Rapsölpreis
   Übersicht   Gallery Einloggen Registrieren  
Seiten: [1] 2 3   Nach unten
 
Autor Thema: Nadelhubgeber Defekt  (Gelesen 9167 mal)
pitnight
Pöler
*
Beiträge: 285


« am: November 19, 2012, 14:41 Uhr »

Hallo Leute,

Ich habe jetzt den dritten defekten Nadelhubgeber in kurzer Zeit (2 Jahre) bei meinem AFN,
finde das sehr merkwürig, woran kann das wohl liegen, kann das irgendwas mit Pöl zu tun haben und
schlechter schmierung wenn es kalt ist?

Es kann zufall sein, weil das Auto inzw. 335.000Km runter hat und der erste bei irgendwas um die 290.000 kapput gegangen
ist und die anderen beiden die ich dann gekauft und eingebaut habe auch gebrauchte waren.

Achja falls jmd zufällig noch einen Nadelhubgeber irgendwo über hat wäre ich interessiert;-)

MFG
Peter

Manuel (ER)
Pöler
*
Beiträge: 251


« Antworten #1 am: November 19, 2012, 19:44 Uhr »

Hi,

was genau ist denn an dem NHG kaputt ? Wie kommst du denn genau zu dieser Aussage ?

Grüße,
Manuel
pitnight
Pöler
*
Beiträge: 285


« Antworten #2 am: November 20, 2012, 07:49 Uhr »

Moin Moin,

naja ich komme zu der Aussage, weil wenn er dann so am „ruckeln“ ist (immer mal zwischendurch extremer ruck) und ich
den Stecker von NHG ziehe er sofort aufhört zu ruckeln.
Ehrlichgesagt habe ich aber diesmal noch nicht nachgeschaut was so bei VAG-Com drin steht.
Aber die letzten beide male stand auch der NHG da als ursache drin.
Und ehrlichgesagt weiß ich auch nicht genau was da an diesem Sensor kapput gehen kann.
Weiß das einer von euch?

Gruß Peter
Ölkonrad
Pöler
*
Beiträge: 1799


« Antworten #3 am: November 20, 2012, 08:12 Uhr »

Hallo Peter,

meine letztens mal im Grünen gelesen zu haben, wie Henzo den repariert.
Mußt du mal nach HENZO suchen. War nicht so lange her.
2-3 Monate schätze ich.
Falls du den Thead findest, kannste ihn nach hier verlinken.

Gruss
Konrad
pitnight
Pöler
*
Beiträge: 285


« Antworten #4 am: November 20, 2012, 10:06 Uhr »

Hallo Konrad,

ja werde ich gleich mal machen, danke.

In folge dessen das ich die Düsen eh ausbauen muss, wollte ich eine Druckkorrektur vornehmen,
da die düsen inzw. nur noch 175bar bringen. Wie sieht das mit der zweiten Druckstufe aus, macht es sinn die
evtl zu dekativieren und was für Drücke sind sinnvoll?

Gruß
Peter
Ölkonrad
Pöler
*
Beiträge: 1799


« Antworten #5 am: November 20, 2012, 10:46 Uhr »

Hallo Peter,

so wie ich gehört habe, soll man die zweite Stufe durch Entfernen der Einstellscheibe
deaktivieren und die erste Stuffe auf 300bar anheben.
Soll momentan die beste Konfiguration in Verbindung mit Pöl sein.

Mach und Berichte!!

Gruss
Konrad
falupe
Global Moderator
*
Beiträge: 1911


« Antworten #6 am: November 20, 2012, 10:54 Uhr »

Hallo Peter!

Es ist durchaus möglich, daß das Innenleben des NHGs reparaturbedürftig ist,
jedoch liegt eine Fehlfunktion auch oft an defekten Kabeln oder schlechter
Verbindung der Steckkontakte.
Hatte den Fall selbst schonmal.
Am Stecker Kontakte reinigen und sauberes Zusammenstecken hat bei mir bereits
für Abhilfe gesorgt.

Schöne Grüsse Wink

Lutz
pitnight
Pöler
*
Beiträge: 285


« Antworten #7 am: November 20, 2012, 13:47 Uhr »

Hallo,

Für mich ist das wirklich ein bisschen unverständlich was darin kapput gehen kann,
leider kann man den NHG nur begrenzt zerlegen.
Allerdings werde ich mir wirklich mal die Steckverbindung genauer angucken, vll ist das ein guter
erster Ansatz.

Und 300bar klingt wirklich ein bisschen heftig. Wenn ich dich richtig verstehe nimmt man die Einstellscheibe bei
der kleineren Feder für die zweite Stufe weg und deaktiviert diese so und parallel treibt man den druck der
Hauptstufe mit Scheiben statisch auf 300bar hoch.

Wie verhält sich der Motor dann erstens mit dem deutlich höheren Druck und zweitens ohne zweite Stufe, (weniger Leistung,
mehr Verbrauch, schlechtere Verbrennung)?

Achja Konrad, ich konnte leider noch nicht den Forumseintrag vom Henzo vor kurzem finden,
hast du evtl noch ein gutes Stichwort für die Suche.

Thx
Peter
Ölkonrad
Pöler
*
Beiträge: 1799


« Antworten #8 am: November 20, 2012, 14:30 Uhr »

Hallo peter,

wieso findest du 300 bar heftig?
So viel hat die 2. Stufe fast. Wir sind ja hier nicht bei Oldtimern.
Der Motor wird härter klingen, da er ja keine Voreinspritzung mehr hat,
wird mehr Leistung und weniger Verbrauch haben.

Soweit ich weiß repariert Henzo das Kabel am Düsenhalter mit Epoxi.

Gruss
Konrad

Ölkonrad
Pöler
*
Beiträge: 1799


« Antworten #9 am: November 20, 2012, 18:04 Uhr »

Hallo Peter,

hab es gefunden.
http://fmso.de/forum/messages/851101.htm

Gruss
Konrad
Seiten: [1] 2 3   Nach oben
 
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines | Sitemap Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS