Rapsölpreis
   Übersicht   Gallery Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]   Nach unten
 
Autor Thema: Mein alh tdi streikte am hermsdorfer Kreuz wir bräuchten Hilfe jetzt in Gera  (Gelesen 4165 mal)
Pölinger
Pöler
*
Beiträge: 28


« am: August 11, 2014, 05:24 Uhr »

 Hallo Pöler,
ich wollte mit Familie 1 Woche Berlin  genießen bin aber nur bis zum Hermsdorfer Kreuz gekommen und dann  uuuuuuummmm Motor aus, klar draußen dunkel, Starkregen und Sonntag.
Ich dachte erst an Filter dicht aber  an den Düsen steht Diesel an. Es muß was elektronisches sein.
Wir wurden vom adac nach gera verfrachtet, wo ich jetzt im Hotel hocke, nicht schlafen kann und drüber grübele was der Fehler sein könnte.
Der Wagen steht auf dem Hof der Werkstatt, die den Adac Abschleppwagen betreibt.
Die wollen jetzt a. Morgen einen "Kostenvoranschlag"
machen.
Ich als jemand der noch nie in einer Werkstatt war, weiß gar nicht was das ist Schubidu . . .
Aber ich weiß jetzt schon was rauskommt, nichts Gutes bzw. was Schlechtes teures.
Ich lasse max. meinen Fehlerspeicher auslesen und sonst nix.

Was ich jetzt dringend bräuchte, wäre einen sicheren Standplatz für meinen Golf, damit ich mit Familie in Berlin meinen Kurzurlaub machen kann und anschließend in Ruhe mich um mein Auto kümmern könnte.
Ich kenne Steffen aus der Ecke hier, jedoch habe ich nur alte Handy und Festnetz Nummern von ihm vorrätig.
Meine Nr. Ist: null 152 null 1713685.

Hilfesuchende und schmerzverzerrte Grüße

Pölinger

Arpit
Pöler
*
Beiträge: 81


« Antworten #1 am: August 11, 2014, 08:17 Uhr »

Hallo Pölingers,
ich hoffe Jemand aus der Region kann helfen und ihr könnt rasch weiter.
Wenn aus der "Ferne" etwas geregelt werden kann, lasst es uns wissen.
Gruß Pit
PölTier
Pöler
*
Beiträge: 1104

OM606 D30LA rockt


« Antworten #2 am: August 11, 2014, 21:34 Uhr »

Hallo Pölinger

Ich hab Dir gerade ne SMS geschrieben.
Falls Ich Dir damit helfen kann, dann melde Dich einfach kurz bei mir.

Gruß
PölTier
Pölinger
Pöler
*
Beiträge: 28


« Antworten #3 am: August 12, 2014, 07:43 Uhr »

Hallo,
ich möchte euch über den Stand der Dinge berichten.
Wider erwarten war da in der Werkstatt jemand mit Plan Shocked
Als erstes meinte er, daß das, was bei gelöster Überwurfmutter aus der Einspritzleitung an Kraftstoff zu Tage tritt, viel zu wenig wäre um anständig zu starten. Da der Fehlerspeicher nebst Anderem auch das Mengenstellwerk monierte, demontiert er den obersten Deckel der ESP um einen Blick draufzuwerfen. Er stellte fest daß sich da bei eingeschalteter Zündung nix bewegte. Es müßte eine Abtastung erfolgen. Er machte sich sogar die Mühe und überprüfte den Kabelbaum zwischen Steuergerät, was ja echt provokant der Witterung ausgesetzt bis zum Stecker des Mengenstellwerkes. Er klingelte die  einzelnen Drähte durch, wobei das Bosch Diagnose Monster nur 7 Kabel zum MSN auswies, es jedoch deren 8 waren.  Shocked

Glücklicherweise hatten die momentan ein ADAC Leihmobil
(Golf 7, 1,2 TSI 105 PS) auf Lager, das mir zur Weiterfahrt nach Berlin angeboten wurde. Ich nahm dankend an.
Dank meiner ADAC plus Karte, die ich während meiner Isuzu Zeit
nie habe in Anspruch nehmen müssen, ist mein Urlaub in Berlin in trockenen Tüchern.
Mein Golf wird von Gera aus mit einem Sammeltransport (Autotransporter) zu einem Händler in der Nähe meines Wohnortes verbracht. Eine Anlieferung an eine Privatadresse geht nicht.
Die Schadensfeststellung in der Werkstatt kostete mich 45 Euro, was wirklich ok war ansonsten hatte ich außer dem Zeitverlust keine finanziellen Einbußen, dank ADAC plus Karte.
Ich muß aber zum Schluß eine Rechnung über eine abschließende Reparatur bzw. eines Ersatzteiles zum ADAC schicken, erst dann ist der Aufwand des ADAC gedeckt.Schubidu . . .

Für die Rückreise von Berlin ins Saarland sorgt auch der ADAC, Hut ab.

Danke an Steffen, der sich fast augenblicklich bei mir telefonisch meldete und ne gute Adresse im Anschlag hatte.
Danke Pit und Pöltier für eure Angebote, wobei bei mir keine SMS
ankam.
Achso die Notfall-Liste für hilfesuchende Pöler hat kpl. versagt, wie soll das auch gehen, wenn ich ne Mail schreiben muß, die dann evtl. 2 Tage später abgerufen wird Crying or Very sad
Der schön zu fahrende 7er Golf mit dem 1.2er TSI zieht untenrum gar nicht und wird bei 3000 umin munter und läuft über 190, als Verbrauch hatte ich 7 Liter Super ermittelt. Aber ein reiner rollender Elektronik Container, schön anzusehen und zu fahren aber  der soll erst mal in die Jahre kommen, dann reden wir reparaturtechnisch und geldbörsentechnisch weiter.

Ich werde weiter berichten.

Pölinger



Ölkonrad
Pöler
*
Beiträge: 1799


« Antworten #4 am: August 13, 2014, 08:19 Uhr »

Hallo Michael,

schön, das es irgendwie weiter geht.
Ich vermute weiterhin Luft.

Wie sieht beim Orgeln der durchsichtige Rücklauf aus?

Gruss
Konrad


Manuel (ER)
Pöler
*
Beiträge: 251


« Antworten #5 am: August 14, 2014, 22:26 Uhr »

Hallo,

das Mengenstellwerk bewegt sich nach Zündung anschalten einmal auf und ab, und verbleibt dann eine Weile auf Startmenge. Nach einer Weile geht es dann wieder auf Nullmenge. Wenn das  nicht passiert, dann ist es sinnlos zu orgeln. Der Fehler ist dann elektrisch. Bei Gelegenheit schreib doch mal genau welchen Fehlercode die Diagnose anzeigt. Ist eine 5 stellige nummer pro Fehlereintrag.

Grüße,
Manuel
Pölinger
Pöler
*
Beiträge: 28


« Antworten #6 am: August 24, 2014, 16:13 Uhr »

Hallo Manuel,
mittlerweile steht der Golf wieder hinterm Haus, dank ADAC.
Ich habe folgende Fehlereinträge:
17970 Quantity Adjuster N146 Upper Limit reached
17971 Quantity Adjuster N146 Lower Limit reached
17762 Sensor for ??? G149 Electrical Malfunktion

Ich kann mich aber erinnern, daß der Boschtester in Gera
andere Einträge hatte, ich hatte da nicht geschaltet sonst hätte ich ein Foto auf meinem Smartphone.

Gruß

Pölinger
Ölkonrad
Pöler
*
Beiträge: 1799


« Antworten #7 am: August 24, 2014, 17:11 Uhr »

Hallo,

sag ich doch, klassischer Lufwatz.

17970 4632 P1562 Mengensteller-N146 oberer Anschlagwert
17971 4633 P1563 Mengensteller-N146 unterer Anschlagwert

Gruss
Konrad
Manuel (ER)
Pöler
*
Beiträge: 251


« Antworten #8 am: August 24, 2014, 18:23 Uhr »

Hallo Michael,

Ich würde folgendes testen:

1) Oberen Deckel von der VP37 abnehmen (obacht es läuft etwas sprit raus) und schauen ob sich das Mengenstellwerk bewegen lässt. Ganz vorsichtig den Bügel vom HDK der über den Eisenkern dreht bewegen. Dieser ist Federbelastet sollte sich aber leicht bewegen lassen. Bei Zündung ein muß dieser Bügel so ziemlich den kompletten möglichen Drehwinkel abfahren. Das passiert unmittelbar nach Zündung einschalten. Nach einer weile passiert gar nichts mehr.

2) Wenn bei 1) alles i.O. ist dann Luftwatz ausschließen und Kabelbaum checken.  Wenn 1) ergeben hat das Das Mengenstellwerk schwer geht oder gar klemmt: Fehler gefunden: Pumpe ausbauen und Förderkolben polieren / gängig machen.

Um das Mengenstellwerk elektrisch zu prüfen, habe ich die Pinbelegung hier gefunden:

http://community.dieselsc....de/viewtopic.php?t=21933

Ich weiß aber leider nicht ob du einen 8 oder 10 poligen Stecker verbaut hast. Mußt du gucken.

10 Pin Stecker
Pin 1 Signal Regelschieberweggeber G149 Referenzspule
Pin 2 'Speisung' Regelschieberweggeber G149
Pin 3 Signal Regelschieberweggeber G149 Mess-Spule
Pin 4 Gebermasse
Pin 5 Versorgung N146 (Mengensteller)
Pin 6 Ansteuerung N146 (Mengensteller)
Pin 7 Signal Kraftstofftemperatur G81
Pin 8 Ansteuerung Kraftstoffabschaltventil (N109)
Pin 9 Ansteuerung N108 (Ventil Einspritzbeginn)
Pin 10 Versorgung N108 (Ventil Einspritzbeginn)

8 Pin Stecker:
Pin 1 Signal Regelschieberweggeber G149 Referenzspule
Pin 2 'Speisung' Regelschieberweggeber G149
Pin 3 Signal Regelschieberweggeber G149 Mess-Spule
Pin 4 Gebermasse
Pin 5 Versorgung N146 (Mengensteller)
Pin 6 Ansteuerung N146 (Mengensteller)
Pin 7 Signal Kraftstofftemperatur G81
Pin 8 nicht benutzt

N146 pins sollten zwischen 0.5 und 2.5 Ohm haben.
http://www.t4-wiki.de/wiki/N146

G149 Der Widerstand zwischen 1-2 und 2-3 sollte etwa zwischen 5 bis 7 Ohm haben.
http://www.t4-wiki.de/wik...49_%28Regelschieberweg%29

N108 Der Widerstand zwischen den beiden pins sollte etwa zwischen 12 und 20 ohm sein
http://forums.tdiclub.com/showthread.php?t=315104

Da du schon meintest das der Vorbesitzer am Kabelbaum a weng rumhantiert hat, ist eigentlich ein Fehler am Kabelbaum am naheligendesten.

Grüße,
Manuel
Seiten: [1]   Nach oben
 
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines | Sitemap Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS