Rapsölpreis
   Übersicht   Gallery Einloggen Registrieren  
Seiten: [1] 2 3   Nach unten
 
Autor Thema: PROBLEM BMW 330D e46  (Gelesen 8480 mal)
naz86
Pöler
*
Beiträge: 39


« am: Juli 03, 2011, 15:31 Uhr »

Moin liebe Mitpöler,



Habe eine kleines Problem bei meinem Umbau. (schreibe das nun zum 2ten Mal, da mein Rechner leider hängen geblieben ist, deswegen nun nicht mehr ganz so ausführlich grrrr).

Problembeschreibung: Immer wenn ich auf PÖL umschalte stirbt mir der Motor ab, lasse ich ihn mit höherer Drehzahl laufen und schalte vor dem absterben schnell wieder zurück geht er in den Notlauf. Nun bin ich der Meinung, dass ich zu wenig Kraftstoffdruck habe, da die Hardi, die ich verbaut habe nur 0,35 Bar bringt und der Rücklauf immer offen ist, d.h. sie pumpt dauerhaft im Kreis und heizt meinen Tank hinten quasi auf. Das System ist also fast drucklos. Kennt jmd eine Art Überdruckventil, dass ich in den Rücklauf verbauen kann, dass vielleicht erst bei 4 Bar öffnet und eine Pumpe die ich vorne verbauen kann, die richtig Zunder hat um mir so viel Vordruck zu liefern ?


Habe da an so etwas gedacht:
http://cgi.ebay.de/Motors...g&hash=item5adcdbdffe

Was benutzt ihr um genung Druck zu haben?


Gruß naz86
SamHotte
Global Moderator
*
Beiträge: 4789

Vollgaspöler - Klimaschutz durch "global dimming"


« Antworten #1 am: Juli 03, 2011, 17:36 Uhr »

Hi,

hat denn Dein Umbau jemals funktioniert oder stellst Du das genannte Problem jetzt beim ersten Probelauf fest?
Meines Erachtens kann das mit einer Hardi nie im Leben funktionieren und Du solltest im Pöl-VL die gleiche Pumpe nebst Druckbegrenzungsventil vorsehen, wie Du es auch werksseitig im Diesel-VL hast. Diese Pumpe ist von Pierburg (genaue Bezeichnung findest Du über die Suche) und imho die einzige, die sich im Pöl-Betrieb dauerhaft bewährt hat.

Schöne Grüße
Sam
JOHEI
Gast
« Antworten #2 am: Juli 03, 2011, 18:07 Uhr »



Also Kolbenmembranpumpe im offenen Umlauf, das ist Stand der Technik von vor Jahren. Das dürfte meiner Erfahrung nach nur mit Dieselkraftstoff oder Benzin oder Alkohol funktionieren. Die Kolbenmembranpumpe ist intermittierend und mit PÖL i.a. gnadenlos überfordert. Sie überhitzt und dann brennt die Spule durch.

Die Pumpe auf Ebay ist billig. Probiere es aus, ob sie es packt und wie lange. Mir scheint die Pumpe nicht einstellbar zu sein. Dann pendelt sie sich halt auf maximaler Leistung ein, dabei wird sie 10-15 Ampere ziehen. Denke an eine gute Befestigung des druckseitigen Kraftstoffschlauches und an dessen Qualität. Platzt das Ding und Du mußt anhalten, dann ist möglicherweise eine Anzeige fällig, denn der Austritt von Kraftstoff geht dann rasend schnell. "Vorsicht Ölspur".

Unter 200 Euro wirst Du nur mit viel Glück eine brauchbare Pumpe finden, die das dauerhaft mitmacht.

Gruß

Johei

naz86
Pöler
*
Beiträge: 39


« Antworten #3 am: Juli 03, 2011, 18:56 Uhr »

Danke für die schnellen Antworten,

wenn ich das richtig verstanden habe sollte ich mich mal nach der original Inlinepumpe und dem Druckventil umsehen. Hab die schon des öfteren mal bei ebay gebraucht gesehn. Der Umbau hat noch nicht funktioniert, habe bisher immer nur beigemischt. Hoffe dass die Sirais den Druck mit machen im Datenblatt steht glaube ich was von 2 Bar... egal probieren geht über studieren ;). Aber wäre ja auch zu einfach gewesen, wenn mans zusammenbaut und es gleich funzt.

Gut nächster Schritt wird dann sein Pumpe kaufen und das Druckventil kaufen, ich werde berichten!


Vielen Dank Gruß naz86
Der Große 945
Pöler
*
Beiträge: 102


« Antworten #4 am: Juli 03, 2011, 18:58 Uhr »

Moin,
ich kenne die Kofiguration bei BMW nicht, aber irgendwas zwischen 2 und 4bar Vordruck wird die HDP wohl haben wollen. Hat er denn eine angeflanschte VFP an der HDP oder sitzt die originale VFP im Tank? Das ist jetzt die Systemfrage.

Die von Dir vorgeschlagene Pumpe macht auf mich den Eindruck, als wäre die eher nicht pöltauglich. "E10 und E85- tauglich", "im Motorsport eingesetzt"; das klingt nach Betrieb mit Fremdzündern.

Die Pierburg soll ganz gut sein, von Facet gibt es auch welche.

Schöne Grüße

Sebastian
SamHotte
Global Moderator
*
Beiträge: 4789

Vollgaspöler - Klimaschutz durch "global dimming"


« Antworten #5 am: Juli 03, 2011, 19:08 Uhr »

Hi,

Zitat von: naz86
Der Umbau hat noch nicht funktioniert, habe bisher immer nur beigemischt.
kann er auch nicht, da der von der Hardi erzeugte Druck bei Weitem nicht ausreicht.
Zitat von: naz86
Hoffe dass die Sirais den Druck mit machen im Datenblatt steht glaube ich was von 2 Bar...
Von welchem Druck ist da die Rede? Vom max. Arbeitsdruck oder vom max. Differenzdruck zwischen den beiden Eingängen?
Wenn Du vor dem Ventil identische Pumpen und identische Druckbegrenzungsventile betreibst, dürfte Letzterer gegen Null tendieren. Wink

Zitat von: Der Große 945
Hat er denn eine angeflanschte VFP an der HDP oder sitzt die originale VFP im Tank?
Nach meinem Kenntnisstand weder noch...es müsste eigentlich eine Inline-Pumpe sein und eine angeflanschte Zahnradpumpe gibt es bei dem Auto nicht an der HDP.

Schöne Grüße
Sam
naz86
Pöler
*
Beiträge: 39


« Antworten #6 am: Juli 04, 2011, 08:08 Uhr »

Zitat
Hat er denn eine angeflanschte VFP an der HDP oder sitzt die originale VFP im Tank?
Nach meinem Kenntnisstand weder noch...es müsste eigentlich eine Inline-Pumpe sein und eine angeflanschte Zahnradpumpe gibt es bei dem Auto nicht an der HDP.

Richtig, im Tank sitzt eine Vorförderpumpe und unter dem Auto ist die Inlinepumpe (die denke ich mal den Druck bringt), an der Hochdruckpumpe CP1 ist keine Zahnradpumpe verbaut. Welcher Druck das genau an den Sirais ist kann ich nicht sagen, aber das sie ja jetzt ohne Probleme dicht halten sollte es mit dem gleichen Druck auf der Pöl Seite keine Probleme geben. Hatte die Pierburg mal in irgendeinem Shop günstig gesehn, aber ich finds nicht mehr :(. Hängt die nicht auch an anderen älteren BMW Aggregaten, vielleicht finde ich sie ja dadurch?
naz86
Pöler
*
Beiträge: 39


« Antworten #7 am: Juli 04, 2011, 13:50 Uhr »

die Pierburg wird dann wohl die hier sein :

http://www.teilesuche24.d...kraftstoffpumpe-750051600
Frankenpöler
Pöler
*
Beiträge: 668


« Antworten #8 am: Juli 04, 2011, 13:51 Uhr »

Hi,

ich habe das pdf zur meiner Pierburg gefunden die ich im Doblo damals drin hatte.
Wenn ich mich recht erinnere, dann war es die E2T/E3T.
ich hatte damals nach der Pierburgnummer gegoogelt und dann ne Liste gefunden in welchen Autos diese verbaut wurde.
Ging vom Astra, über einige BMWs bis zum X5.
Bin damals dann blind ich einige BMW Werkstätten zur Preisauskunft. Was soll ich sagen,
der Preis für ein und dies selbe Pumpe war jedesmal anders, am teuersten natürlich für den X5, geil oder?

Gruß

* pierburg.pdf (351.31 KB - runtergeladen 146 Mal.)
naz86
Pöler
*
Beiträge: 39


« Antworten #9 am: Juli 04, 2011, 16:55 Uhr »

Danke fürs pdf Frankenpöler,

unter 156 neu geht wohl nichts, hoffe ja irgenwie noch auf eine gebrauchte  Verwirrt. Hab letztens eine bei Ebay geschossen, erhalten hab ich sie leider nie, die war mit 8,90 von der günstigen Sorte  Smile .
Habe auch diverse Vergleichstypen für an die 100 neu gefunden, ob die was können ist natürlich die andere Frage wird irgend so ein Chinazeugs sein, obwohl es ja nicht unbedingt schlechter sein muss....

Gruß naz86
Seiten: [1] 2 3   Nach oben
 
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines | Sitemap Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS