Rapsölpreis
   Übersicht   Gallery Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]   Nach unten
 
Autor Thema: Reifenmontiermaschine und Auswuchtmaschine  (Gelesen 1999 mal)
waldi
Pöler
*
Beiträge: 738


« am: Mai 02, 2014, 21:22 Uhr »

Servus Männer,

mich hat das Schneekönigsyndrom erwischt. Ich stand gestern in meinem Werkstättchen und habe mich gefreut, wie besagter.
Grund meiner Freude ist das hier:

Und das hier:

Naja, und das ist dann auch noch hinzugekommen:

Das ist aber eine andere Geschichte ...

Jetzt habe ich aber was übrig. Nämlich meine alten Maschinen.
Diese sehen so aus:


Im Einzelnen ist das hier die Montiermaschine. Diese ist übrigens jünger, als ich die ganze Zeit annahm. Sie ist Bj. 1976.
Wenn man bedenkt, dass ich die 1985 erworben habe, war das damals ja fast ein Neugerät  Laughing .
Die war damals nämlich nur 9 Jahre alt. Meine Neuanschaffung ist ja jetzt schon 22 Jahre alt  Uups . . . .


Und die Auswuchtmaschine ist was ganz Spezielles.
Die funktioniert eigentlich rein mechanisch. Strom braucht die nur, um das Radl auf Touren zu bringen.



Absolut präzise das Ding.

Die Frage ist für mich jetzt wirklich, was ich mit den Maschinen machen soll.
Zum Wegschmeißen sind sie definitiv zu schade.
Leider kann man mit der Montiermaschine eigentlich keine LM-Felgen bearbeiten. Reifen auf die Felgen draufziehen geht.
Aber runter montieren geht ohne gesteigerten Aufwand nicht. Zumindest nicht kratzerfrei.
Stahlfelgen sind absolut kein Thema, aber wer hat die heutzutage noch  Verwirrt .
Die Auswuchtmaschine findet Ihre Grenze in "überbreiten" Felgen. Sie ist nur für eine begrenzte Breite geschaffen, bzw. ist das dann abhängig von der Einpresstiefe. Einen weiteren Nachteil will ich nicht verschweigen.
Die Räder werden über die Radbolzen zentriert, und nicht über das Felgenmittelloch.
Wenn man sauber schafft, geht das einwandfrei, aber es ist halt nichts, um 100 Räder am Tag auszuwuchten.
Um das hobbymäßig zu machen ist das OK. Geld verdienen kann man damit nicht, wenn es auf Zeit und auf Stückzahlen ankommt.

Dennoch frage ich mal in die Runde, ob einer sowas gebrauchen kann. Ich würde die Maschinen für schmales Geld abgeben.
Im Ebay gehen ähnliche  Geräte für um die 250,- Euro über die Theke. Ich weiß ja nicht. Gar so viel würde ich 'nem Pöler nicht abverlangen wollen.
Die Maschinen stehen übrigens 40 km östlich von Meisenheim entfernt  Wink .

Viele Grüße

Waldi
aumag
Pöler
*
Beiträge: 389

"Hängt die Schwätzer neben die Erkenntnis."M.Twain


« Antworten #1 am: Mai 02, 2014, 23:05 Uhr »

halli Waldi,

ich hab gerade in Afrika angerufen. Die sind total begeistert von Deinen Bildern!

Wie die geölten Blitze sind die in den Busch raus um das Geld für Deine Maschinen zusammenzusuchen.

Glaub mir - ich schwör - in 8 Monaten ärgerst Du Dich, dass Du die dem Schrotti mitgegeben hast.

Denn bis dahin haben die die Kohle parat.

Also keep it!

aumag

Seiten: [1]   Nach oben
 
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines | Sitemap Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS