Rapsölpreis
   Übersicht   Gallery Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]   Nach unten
 
Autor Thema: VW T4 1X  (Gelesen 3762 mal)
PowerPÖL
Pöler
*
Beiträge: 3


« am: August 10, 2015, 10:29 Uhr »

Hi,

habe einen VW T4 1X und bin daran interessiert, diesen mit Pflanzenöl zu fahren. Da ich ein fauler Mensch bin, würde ich den Wagen am liebsten ohne Umrüstung fahren. Habe gehört, dass das beim Wirbelkammerdiesel möglich wäre?! Falls dem so ist, mit welcher Mischung, falls nicht, welche Umrüstungsmaßnahmen sind erforderlich (ab Besten auch nen Link zu den Maßnahmen) und mit welcher Mischung kann dann gefahren werden? Ich bin jedoch auch im Fall der Umrüstung an einem möglichst unaufwändigen Umbau interessiert, sprich am besten ohne 2. Tank und Tankerwärmung.

Zum Auto:

Marke: VW

Modell: T4 

Typ(aus dem KFZ-Schein): PKW (ist das gefragt?)

Baujahr: 92

Hubraum/cm³: 1895

Leistung/KW: 44

Motorcode: 1X

Typ des Motors: Wirbelkammerdiesel

Laufleistung des Motors/km: 86.000

Fabrikat und Art der Einspritzanlage: ???

Genaue Bezeichnung der Einspritzanlage: ???

Fahrprofil (häufigste Streckenlängen): ausschließlich Lanstrecken, Vorbesitzer (bis 65.000 km) ausschließlich Kurzstrecken

Ich hoffe, mir kann jemand weiterhelfen. Freue mich über Antworten.

Viele Grüße
Christian
Ölkonrad
Pöler
*
Beiträge: 1799


« Antworten #1 am: August 10, 2015, 10:53 Uhr »

Hallo,

meine mich zu erinnern, daß der 1X ein Direkteinspritzer ist.
Oder meinst du gar einen 1Y? Das wäre ein Wirbelkammermotor.

Gruss
Konrad
PowerPÖL
Pöler
*
Beiträge: 3


« Antworten #2 am: August 10, 2015, 14:14 Uhr »

Hi,

http://www.t4-wiki.de/wiki/Wirbelkammer

da ist der 1X drunter aufgeführt.

LG
Johannes Pröfrock
Pöler
*
Beiträge: 661


« Antworten #3 am: August 10, 2015, 17:47 Uhr »

moin moin

der 1x ist der 1y im t4.
also 1,9 liter, wirbelkammer, sauger.
das heist ordentliche düsen, förderbeginn und menge anpassen, dicke spritleitung, ein wärmetauscher darf schon sein.
es sollten sich haufenweise umbauberichte von diesem pöler standart motor finden lassen.
einfach danach vorgehen und du kannst das ganze jahr recht problemlos 100 % pöl fahren, vorrausgesetzt die maschiene ist in ordnung Wink.

gruß johannes
Ölkonrad
Pöler
*
Beiträge: 1799


« Antworten #4 am: August 10, 2015, 19:00 Uhr »

Hallo,

bei ordentlichem Sprit braucht man keinen Wärmetauscher.
Meine Frau fährt seit 2 Jahren ohne WT rum. Der Filter hat jetzt 55000km
runter und ist immer noch gut.
Scheint ein Loch drin zu sein Schubidu . . .. Egal, fährt.
Förderbeginn und leicht dickere Leitungen ist OK. Wenn der DÖD nicht erhöht wird,
sollte man an der Menge nicht schrauben, da sonst der Verbrauch hoch geht.

Gruss
Konrad
PowerPÖL
Pöler
*
Beiträge: 3


« Antworten #5 am: August 11, 2015, 02:37 Uhr »

Hi,

erstmal vielen Dank für die Antworten!
Kann ich auch ohne Umbau fahren und dementsprechend mehr Diesel beimischen? Bzw. die Haupgefahr ist ja, dass die ESP durch zu hohe Zähigkeit geschädigt wird. Kann ich irgendwie feststellen, ob oder ab welcher Mischung diese zu stark belastet wird. Oder was empfehlt ihr bei welcher Temperatur mit/ohne Umrüstung welche Mischung?

LG Christian
waldi
Pöler
*
Beiträge: 738


« Antworten #6 am: August 11, 2015, 08:40 Uhr »

Hallo Christian,

wenn Du wirklich gar nichts machen willst, und das meine ich zwischen den Zeilen zu lesen, so nach dem Motto, lieber Diesel beimischen, als 'nen Schraubenschlüssel in die Hand nehmen, wirst Du um eigene Experimente nicht drumherum kommen.
Eine dickere Vorlaufleitung solltest Du dem Wagen aber schon gönnen.
Was ich Dir prophezeien kann ist, dass wenn Du gar nichts machst, irgendwann mit Leistungsverlust und Ruckeln zu kämpfen haben wirst. Einfach, weil Du eine Mischung X im Tank hast, es über Nacht kälter geworden ist, und die Viskosität einfach zu niedrig ist.
Dein Fahrprofil ist eh mehr als bescheiden.
Sei mir nicht böse, aber bei den Voraussetzungen NICHTS anpassen zu wollen, ist schon vermessen.
Wahrscheinlich wird dir die ESP und/oder einige Kraftstoffleitungen früher oder später eh undicht werden, und Du MUSST was machen.
Dann ist es unangenehm, unter Zwang zu schaffen.
Die Antwort, die Du scheinbar hören willst ist diese:
Das was Du vorhast, geht schon. Mischungsverhältnisse wird Dir hier keiner nennen können. Die musst Du selbst ermitteln.
Allerdings darfst Du Dich nicht wundern, wenn der Bock anfängt zu zicken.
Wirklich kaputt wirst Du erstmal nichts machen.

Viele Grüße

Waldi
Ölkonrad
Pöler
*
Beiträge: 1799


« Antworten #7 am: August 11, 2015, 09:34 Uhr »

Hallo,

vermutlich willste da erst mal Frittenöl durchjagen.
Wenn er anspringt ist doch alles prima.
Das Lernen kommt nachher.

Hat bei mir auch so angefangen.
Nie am Auto geschraubt, Umbau für 2000€ machen lassen, nichts hat geklappt.
Umrüster hatte keine Ahnung, Selber mit der Materie beschäftigt.
Irgendwann konnte man auch eine Einspritzpumpe ausbauen,
komplett auseinander nehmen und abdichten, wieder richtig zusammenbauen und
auch dann wieder richtig einbauen.

So wird das bei dir auch nicht anders sein, außer daß du keinen Umbau
machen willst. Der Rest bleibt gleich.

Hast du Spass am Schrauben?
Dann Mach und Berichte!!

Gruss
Konrad
waldi
Pöler
*
Beiträge: 738


« Antworten #8 am: August 11, 2015, 15:08 Uhr »

Servus,

Hast du Spass am Schrauben?
Dann Mach und Berichte!!

Nee Koni, das passt irgendwie nicht  Very Happy .
Dafür gibt's einen Fachbegriff. Irgendwas mit Paradoxon. Krieg ich aber im Augenblick nicht zusammen  Verwirrt .

Viele Grüße

Waldi
Seiten: [1]   Nach oben
 
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines | Sitemap Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS