Rapsölpreis
   Übersicht   Gallery Einloggen Registrieren  
Seiten: [1] 2   Nach unten
 
Autor Thema: Filteranalyse nach Filterdicht  (Gelesen 4557 mal)
joepearl
Pöler
*
Beiträge: 31


« am: Juni 12, 2013, 17:56 Uhr »

Hallo, ich noch mal.

Nachdem ich jetzt 3 Filter dicht hatte, habe ich einen mal aufgeschnitten.

Hier das Ergebnis:





Im letzten Bild sieht man die Absetzprobe.
Eindeutig schwarzes Zeugs unten angesammelt.

Was sagt ihr?
Ölkonrad
Pöler
*
Beiträge: 1799


« Antworten #1 am: Juni 12, 2013, 18:27 Uhr »

Hallo,
wie wäre es mit filtern?

Gruss
Konrad
joepearl
Pöler
*
Beiträge: 31


« Antworten #2 am: Juni 12, 2013, 18:36 Uhr »

Hallo,

habe ich auch schon überlegt.
Geht ein 10" Kerzenfilter mit 1my Filter VOR der Pumpe? (also saugend filtern)

Das sollte dann reichen, oder?
Ölkonrad
Pöler
*
Beiträge: 1799


« Antworten #3 am: Juni 12, 2013, 19:08 Uhr »

Hallo,

scheinbar reicht es nicht. Wärest ja nicht der erste, der das feststellt.
1µ ist eben nicht 1µ. Können auch 50µ sein.
Ein paar Wochen absetzen lassen und dann von oben mittels
eines Syphons absaugen und die letzten 20cm in Ruhe lassen wäre eine
Möglichkeit.
Mach und Berichte!!

Gruss
Konrad, für den der Baldwin auch der beste Filter ist. Schubidu . . .
Martin Klaus
Pöler
*
Beiträge: 2524

Wer Visionen hat,soll zum Arzt gehen.(H.Schm.)


« Antworten #4 am: Juni 13, 2013, 09:58 Uhr »

Moin,moin... Schubidu . . . Schubidu . . .

@Joe:
Sag mal,was für nen Zeug hast du denn da??
Ist das tatsächlich das 90-Cent-Zeug??

Der Thread lässt nur 2 Möglichkeiten zu:
Entweder nimmst du uns auf die Schippe oder du bist der Stevie Wonder unter uns Pöler...
Wozu bekennst du dich?
Bei der schon richtig brockigen Affenkotze hast du im Bulli ein Filtersystem,das ich mit dem Begriff "Alienverteidigunssystem" betiteln würde...
Und ob du saugend oder drückend filterst,ist resultativ völlig Latte...
Ok,ich kann nur 1 Bar Unterdruck erzeugen,was für einige Protagonisten ne,wenn auch physikalisch vorgegebene,aber dennoch auch kognitiv sinnhafte Grenze ist...
Die Thematik Überdruck sollte man in nen breiteren Kontext sehen... Schubidu . . . Schubidu . . .
Du solltest 2 Situationen behandeln/beachten:
1)
Die Brühe,die du als Pöl bezeichnest,stehen lassen und dich somit eines gewissen operativen Phlegmatismus befleissigen...
2)
Dem Vogel,der dir das Holzschutz/Schalöl vertickt hat,aufsuchen und seine Knicker .......,und dich da keinem operativen Phlegmatismus befleissigen...
Da darfst  du dann durchaus einer gewissen operativen Hektik frönen,die dann ausnahmsweise von keiner geistigen Windstille subastituiert ist...

In diesem Sinne

 Martin(Schwarzer Absatz im IBC,dann komme ich mit dem schwarzen Gürtel... Laughing Laughing)

Pölbrenner
Pöler
*
Beiträge: 120


« Antworten #5 am: Juni 13, 2013, 11:42 Uhr »

Servus

Subsumiert betrachtet tangentiert mich die Hortung von Xenologismen nur perpher.

lG Herbert
waldi
Pöler
*
Beiträge: 738


« Antworten #6 am: Juni 13, 2013, 16:55 Uhr »

Ho Joe,
als bekennender Frischpöler ...
(so fangen alle meine Altpölpostings an Wink)
... würde ich sagen, dass nicht der schwarze Satz in Deiner Brühe das Problem ist, sondern die Schwebstoffe, die sich bis dato immer noch nicht abgesetzt haben. Das sieht man ganz deutlich an Deinem Filterpapier. Dicht machen nicht die großen Partikel. Aber sie sind ein Indikator dafür, dass da noch zu viele kleine Partikel drin sind, die das Filterpapier "verfärben" und es damit knalledicht machen.
Du wirst um eine effektive Filteranlage nicht umhinkommen, wenn Du noch mehr von der Brühe verfahren willst. Aber dann sind die 90 Cent schon fast zuviel.

Viele Grüße

Waldi
joepearl
Pöler
*
Beiträge: 31


« Antworten #7 am: Juni 13, 2013, 17:46 Uhr »

Hallo zusammen,

das ist tatsächlich dieses 90cent Zeugs und ich will euch auch nicht auf den Arm nehmen.

Ich denke ich baue mir einen 1my Filter vor die Tank-Pumpe und gucke, ob es dann geht.
Außerdem werde ich den Lieferanten noch mal ansprechen und mich beschweren...

Das schwarze Zeugs in dem Glas hatte sich auch erst nach 1 Woche abgesetzt. Vorher sah das Zeugs astrein aus.
Ich habe jetzt mal den Schlauch in dem IBC ein gutes Stück nach oben gezogen. Dann müsste ich ja auch schon weniger ansaugen. Es sei denn, das Zeugs setzt sich nicht ab...

Besten Dank und Grüße,
Joe

PS: Oder reicht ein 5my Wickelkerzenfilter???
Ölkonrad
Pöler
*
Beiträge: 1799


« Antworten #8 am: Juni 13, 2013, 18:32 Uhr »

Hallo,

pumpe es durch einen XXL Baldwin kalt durch.
Das sollte reichen. Und nicht vom Boden saugen.
Besser einen Siphon Ansaug aus 2 x 90° Winkeln bauen.


Gruss
Konrad
joepearl
Pöler
*
Beiträge: 31


« Antworten #9 am: Juni 13, 2013, 19:40 Uhr »

Das mit der Siphon-Ansaugung ist mir noch nicht ganz klar.
Wie baue ich das, wie soll das aussehen und wie bekomme ich das an meinen 19mm (Innendurchmesser) Schlauch der Pumpe?

Besten Dank und Grüße,
Joe
Seiten: [1] 2   Nach oben
 
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines | Sitemap Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS