Rapsölpreis
   Übersicht   Gallery Einloggen Registrieren  
Seiten: [1] 2 3 4   Nach unten
 
Autor Thema: Oller Peugeot 306 in den Tropen  (Gelesen 6480 mal)
Chris_RUN
Pöler
*
Beiträge: 16


« am: Februar 18, 2012, 11:18 Uhr »

Hey Freaks

Bin neu hier und moechte Euch mal was fragen:
Ich habe einen Peugeot 306, Bj 97 mit 1,9l Motor (ohne Turbo). Modell: JYE, Motorcode: XUD9A.
Die Bedingungen sind eigentlich sehr gut fuer mich, da ich in den Tropen lebe, also kein Winterbetrieb (Winter ca. +20 Grad minimum). Poel zum filtern gibt es in guter Qualitaet gratis (McDonalds). Ich hatte hier mal einen W124 und das lief alles astrein mit meiner Filteranlage...
Der Mercedes ist nicht mehr, nun wollte ich gerne den 306 umruesten. Was waere bei diesen Bedingungen Sinnvoll?
Vielen Dank!

Chris
Ölkonrad
Pöler
*
Beiträge: 1799


« Antworten #1 am: Februar 18, 2012, 15:53 Uhr »

Hallo,

Mach mal Fotos von der ESP und von den Düsenhaltern.

Gruss
Konrad
Diesel Daniel
Pöler
*
Beiträge: 1228

Klimazone 7a


« Antworten #2 am: Februar 18, 2012, 17:18 Uhr »

Hallo Chris herzlich willkommen im Forum

Bei den XUD.(xx).. Motoren aus dem Konzern PSA (Citroën/Peugeot)
wurden (Vesp) mehrheitlich Bosch oder CAV / Rotodiesel Pumpen verbaut.
Bei Bosch Pumpe  Up sehr gut machbar
Bei CAV  Shocked sieht das so aus:  Uups . . .
Als Pölereinsteiger in der CAV (Vesp) Verteilereinspritzpumpen Zone rate ich ab.
W124 ist mit der Technik (Resp) Reiheneinspritzpumpe versehen,
die kaum zerstörerische Probleme macht.

Deshalb:
Hallo,

Mach mal Fotos von der ESP und von den Düsenhaltern.

Gruss Konrad

Metaphorisch gesrochen:
Flachland und leicht hügelies Wandern = Resp Bosch
Gebirgiges Wandern = Vesp Bosch
Hochgebirgs Wandern = Vesp CAV oder Roto Diesel
Es geht nichts über eine gute Gebirgsausrüstung und Vorbereitung
auch wenn es in den Tropen ist.

Brauchen von dir den Pumpentyp.


Grüsse Daniel
Chris_RUN
Pöler
*
Beiträge: 16


« Antworten #3 am: Februar 19, 2012, 08:39 Uhr »

So, hier mal paar Bilder der Pumpe und Duesen. Also zumindest hoffe ich, dass es die entspr. Teile sind, bin mit dem Zeug nicht so vertraut ;)







Ich hoffe, das hilft Euch weiter...


Chris
Ölkonrad
Pöler
*
Beiträge: 1799


« Antworten #4 am: Februar 19, 2012, 08:43 Uhr »

Hallo,

klassischer vorkammer Motor.
Förderbeginn früher, GK verlängert und bei 30° gehts los. Wennn er mit
Pöl schlecht anspringt neue ESD. Fettich!

Gruss
Konrad
Chris_RUN
Pöler
*
Beiträge: 16


« Antworten #5 am: Februar 19, 2012, 15:31 Uhr »

Förderbeginn früher, GK verlängert und bei 30° gehts los. Wennn er mit
Pöl schlecht anspringt neue ESD.

Laaaaangsam!!! ;)
Foerderbeginn stellt mir wer wie ein? Hier kennen sich Werstaetten mit solchen Dingen, welche ja ausserhalb des Standards liegen, nicht aus. Am liebsten wuerde ich es selber machen, habe 2 rechte Haende... Ansonsten: Was soll ich denen sagen, nach welchen Gesichtspunkten die das einstellen sollen?
Laengere GK, welche und woher am besten?
30° heisst, ich brauche doch einen Vorheizer?
Neue ESD, weil die jetzigen irgendwie fertig sind und neue besser waere? Oder anderer Typ? Auto hat 95.000 runter.

Beim W124 musste ich halt garnix machen, daher ist das mit diesem Auto alles Neuland fuer mich...

Vielen Dank fuer die schnelle Hilfe hier!!! Tolles Forum!  Up Up Up


Chris
Ölkonrad
Pöler
*
Beiträge: 1799


« Antworten #6 am: Februar 19, 2012, 15:40 Uhr »

Hallo,

da gehst du am besten in die Fahrzeugdatenbank und schaust nach Citroen Autos.
Förderbeginn einstellen findest du sicher etwas im Netz. ich kann dir ja nicht noch die Karre umbauen, oder?
Einspritzdüsen gibt es fertig bei http://www.dieselsend.de = Henzo.
GK kannste eine raus schrauben und den Glüstift messen. 2mm längere gibt es auch bei Henzo.
Wenn dein Pöl bei 30° flüssig ist, brauchst du keine Vorwärmung. Geht prima so.

So jetzt du und Mach und Berichte aus den Tropen!!

Gruss
Konrad

Chris_RUN
Pöler
*
Beiträge: 16


« Antworten #7 am: Februar 19, 2012, 16:00 Uhr »

So jetzt du und Mach und Berichte aus den Tropen!!

Sir, jawoll Sir! :)
Werde berichten.


Chris
Chris_RUN
Pöler
*
Beiträge: 16


« Antworten #8 am: Februar 19, 2012, 17:23 Uhr »

da gehst du am besten in die Fahrzeugdatenbank und schaust nach Citroen Autos.

Sorry, muss nochmal nachfragen...
Bei Peugeot finde ich den Motor garnicht, bei Citroen bin ich unsicher... Und selbst wenn, da steht ja nicht, welche ED ich benoetige.
Wenn mir das hier jemand sagen koennte, waere genial. Wenn nein, muss ich halt mal bei dieselsend.de nachfragen.


Chris
speeny
Pöler
*
Beiträge: 266

Citroën - Französisch für Fortgeschrittene


« Antworten #9 am: Februar 19, 2012, 19:35 Uhr »

Du hast 'ne Boschpumpe. Du solltest damit eigentlich, wie beim W124 auch, "gar nix" (wird übrigens gar nich zusammen geschrieben Very Happy) machen müssen. Pöl rein und ab dafür. Hat bei meinem XUD9 (allerdings Turbo) auch problemlos funktioniert, siehe Signatur. Zur Frage, welche Düsen Du hast, hilft Dir vielleicht das hier:



Vorausgesetzt, es ist wirklich der richtige Fahrzeugtyp. Ansonsten klicker Dich halt mal hier durch.
Seiten: [1] 2 3 4   Nach oben
 
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines | Sitemap Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS