Rapsölpreis
   Übersicht   Gallery Einloggen Registrieren  
Seiten: [1] 2   Nach unten
 
Autor Thema: Suche festes bis halbfestes pöl  (Gelesen 4139 mal)
ostpöler
Pöler
*
Beiträge: 6


« am: November 18, 2011, 21:11 Uhr »

Moin bin neu hier !
Ich suche für mein Experriment Pölheitzung altes festes pöl zum heitzen meines Hauses! Wink
Hab es bis vor 3 Monaten verschenkt nur leider frist die Heitzung (MHG) am Tag 30-40 Liter und ich will nicht gerade das Verheitzen was ich im Sommer mit meinem Benz verfahre! Laughing
Ich hoffe das ich jemanden finde der mir was geben kann!
Achso ich fahre seit ca. 4 Jahren mit pöl und seit 1 Jahr hab ich auch endlich andere Düsen drin (180Bar) und hab natürlich auch meine Pumpe auf ca. 7° vor OT gestellt!
Daher bin ich auch keine "Neuling" mehr!
Mein Standort ist ca bei Merseburg 06217 zwegs Entfernung. Schubidu . . .
Ölkonrad
Pöler
*
Beiträge: 1799


« Antworten #1 am: November 20, 2011, 10:01 Uhr »

Hallo,

es sind 7° nach OT, was sehr früh ist. Mal schauen, wie lange der Motor das mit macht.


Gruss
Konrad

Rico
Pöler
*
Beiträge: 300


« Antworten #2 am: November 20, 2011, 10:44 Uhr »

Sali ostpöler

da es bis zu mir ca. 875km sind (ein Weg) hat sich dieser Teil wohl erledigt.

Mich würde jedoch interessieren wie du deine Heizung umgebaut hast. Zur Zeit verfeuere ich in meinem Tempratec nur flüssiges. Die Umrüstung auf festes ist für den Frühling 2012 geplant.

Liebe Grüsse aus der Schweiz
Rico
ostpöler
Pöler
*
Beiträge: 6


« Antworten #3 am: November 20, 2011, 13:20 Uhr »

Hallo Rico also ich hab mir wie gesagt einen MHG Brenner gekauft und habe des weiteren einen alten Warmwasserspeicher oben aufgeschnitten damit ich das altpöl oben nachfüllen kann und automatisch ist es immer so bei 80°C nur leider hab ich noch nichts gefunden wie ich die Zuleitung zum Brenner warmhalten kann daher muss ich jedesmal alles leer machen wenn ich den Brenner ausschlte über Nacht!
Und ich hab des weitern im Wasserbeuler noch einen Kartuschen Filter drin zwegs Schwebteilchen!
Hoffe das ich dir ein paar Tips geben konnte!!

Und zu Ölkonrad hatte vorher einen 4 Zylinder drin nur der war mir leider ein Bischen zu schwach (automatik) und in dem hatte ich die Zündung auch schon auf ca 7 °
(hab grad noch mal nachgeschaut es sind 10 nach OT) und jetzt hab ich einen 5 Zylinder drin da ich auch öfters mit einem 2 Achser Hänger unterwegs bin (Häuslebauer)
und bis jetzt ohne Probleme !

Und hatt jemand ein bischen festes pöl für mich? denn mein Holz reicht auch nicht mehr ewig!

Na dann bis bald der ostpöler
Ölkonrad
Pöler
*
Beiträge: 1799


« Antworten #4 am: November 20, 2011, 13:39 Uhr »

Hallo,

schau doch einmal in deine PN?

Gruss
Konrad
ostpöler
Pöler
*
Beiträge: 6


« Antworten #5 am: November 20, 2011, 14:19 Uhr »

PN ?
Ölkonrad
Pöler
*
Beiträge: 1799


« Antworten #6 am: November 20, 2011, 15:09 Uhr »

Hallo,

meine Mitteilungen oben in der blauen Zeile.
Einfach mal drauf klicken.
PN heißt persönliche Nachricht.

Gruss
Konrad
Rico
Pöler
*
Beiträge: 300


« Antworten #7 am: November 20, 2011, 15:50 Uhr »

Sali ostpöler

Ah wieder was gelernt, MHG Brenner kannte ich nicht.

leider frist die Heitzung (MHG) am Tag 30-40 Liter
Ich dachte MHG bedeute so irgendwas wie "MehrfamilienHausGemeinschaft", den jetzt 40 Liter am Tag?
Bei -5 brauche ich keine 20 pro Tag.

Anyway
Ich werde das vermutlich auch mit einem alten Warmwasserspeicher machen.
Die Verbindung zwischen Brenner und altem WWS werde ich vermutlich als SiS ausführen. Da ich den WWS eh auf Temperatur halten muss  geht das dann in einem Aufwasch.

Liebe Grüsse aus der Schweiz
Rico
ostpöler
Pöler
*
Beiträge: 6


« Antworten #8 am: November 20, 2011, 17:17 Uhr »

Hallo Rico na wenn ich bei mir den Speicher rausnehme dann brauch ich auch nur 10-15 Liter da ich aber einen 2000 liter Speicher habe den ich am Abend auf 80°C hochheitze (läuft ca 4 h durch)brauch ich ca 25-35 liter (180m² Wohnfläche)
Und wenn du das mit dem Beuler machst, ich habe die Saugleitung oben rein gehängt damit ich den Filter auch schnell wechseln kann einfach rausziehen!
Gruß Ostpöler.
Rico
Pöler
*
Beiträge: 300


« Antworten #9 am: November 20, 2011, 17:45 Uhr »

Sali Ostpöler

Sorry, das versteh ich nun nicht.

Ich habe in etwa die gleiche Wohnfläche. Verteilt auf zwei Stockwerke in einem Gebäude mit Baujahr ca. 1900 (Ok, da wurde einiges renoviert. Wird jedoch nie ein MinEnergiehaus) Nachts wird die Temperatur leicht abgesenkt.  Wie gross der Einfluss auf den Verbrauch ist weiss ich nicht, man muss da ja am Morgen wieder aufwärmen. Ok, die Verluste sind bei tieferer Temp. etwas kleiner.
Als Warmwasserspeicher habe ich einen 300 Liter Boiler, den ich auch über die Heizung auflade.

Weshalb kannst du die Heizung nicht auch Nachts (ev. mit Nachtabsenkung) laufen lassen?
2000 Liter auf 80 Grad aufheizen, wozu? Um daraus eine Vorlauftemp. von 60 Grad rauszuholen?

Liebe Grüsse
Rico
Seiten: [1] 2   Nach oben
 
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines | Sitemap Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS