Rapsölpreis
   Übersicht   Gallery Einloggen Registrieren  
Seiten: [1] 2  Alle   Nach unten
 
Autor Thema: elektrischer/pneumatischer kugelhahn gesucht  (Gelesen 2875 mal)
Johannes Pröfrock
Pöler
*
Beiträge: 661


« am: April 18, 2011, 15:21 Uhr »

moin moin

irgendwie werden alle magnetventile die ich bisher zum füllstandregeln hatte über kurz oder lang undicht und schließen nicht mehr so das die zentrifuge überläuft Down.

nun such ich nen elektrischen kugelhahn für 12 volt gleichspannung oder einen der mit unterdruck geöffnet werden kann und unter meine motorhaube passt.

mann findet zwar welche im netz, nur gibs die ab 150, eher ab 200 euro aufwärts. bevor ich mir sowas hole mach ich das mit nem bowdenzug per hand.

gruß johannes
PölTier
Pöler
*
Beiträge: 1104

OM606 D30LA rockt


« Antworten #1 am: April 18, 2011, 20:05 Uhr »

Moin Johannes

Hier mal ein LINK
Wenigstens etwas billiger.

Manuell 3/8" LINK_2
Manuell 1/2" LINK_3
Manuell 3/4" LINK_4
Das ist dann wirklich günstig. Wink

Ich hoffe ich konnte Dir wenigstens etwas helfen.

Gruß
Michael
Strichachtpöler
Pöler
*
Beiträge: 292


« Antworten #2 am: April 18, 2011, 22:49 Uhr »

Moin!

Wenn die Dinger zu teuer sind, schau dir doch mal Finger's Umbaubeschreibung für seinen alten Postgolf an:


http://www.fingers-welt.d...en/maschine/poel/poel.htm


Da steht weiter unten eine Lösung, wie man das als Elektronikbastler lösen kann. Wäre zumindestens ein Denkansatz....



pölige Grüße
Jörg
Frankenpöler
Pöler
*
Beiträge: 668


« Antworten #3 am: April 18, 2011, 22:59 Uhr »

Naja Jörg,

das is wohl eher mit Artillerie auf Ameisen...

amüsante Grüße
Diesel Daniel
Pöler
*
Beiträge: 1228

Klimazone 7a


« Antworten #4 am: April 18, 2011, 23:00 Uhr »

Hallo Johannes

Hahn ist Manuell.
Schwere Konstruktion doch der hält fast ewig.
Ist Messing. Zum Material sagen die Einen nie, die Anderen funzt Problemlos.

Doch das Überprüfen ob das was brauchbares für dich ist,
lohnt sich auf alle Fälle.
Müsste verlegt werden  Shocked
ins FZ Innere. da kannste immer bedienen.  Up

Wirklich gute Ware gibt es hier im unteren Link.
Die Ansprüche an die Teile sind gross.
Macht auch Sinn wenn man zBsp  alleine unterwegs ist in der Wüste.
Nicht billig, jedoch günstig weil es hält und hält und hält.

Ist zwar Doppelumschalthahn
Katalog Seite 12 von 80
http://www.tourfactory.de...ownloads/Katalog2010w.pdf

Preise auf Seite 76 von 80
Preis 115€ Best. Nr. 2103250

Oder halt nach Fringers Art  Surprised
wie von Jörg verlinkt.

Grüsse Daniel
Johannes Pröfrock
Pöler
*
Beiträge: 661


« Antworten #5 am: April 19, 2011, 18:05 Uhr »

moin moin

danke für die ratschläge aber es wird ein normaler kugelhahn mit bowdenzugbetätigung werden.
dann muß ich zwar öfter per hand nachregulieren aber das versteh ich wenigstens und es lässt sich in recht kurzer zeit realisieren Schubidu . . ..
von diesem elektronikgebastel halte ich recht wenig und 120 euro find ich für nen kugelhahn mit nem e-motor drann einfach überzogen.

gruß johannes
Johannes Pröfrock
Pöler
*
Beiträge: 661


« Antworten #6 am: April 19, 2011, 18:06 Uhr »

vieleicht bastel ich mir aber auch noch was automatisches
AKlasse_Poel
Pöler
*
Beiträge: 76


« Antworten #7 am: April 23, 2011, 10:17 Uhr »

Hallo Johannes,
wie schnell muss der Kugelhahn denn von AUF nach ZU laufen. Ich habe so was ähnliches schon mal gemacht.
Wenn das schnell gehen muss, kannst Du direkt einen kleinen Scheibenwischermotor mit 2 Geschwindigkeiten und M8 am Wellenende und eine Doppelgewindehülse zum Verbinden der beiden Achsen, also Motor und Kugelhahn, nehmen, denn die haben meistens M8 auf den Achsen. Das geht sehr schnell von AUF nach ZU denn der Ausgang vom Getriebe macht ja meistens so 40 RPM, also etwas weniger als 1 U pro Sekunde. Im langsamen Modus dann ca 1/3 langsamer. Wir brauchen aber nur 90 Grad beim Kugelhahns, also braucht er entsprechend weniger. Dann einfach Endschalter setzen und mit Relais schalten. Beim Ausschalten können die Kontakte dann die Motorwicklung noch kurzschließen, damit er mit Hilfe der Gegen EMK schneller stoppt, denn die Rotormasse läuft ja noch nach. Ggf. die Betriebsspannung noch halbieren. Kraft ist genug da.
Da du ja mit der Elektrik nicht so gut unterwegs bist, kannst du auch die Einfachvariante nutzen. Was eben auch gut geht, ist den WischWaschschalter des Motors zu nutzen, denn der ist ja in allen Scheibenwischmotoren eingebaut, und den Kugelhahn seines Handgriffs zu berauben, denn der lässt sich dann um 360 Grad drehen. Das entspricht dann der einen Umdrehung des Scheibenwischmotors im Intervallbetrieb. Er macht den Hahn also einmal komplett auf und dann im gleichen Arbeitsgang auch wieder zu. Durch den internen Intervallschalter wird automatisch die EMK zum Bremsen genutzt und er stoppt immer an der gleichen Stelle, also genau genug, um das Ventil dicht zu schalten.Was in der Zeit in dein Vorratsgefäß reingepumpt wurde ist kann ich nicht sagen, da es aber recht schnell geht, wird es nach einer Aktion kaum überlaufen. Funktioniert wie ein Magnetventil nur mit großem Querschnitt.
Wenn es an Menge nicht reicht wird der Scheibenwischermotor solange durchgestartet, bis das Vorratsgefäß durch den Sensor abgeschaltet wird.
Sonst, wenn das zu schnell ist, die Wellenachse vom Scheibenwischermotor mit Gewindestange und Doppelhülse
auf 100mm verlängern und dann am Hebel des Kugelhahns, mit drehbar gelagerter M8 Mutter anpacken, lassen.
Durch die 1mm Steigung des Gewindes und den langen Weg dauert der ganze Vorgang natürlich deutlich länger, lässt sich aber auch besser kontrollieren.
Wie soll denn die Regelung arbeiten, die Du brauchst? Wie groß ist denn der Behälter und welchen Sensor willst Du nehmen?


Gruss
Hans Peter
AKlasse_Poel
Pöler
*
Beiträge: 76


« Antworten #8 am: April 23, 2011, 10:33 Uhr »

PS.
So weit ich weiß, machen die Heckscheibenwischer und die Scheinwerferscheibenwischer von Hause aus
nur einen Achswinkel von 90 Grad. Das Getriebe ist schon so für die Funktion produziert, weil die ja kein
Gestänge mehr haben, sondern den Wischer direkt betreiben. Dann aber die Gewindehülse verstiften, damit die sich nicht losdrehen kann, aber bei der Mechanik brauche ich Dir ja keine Ratschläge mehr zu geben, das beherrscht du ja.
Ob die Modelle einen Modus für Wischintervall haben, habe ich noch nicht ausgemessen.
Die Motoren sind sehr klein und kompakt, was der Einbaumöglichkeit in deinem Motorraum entgegenkommt.
Gruß
Hans Peter
Johannes Pröfrock
Pöler
*
Beiträge: 661


« Antworten #9 am: April 23, 2011, 11:01 Uhr »

moin moin

wat?
das ist im augenblick zuviel Schubidu . . ..

ich brauch vom prinzip nur auf und zu. die taktung ist dabei im wesendlichen vom verbrauch abhängig und wird auch vom kurvenfahren bremsen/ "beschleunigen" beeinflußt.
als sensor nehm ich nen schwimmerschalter von conrad der ab nem gewissen flüllstand die stromzufuhr des magnetventils unterbricht. das ganze tut einwandfrei wenn der ventilsitz nicht verdreckt.
jetz hab ich nen stinknormalen kugelhahn drinn. die betätigung hab ich gesetern abend noch schnell gebastelt und besteht aus ner bowdenzugfürhrung aus nem fahradladen und ner klawirsaite die wir in der werkstatt noch rummliegen hatten. sieht im augenblick nicht toll aus aber zumindest kann ich damit fahren.

der ausgleibehälter fasst knapp 10 liter. das arbeitsvolumen beträgt ca. 5. wenn es weniger wird hat das pöl keine zeit sich zu entschäumen.
diese 5 liter werden in ca. 5 min nachgeholt. da ich den querschnitt manuell recht fein einstellen kann bin ich recht zuversichtlich das ich das recht gut einstellen kann. wenn nicht ist das auch nicht wild mit 5 litern kommt mann ja auch ne weile hin.
das das mit einem rotierenden kugelhahn gefüllt werden kann glaube ich jedoch nicht da der sprit ständig gestoppt und beschleunigt wird.

auf lange sicht werd ich mir ne unterdruckdose, von nem wastgate oder vtg-lader, besorgen und die da rann basteln und das damit automatisieren. das ganze lässt sich recht kompakt bauen und passt damit auch in meinen motorraum, was ich bei e-motoren und den getrieben, hebellagen nicht sehe.

gruß johannes (dessen kolege noch nen kompressor für druckluft zur betätigung unter die haube packen wollte)
Seiten: [1] 2  Alle   Nach oben
 
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines | Sitemap Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS