Rapsölpreis
   Übersicht   Gallery Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]   Nach unten
 
Autor Thema: Marder liebt Pöl ?!  (Gelesen 2779 mal)
pitnight
Pöler
*
Beiträge: 285


« am: November 30, 2012, 10:03 Uhr »

Moin Leute,
ich habe glaube ich einen Marder hier der mein Pöl ganz gerne mag,
hatte vor ca  3 - 4 Wochen durchgebissene Leckölleitungen, einen angeknaberten Kabelbaum (gott sei dank
nur die Schutzummantelung) und angebissene Kraftstoffleitung. Nachdem ich dann alles ersetzt habe
hatte, Motorwäsche gemacht habe und son Anti Marder Stab der stinken soll eingesetzt habe.
Hatte ich gestern morgen schon wieder eine durchgebissene Leckölleitung und heute morgen auch schon wieder.
Immer die gleiche immer an der gleichen Stelle und immer läuft ein bisschen Pöl raus und saut mir meinen Zylinderkopf voll.
Heute hatte ich sogar noch ein geschenk von dem auf meinen Ventildeckel.

Langsam nervts ein bisschen… kennt jmd von euch eine Möglichkeit für einen recht günstigen Schutz zu sorgen?

Thx
MFG
Peter
waldi
Pöler
*
Beiträge: 738


« Antworten #1 am: November 30, 2012, 11:52 Uhr »

Hallo Peter,

War da nicht mal was mit Klosteinen?
Also die Dinger, die man zur Athmosphärischen Verbesserung in Die Toilette hängt?

Viele Grüße

Waldi
Ölkonrad
Pöler
*
Beiträge: 1799


« Antworten #2 am: November 30, 2012, 12:13 Uhr »

Hallo Peter,

der Marder ist auch gerne eine Ratte.
Motorraum mit Wasser einsprühen und dann auf das Feuchte Pfeffer streuen.
Pfeffermühle kommt nicht so gut, obwohl sie ein Peugeot Mahlwerk hat.
Rate mal wieso?
1m² Karnickeldraht unters Auto legen soll auch helfen.

Gruss
Konrad
pitnight
Pöler
*
Beiträge: 285


« Antworten #3 am: November 30, 2012, 13:31 Uhr »

Hi,

ja das mit dem Kanickeldraht hab ich auch schon gehört,
aber ich habe ja keine lust jeden tag da Kanickeldraht drunter zu legen,
ich werde es erstmal mit dem Pfeffer probieren.
Danke
Gruss
Peter
Johannes Pröfrock
Pöler
*
Beiträge: 661


« Antworten #4 am: November 30, 2012, 18:46 Uhr »

moin moin

als mein motorraum mit diesel vollgesaut war hatte ich auch keine probleme mit den viechern. anders als die um mich rum parkenden, sauberen autos.

gruß johannes
aumag
Pöler
*
Beiträge: 389

"Hängt die Schwätzer neben die Erkenntnis."M.Twain


« Antworten #5 am: November 30, 2012, 23:30 Uhr »

....

ich hab gar nicht gewusst, dass Nachbars Katze auch aus Kanada kommt.

aumag


Pölbrenner
Pöler
*
Beiträge: 120


« Antworten #6 am: Dezember 01, 2012, 12:58 Uhr »

Servus

Bei uns ist es gerade modern an alle vier Ecken des Fahrzeuges teilweise mit Wasser gefüllte durchsichtige, etikettenlose Einwegflaschen zu stellen.
Die Wirkungsweise ist auf den ersten Blick nicht gleich erkennbar, man denkt gleich mal an Esoterik, aber es hilft.
Angeblich weil sich Licht von Straßenlaternen etc. am Wasser bricht, sich durch diese Lichteffekte verunsichert fühlt, und weg bleibt.

http://bureau.comandantin...ie_flasche_am_wagen_1.php

lG Herbert
Diesel Daniel
Pöler
*
Beiträge: 1228

Klimazone 7a


« Antworten #7 am: Dezember 02, 2012, 15:20 Uhr »

Sali zäme

Da der Marder bei mir nur in die Dachantenne beisst
habe ich somit kein Marderpoblem.

Mir kam in den Sinn, dass ich in einem Forum, wo ich füher noch teilnahm
dies und das gelesen habe. Lustiges und ernstahftes.

http://forum.buschtaxi.or...-t17151.html?hilit=Marder

http://forum.buschtaxi.or...-t19933.html?hilit=Marder

http://forum.buschtaxi.or...5802-15.html?hilit=Marder

Ich denke ausprobieren von den verschiedenenartigen Tipps.

Also Motorraum und/oder Karosserie waschen nützt bei der Schweizerausführung in 3315.
Wende ich dann an, wenn das Fz in fremden Gebiet steht und das markieren beginnt. 
Shocked

Urin an den Stossfänger gibt duftendes Hosenbein beim Kofferraum be-oder entladen.

Richtig herzhafte Überbleibsel sind gelegentlich nach den Rutschbahnspielen über die Frontscheibe.
Gewinner dies Markierungswettkampfes ist: Einkoten beim der Innenluft-Eintrittsöffnung mit gleichzeitigen urinieren.

Grüsse aus der weissen Schweiz
Daniel
Seiten: [1]   Nach oben
 
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines | Sitemap Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS