Rapsölpreis
   Übersicht   Gallery Einloggen Registrieren  
Seiten: [1] 2 3 4   Nach unten
 
Autor Thema: Opel Astra 2.0 DTI umrüsten  (Gelesen 9169 mal)
nauroder
Pöler
*
Beiträge: 13


« am: April 14, 2007, 15:15 Uhr »

Hallo,

ich spiele mit dem Gedanken den o.g. Wagen umzurüsten.

Eine Frage vorweg : Kann ich einfach so z.B. 20% oder mehr Pöl in der Tank kippen, auch evtl nur in den warmen Jahreszeit ohne irgendeine Veränderung ?

Wie kann ich erkennen ob mein Wagen die VP44 Bosch ESP nicht hat, habe an dem Teil nichts erkennen können.

So, eigentliche Frage :

Poelshop24 hat mir den GCR212 Umbausatz für 399 Euro empfolen.

Habe auch schon gelesen man solle eher einen 20 Platten WT verwenden.

Kann man den Bausatz als kundiger Laie denn einbauen, auch was die TÜV Abnahme des Zusatztanks anbetrifft.

Wo könnte man den das Teil einbauen lassen, was kostet so etwas und gibt es so etwas um WIesbaden herum ?

Gruß
Nauroder
Nebelwerfer_TDI
Pöler
*
Beiträge: 473


« Antworten #1 am: April 15, 2007, 20:53 Uhr »

Test...

EDIT: irgendwie bekomm ich meinen Text nicht gesendet, steht immer was von Fehler beim Schreiben des Beitrages Crying or Very sad
incunabulum
Pöler
*
Beiträge: 761


« Antworten #2 am: April 15, 2007, 21:13 Uhr »

Moin Nebelwerfer,

haben viele hier.... du darfst keinerlei eckige Klammern verwenden. Also kein Quote, fett, keine Links etc. Sozusagen Combat-Html. Dann gehts auch

cu, Michael
falupe
Global Moderator
*
Beiträge: 1911


« Antworten #3 am: April 16, 2007, 17:06 Uhr »

Hallo nauroder,

im Grünen war grade vor ein paar Tagen die Rede vom Opel 2,0 DTI :

http://www.fmso.de/forum/messages/328929.htm

Stimmt nicht allzu optimistisch für den Motor mit der ESP!

Auch hier im Forum gibt es einige Beiträge, die man unter dem Suchbegriff Opel 2,0 DTI finden kann!

Schöne Grüsse Wink

Lutz
christox
Pöler
*
Beiträge: 287


« Antworten #4 am: April 17, 2007, 22:14 Uhr »

Hi

Kann gut gehen, muss aber nicht... Meinen DI hats bei 190.000 km gekostet, mit Chiptuning und PÖL 2-Tank und immer sauber gespült...
Ob der Schaden auch mit Diesel passiert wäre, ist schwer zu beurteilen. Auf jeden Fall Hatte die überzogene Spritzzeit eine Teilschuld an den Teigeartigen Verformungen des Kolbenbodens und dem Date mit den Zylinderwänden.

http://www.fmpo.de/index.php?topic=4965.0
nauroder
Pöler
*
Beiträge: 13


« Antworten #5 am: April 17, 2007, 22:39 Uhr »

Hy,

stimmt, kann auch an den anderen Punkten gelegen haben.

Zu meiner eigentlichen Frage :

Welchen Umrüstsatz könnt Ihr denn so empfehlen oder macht ihr das in Eigenregie ?

Wie sieht das der Tüv mit zweiten Dieseltank ?

Gruß
Nauroder
falupe
Global Moderator
*
Beiträge: 1911


« Antworten #6 am: April 18, 2007, 09:17 Uhr »

Hallo Nauroder,

ich gehe mal zurück zu Deinem Ausgangsposting:

Ob's 'ne VP44 ist oder nicht, könnte mit größter Wahrscheinlichkeit das Ablesen von Teilenummern
auf der ESP oder zumindest das Posten eines oder mehrer Fotos von der Pumpe klären.
Da wären dann die Kommentare auch schon etwas konkreter.
Du kannst auch mal in der Fahrzeugdatenbank (Linkleiste ganz oben) nachsehen, da findest Du einige Opel 2,0 DTI.
Diejenigen, die Angaben über die ESP machen weisen alle die VP44 aus. Wahrscheinlich ist der von Dir zur Umrüstung
vorgesehene Wagen mit der gleichen Pumpe ausgestattet sein.

Die Frage nach einem Umrüstsatz oder einem Umrüster wird hier im Forum generell etwas skeptisch gesehen.
Bei dem einen Umrüster ist, das gut, was der andere als schlecht beschreibt usw.
Die Anschlüsse der  in den Umbausätzen enthaltenen Komponenten passen meist nicht 100%ig auf das umzurüstende Fahrzeug. Dann muß man sich doch noch selbständig auf die Suche nach entsprechenden Teilen machen.
Es ist jedoch sinnvoll, die Preise der  Einzelkomponenten eines angebotenen Umrüstsatzes, so er Dir praktikabel erscheint,mit denen anderer Teilelieferanten zu vergleichen. Da erlebt man oft Erstaunliches.
Besser als ein vermeindliches Rundum-Sorglospaket zu kaufen ist meiner Meinung nach, immer, sich an bereits umgebauten Fahrzeugen (Fahrzeugdatenbank) zu orientieren und den Umbau, ergänzt durch Infos
aus dem Forum(Suchfunktion) zu planen.
Stellt man den so geplanten Umbau für das genau definierte Auto im Forum vor, dann gibts auch konkrete Meinungen dazu!

Du kommst nicht weit von meinem Wohnort entfernt her. Infomöglichkeit siehe hier:
http://www.fmpo.de/index.php?topic=5420.0

Schöne Grüsse Wink

Lutz
Pepper
Gast
« Antworten #7 am: April 18, 2007, 16:18 Uhr »

Hallo nauroder,

ich fahre den o.g. Wagen, und er hat ne VP44 drin! Eigentlich läuft der Motor sehr gut mit Pöl. Er ist Empfindlich wenn man das Umschalten oder Spülen Vergessen hat - springt nicht an... Das mit dem Spülen ist so ne Sache, ich würde unbedingt zwei Vorförderpumpen verbauen, soll heißen ich habe das zu spät gemacht - erst nach dem ersten Pumpencrash. Sei Vorsichtig das keine Luft in die Schläuche kommt (Unterdruck).
Ansonsten hätte ich einige Duku´s was ESP oder andere Dinge anbelangt.

Gruß Pepper
nauroder
Pöler
*
Beiträge: 13


« Antworten #8 am: April 18, 2007, 23:55 Uhr »

Hallo,

erst mal danke für die postings.

die meisten Umrüstsets haben keine Pumpe, diese würde ich ebenfalls einplanen. Ich denke ich werde mir einen Umrüstsatz besorgen und dann noch Teile dazubestellen. Beheizter Filter, Vorförderpumpe etc. Ich habe auch Luftabscheider gefunden, macht anscheinend auch Sinn.

Es gibt Wärmetauscher mit elektrischer Nachheizung, scheint mir auch besser zu sein als nur einen WT.

Ich sehe ein Problem mit dem Tank und dem TÜV. Ich habe einen Kombi und würde nur ungern auf das Ersatzrad verzichten. Einen 22 Dieseltank im Kofferaum ist nicht gerade schön, evtl. riecht man den auch. Ebenfalls das Problem der externen Betankung.

Werde mal sehen.

Gruß
Nauroder
nauroder
Pöler
*
Beiträge: 13


« Antworten #9 am: April 23, 2007, 21:26 Uhr »

Hallo,

ich habe mal folgende Teile für eine Umrüstung zusammengstellt, das ist so der Inhalt den ich aus diversen Foren entnommen habe.

Macht das Sinn :

Wäremtauscher 20 Platten
2x Magnetventil 3/2 Wege für gesteuerten Rücklauf (KGR)
Grober Pölfilter
Beheizter Pöl Filter mit Standardkartuschen
Luftabscheider
Vorförderpunke
Elektischer Heizer, vor der ESP, damit das Diesel auch schon warm in die ESP kommt und nicht erst das heiße Pöl.
Radmuldentank mit Aussparung für die Ersatzradauflage
Temperaturanzeige Pöl etc., was halt muß
Steuerung
Kabel,Schläuche Kleinram

Optimal
Warnsummer, der einen Ton abgibt wenn man vergessen hat auf Diesel vor dem abstellen umzuschalten.
Ggf. optimierte Spülfunktion um kein Pöl ins Diesel gelangen zulassen.

Idee !!
Ein Ventil welches den Plattenwärmetauscher steuert, sodaß z.B. im Stau die Kühlwasserzufuhr für diesen ab
ca. 85 Grad unterbrochen wird um das Pöl nicht zu heiß werden zu lassen. Muß einfach die KW zufuhr unterbrechen.


So nun die Frage, wer kann das liefern bzw. zusamenstellen, insbsondere den Kleinkram ???

Gruß
Nauroder
Seiten: [1] 2 3 4   Nach oben
 
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines | Sitemap Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS