworten #4 am: Juli 24, 2012, 05:35 Uhr »

Hallo Leute Wink Wink

Die Generierung der DIN V51605 war nen Paradebeispiel für Lobbyarbeit der miesesten Form,und nichts anderes..
Ein weiteres Politverbrechen,begangen von korrupten Politikern...
Korruption braucht man ja nicht extra benennen,ist ne Kernkompetenz...

In diesem Sinne

  Martin
speeny
Pöler
*
Beiträge: 266

Citroën - Französisch für Fortgeschrittene


« Antworten #5 am: Juli 24, 2012, 07:01 Uhr »

Nach EnergieStV muss nur die Einhaltung der Grenzwerte für
Dichte bei 15 °C
Schwefelgehalt
Wassergehalt
Säurezahl
Phosphorgehalt
Summengehalt Magnesium/Calcium
Jodzahl
nachgewiesen werden. Die entsprechenden Grenzwerte der DIN V 51605 können auch von Sonnenblumenöl eingehalten werden.
Ölkonrad
Pöler
*
Beiträge: 1799


« Antworten #6 am: Juli 24, 2012, 07:59 Uhr »

Hallo speeeny,

du in deinem Sternenpalast hast immer gut reden. Gibt es eigentlich einen
Post, wo du nichts zu meckern hast? Kann es dir überhaupt jemand recht machen?
Ich bezweifle es langsam.

Gruss
Konrad
speeny
Pöler
*
Beiträge: 266

Citroën - Französisch für Fortgeschrittene


« Antworten #7 am: Juli 24, 2012, 09:40 Uhr »

Du, an sachlich richtigen Postings hab ich eigentlich nix auszusetzen. Aber ich nehme mir raus, Unrichtigkeiten zuweilen zu korrigieren. Vielleicht solltest Du es mitunter mal mit Dieter Nuhr halten...

Im Übrigen könntest Du vielleicht mal erklären, warum Du Dich nicht mal Martin Klaus' ständigem Gemeckere gegen Politiker und Lobbyisten und was weiß ich wen beschäftigst. Dem kann's ja auch anscheinend keiner rechtmachen. Und außerdem ist das in diesem Thread völlig OT.
Spender
Pöler
*
Beiträge: 19


« Antworten #8 am: Juli 24, 2012, 12:41 Uhr »

Hallo alle zusammen,


Zitat
Und außerdem ist das in diesem Thread völlig OT
finde ich gut, wenn man andere Streitigkeiten nicht im Forum breit tritt.

Aber zurück zum Thema.
@ speeny
was heist hier es "kann" eingehalten werden? Wie, wo, warum?
Der Intelligenz der Masse muss ja nicht zwangsläufig zutreffen, aber wenn der Rest des Forums das Gegenteil behauptet, dann kommen mir auch Zweifel.
Aber nehmen wir jetzt mal das Söl aus dem Discounter des Vertrauens, da trifft die Norm ja dann nicht zu?!

Ich habe mal ein bisschen gesucht, aber besagte Norm DIN V 51605  finde ich nicht als Dokument im Netz?
Aber dass man nichts anderes reinkippen darf als DIN V 51605 Öl sagt ja auch Wiki Neutral
Dann frage ich mich, wer denn da überhaupt noch mit Pöl fahren kann (offiziell)

Es dankt
der Spender
falupe
Global Moderator
*
Beiträge: 1911


« Antworten #9 am: Juli 24, 2012, 14:14 Uhr »

Hallo nochmal Spender!

Unser Forum bietet manchmal mehr als man denkt!

Über die FaQ, Pölrelevantes Rechtsgedöns findest Du folgenden Link:

http://pflanzenoel.agrarp...us.at/pdf/DIN_V_51605.pdf

Da findest Du Infos über die Din V 51605.

Meines Wissens nach gibt es aber mittlerweile die endgültige (also nicht V= Vornorm)
Fassung der Din 51605, nämlich die Din 51606.Siehe hier:
http://www.landwirtschaft...flanzenoel-kraftstoff.htm

Muß ich bald mal in die Linksammlung einpflegen!

Sollte ich in irgendeiner Form nun einem Irrtum erlegen sein,
wird gewiß der, in diesen Dingen äußerst beschlagene, speeny für Aufklärung sorgen!

Schöne Grüsse Wink

Lutz
Seiten: [1] 2 3   Nach oben
 
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines | Sitemap Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS