Rapsölpreis
   Übersicht   Gallery Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]   Nach unten
 
Autor Thema: VP44 vs. Common-Rail  (Gelesen 2604 mal)
korny
Pöler
*
Beiträge: 4


« am: Januar 16, 2012, 23:47 Uhr »

Servus zusammen,

Nachdem mein Golf nun bald die 400TKM voll hat, wird's so langsam Zeit für ein neues PÖL- Fahrzeug. Mir schwebt da ein Allrad vor, am ehesten etwas in Richtung Audi A4.

Die größeren Motoren bis BJ 2005 (2,5TDI) haben eine Bosch VP44 verbaut, die nach mehrfacher Meinung wohl nicht so gut zum Pölen geeignet ist. Ab 2005 gibt's dann die 3,0TDIs mit CR Technik (ich meine mit der CP3).

Daher stellt sich für mich nun die Frage: Lieber einen Motor vor 2005 mit ner VP44 oder ein CR System ? Welches System bereitet mehr Ärger? ;-)

Mein Umbau soll (wie auch bisher im 1,9er Golf) auf jedenfall wieder ein 2-Tank System werden (mir ist's einfach lieber bei -20Grad für 3 KM mit DINO zu fahren)...

Was meint ihr dazu?

Grüßle,
Korny
Ölkonrad
Pöler
*
Beiträge: 1799


« Antworten #1 am: Januar 17, 2012, 08:02 Uhr »

Hallo,

seh ich genau so. Kauf den Railer, bau den um und Berichte!!

Gruss
Konrad
waldi
Pöler
*
Beiträge: 738


« Antworten #2 am: Januar 17, 2012, 08:23 Uhr »

Hallo Korny,

sicher ist auch eine VP44 in den Griff zu kriegen. Wenn Du es vermeiden kannst, dass die Pumpe irgendwo Luft zieht, ist die VP44 durchaus pölgeeignet. Am sichersten geht das mit einer entsprechenden Vorförderpumpe, um die Sogwerte zu minimieren. KGR ist meiner Meinung nach bei der Pumpe, wenn überhaupt, nur als schaltbare Ausführung sinnvoll. Aber den VFP-Aufwand hast Du auch bei CR. Es macht meiner Meinung nach nicht wirklich Sinn, sich mit alter Technologie rumzuschlagen, die eh auf kurz oder lang obsolet ist, wenn man keine anderen gewichtigen Gründe hat, genau dieses Auto fahren zu wollen. Also kannst Du auch den Railer umbauen. Ist halt ein bißchen anders, als bisher, aber Umbau ist Umbau. Arbeit macht beides, und dann ist es schlichtweg egal. Wie Konrad schon schrieb: Mach und berichte!

Viele Grüße

Waldi
korny
Pöler
*
Beiträge: 4


« Antworten #3 am: Januar 17, 2012, 20:39 Uhr »

Na dann werd ich mich wohl mal nach ner CR - Kiste umschauen ;-)

Was mir noch eingefallen ist... da war doch mal was von wegen "Außenbefüllung des Zusatztanks" ab BJ 2005... ist das wirklich Pflicht bzw. schaut der TÜV da nach??

Grüßle
waldi
Pöler
*
Beiträge: 738


« Antworten #4 am: Januar 19, 2012, 17:06 Uhr »

Servus Korny,

da wirste wahrsheinlich nicht drumherum kommen.
Aber auch dort gibt es Möglichkeiten den TÜV-Jungs was zu erzählen.
Hartmut (auditusavanti) hat da mal was gemacht.

Viele Grüße

Waldi
Nebelwerfer_TDI
Pöler
*
Beiträge: 473


« Antworten #5 am: Januar 19, 2012, 17:59 Uhr »

Hi,

halte nach einem 2,7er ohne DPF ausschau, da hat es anfangs einige wenige gegeben. DPF in Kombination mit Zweitank kann böse enden.
Abgesehen davon: ohne DPF reicht Pöl nach der alten DIN ;-)
korny
Pöler
*
Beiträge: 4


« Antworten #6 am: Januar 29, 2012, 12:55 Uhr »

So, nach langem Hin- und Her habe ich jetzt einen 2,5er V6 TDI gekauft... BJ 2004, einer der letzten, MKB: BDH (hoffe die Nockenwellen halten...). Das schöne an dem Auto: Euro 4 ohne DPF. War am Ende vor allem eine Preisfrage... nach dem Modellwechsel sind die A4 ne ganze Ecke teurer.

Also, im Endeffekt jetzt kein CR, sondern ne VP44.... sobald das Auto auf dem Hof steht geht's an die Planung, ich Berichte dann mal, wenn der Umbau soweit läuft.

Grüßle,
Korny
pitnight
Pöler
*
Beiträge: 285


« Antworten #7 am: Januar 31, 2012, 08:09 Uhr »

Hallo,

ja dann Glückwunsch zum neuen Auto!

Viele Grüße
Peter
Seiten: [1]   Nach oben
 
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines | Sitemap Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS