Rapsölpreis
   Übersicht   Gallery Einloggen Registrieren  
Seiten: [1] 2 3 4 5   Nach unten
 
Autor Thema: Golf 2 1.6 TD 1V on Pöl  (Gelesen 10096 mal)
PölTier
Pöler
*
Beiträge: 1104

OM606 D30LA rockt


« am: Januar 16, 2011, 21:34 Uhr »

Hallo zusammen

Seit heute ist mein Jölfchen endlich ein Pöler.

Motor ist wie oben schon angedeutet der 1,6er TD (MKB 1V) mit 60PS.

Gemacht wurde:
13mm VL, DN0SD297 Düsen mit 180bar (die Düsen sind serienmäßig auch verbaut), Förderbeginn auf 1,08mm gestellt.
Serie ist 0,93-1,07. Damit sind wir gerade an die Seriengrenze gegangen. Nagelt auch hörbar.
Bisher stand der FB mit Serien-DÖD auf 0,95 also eher auf spät.
Deshalb hat man den Unterschied auch sofort gehört.

Weiterhin kam ein 12 Platten WT rein und ein Universalfilterkopf samt Baldwin.
Nebenbei wurde noch eine Soganzeige verbaut. Der Sog steht Dank 13mm VL sowie 15-20 Liter Dieselrest im Tank bei 30 Liter Pöl höchstens mal bei 0,2bar.
Auch bei Vollgas
Bisher ist die Feinstaubschraube noch unangetastet.
Das hat zur Folge, das der Wagen zwar relativ sparsam ist aber auch etwas an Spritzigkeit verloren hat.
Das wird noch geändert.
Leerlauf ist auch noch nicht so dolle. Aber ich denke, auch da fehlt noch etwas Menge.

Wenn das nicht hilft drehe ich die Leerlaufdrehzahl noch etwas hoch und gut ists.

Bilder liefere ich nach. Sind bisher nur vom Handy und zeigen nur den Originalzustand.
Die anderen muss ich noch machen. Wink

In diesem Zuge möchte ich noch ein riesiges Dankeschön loswerden.
Und zwar an den netten Schreiner vom Niederrhein und seine Frau. Die Beiden haben mich die letzten 2 Tage bei sich aufgenommen und wir haben den Umbau zusammen gemacht. Ohne einige Tricks wäre das, naja nicht unbedingt in die Hose, aber sicher nicht so glatt gelaufen.

Dafür:
Monika, Konrad
Vielen Herzlichen Dank.
Ihr habt etwas gut bei mir.  Wink


Gruß
Michael
alpenpoeler
Pöler
*
Beiträge: 143


« Antworten #1 am: Januar 17, 2011, 00:09 Uhr »

Hallo allerseits,

Michael, das sind ja gute Neuigkeiten, freut mich sehr für Dich - und - ich freu' mich schon auf eine Besichtigung vor Ort, anlässlich eines Pölertreffens!

Wie ich sehe scheint dem 'Schreiner vom Niederrhein' so ziemlich alles recht zu sein, damit er - nun wirklich jedes Wochenende - Pöl an die Hände kriegt; das Schrauben im Schneetreiben in Landshut scheint entsprechend nicht ausreichend gewesen zu sein...  Schubidu . . .

Grüsse einstweilen vom alpenpoeler, der sich selbst - je länger je weniger - der Pöl-Abhängigkeit entziehen kann...  Wink

Daniel

Diesel Daniel
Pöler
*
Beiträge: 1228

Klimazone 7a


« Antworten #2 am: Januar 17, 2011, 11:21 Uhr »

Hallo Michael

Habe das Bild immer noch vor mir, wie der Skoda
am Mittetreffen von dir sauber betankt wird mit Pumpe.
Es war so ein Bild von:
- Gepflegtes Auto
- geplegter Pöler
- gepflegtes Tanken

Von Superb
zu 300TD
nun zu Golf 2
Tia wie sich die Welt verändert. Razz

Allegute zum neuen Pölmobil
und alle gute im neuen Jahr.
Möge dieses Fz Model dir viele unbeschwerte Kilometer bescheren.

Bei dem Alter wird wohl das eine oder andere zu ersetzten sein.
Doch soweit ich das als Franzosen Fahren beurteilen kann.
Einfache, gut anwendbare Technik.
Somit oft kostengünstig im Unterhalt
und läuft, und läuft, und läuft .......

Grüsse aus  
Diesel Daniel
PölTier
Pöler
*
Beiträge: 1104

OM606 D30LA rockt


« Antworten #3 am: Januar 17, 2011, 11:38 Uhr »

Hi Daniel`s

Danke für die Glückwünsche.

@Diesel Daniel
Also Punkt 2 und 3 haben sich bisher nicht geändert.
Und der Golf ist auch gepflegt.
Nur eben etwas älter und etwas schlechter ausgestattet als die Beiden vorherigen Fahrzeuge.
Aber damit kann ich leben. Dafür hat der aber einen traumhaften Verbrauch. Rund 5L/100km
Sehr angenehm das Ganze.
Eigentlich fehlt mir nur das Radio, die Servolenkung und ein Summer für`s angelassene Licht.
Mit allem anderen kann ich gut leben und bin mit dem Golf auch zufrieden.

Ich brauch ein Auto nicht als Statussymbol. Wonach mir grad ist das fahre ich.
Wenn ich mich darin nicht wohl fühle, dann würde ich so ein Auto auch niemals kaufen.
Damit werde ich nicht glücklich.

Gruß
Michael
falupe
Global Moderator
*
Beiträge: 1911


« Antworten #4 am: Januar 17, 2011, 11:45 Uhr »

Hallo Michael!

Schön, daß Du mit Deinem "Neuen" zufrieden bist!!

Und noch was:

So wie der Schreiner kanns keiner!!!

Aber etwas negatives ist dennoch zu bemerken:

......
Dafür hat der aber einen traumhaften Verbrauch.
Rund 5L/100km

Das dauert ja ewig, bis sich die Umrüstung amortisiert!!! Very Happy Laughing

Hoffentlich kriegst Du Deinen Benz auch bald wieder auf die Reihe, ist schon was anderes als das Gölfchen!

Schöne Grüsse Wink

Lutz

PölTier
Pöler
*
Beiträge: 1104

OM606 D30LA rockt


« Antworten #5 am: Januar 21, 2011, 23:24 Uhr »

Hallo Leute

Ich will Euch ja auch nicht die negativen Seiten eines 20 Jahre alten Golf`s vorenthalten.

Nachdem der Pölumbau nun so problemlos abgegangen ist, hatte ich im Laufe der Woche ein Problem mit dem Golf.

Ich wollte an der Arbeit losfahren und nach rund 50m Fahrt fängt an die Kühlmittelwarnlampe zu blinken.
Kurz nachgesehen aber es war genug KW drin.
Naja bin dann erst mal losgefahren. Nach 5-7km war ich bei knapp 100°C KW Temp.
Angehalten und Haube wieder auf.
Nichts zu sehen, außer, das der Kühler kalt ist und der obere KW Schlauch etwas praller als normal war.
Der untere war eiskalt.
Ich hab zuerst vermutet, das mein Kühler dicht ist.
Naja mit mehreren Stops bin ich dann nach Hause gekommen.

Am nächsten Morgen Kiste auseinandergebaut.
Kühler raus und durchgespült. Nix.
Alle Schläuche von der WaPu. Kommt kein Wasser.

OK. Kurz im Schrauberbuch nachgesehen, der Thermostat sitzt davor.
Nur warum?
Ich kenne das eigentlich so, dass der Thermostat am Motorblock sitzt.
Von dort wird das heiße Wasser verteilt.
Im Golf TD ist das eben dummerweise anders.
Dort strömt das warme Wasser eigentlich immer Richtung Kühler.
Aber solange der Thermostat nicht aufmacht, kann das Wasser nicht wieder Richtung Pumpe fließen.
Daher auch der komisch Effekt mit dem kalten Kühler.

Naja inzwischen ist alles wieder zusammengebaut.
Ein neuer Thermostat, frisches KW (mit vorheriger Spülung aller zugänglicher Bauteile) und eine lehrreiche Woche wurde damit erfolgreich beendet.

Jetzt "rennt" der Golf wieder wie vorher.

Gruß
PölTier
Uli S.
Pöler
*
Beiträge: 44


« Antworten #6 am: Januar 26, 2011, 10:46 Uhr »

Hallo,

der Thermostat sitzt davor.
Nur warum?

wegen der Totzeit. Stell Dir vor, der Motor wird warm, dann muß der Thermostat irgendwann anfangen, zu öffnen und einen Teil des Wassers durch den Kühler zu leiten. Wenn er dabei am ZK-Ausgang sitzt, merkt er, daß das Wasser heiß ist und macht auf. Dann geht das kalte Wasser aus dem Kühler in die Pumpe. Der Motor kriegt kalt, der Thermostat macht zu, aber erst, wenn das kalte Wasser am ZK-Ausgang ankommt. Der Motor wird wieder warm usw. Das System beginnt zu schwingen.
Sitzt der Thermostat am Zusammenfluß von kleinem und großem Kreislauf, ist die Totzeit Null, d.h. die Verzögerung zwischen Stellen und Messen der Auswirkung wird minimiert. BMW hat aus genau diesem Grund Ende der 60er den Thermostat ebenfalls vom Kühlerein-zum ausgang versetzt und damit die thermischen Probleme gelöst.

Gruß Uli
PölTier
Pöler
*
Beiträge: 1104

OM606 D30LA rockt


« Antworten #7 am: Januar 26, 2011, 20:10 Uhr »

Moin Uli und alle anderen.

Ok das leuchtet mir irgendwie doch ein.

Fand ich nur irgendwie komisch.

Mal ganz nebenbei hab ich heute bemerkt, das meine Pumpe sifft.
Ganz großes Kino.
Schön zwischen HD Teil und Pumpenkörper.
Irgendwie ist`s drunter auch schon feucht.

Das mal voll Mist.
Und ich dachte, die Kiste läuft erst mal ohne größere Reparaturen.

Gruß
PölTier
Ölkonrad
Pöler
*
Beiträge: 1799


« Antworten #8 am: Januar 26, 2011, 21:12 Uhr »

Hallo Michael,

wenn du es selber dichten möchtest, wäre es beim ersten Mal hilfreich
einen erfahrenen Pöler neben dir stehen zu haben.
Bau ne Facet oder Hardi ein, dann geht das noch bis Meisenheim.

Gruss
Konrad
PölTier
Pöler
*
Beiträge: 1104

OM606 D30LA rockt


« Antworten #9 am: Januar 26, 2011, 22:06 Uhr »

Hi Konrad

Ja ich würd das schon gern selbst dichten. Aber ich glaub nicht, das ich noch lange so rumfahren kann.
Sifft schon ziemlich dolle.

Außerdem hab ich weder ne Hardi noch ne Facet da.

Was heißt eigentlich beim ersten Mal?
Passiert das oft?

Gruß
Michael
Seiten: [1] 2 3 4 5   Nach oben
 
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines | Sitemap Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS