Rapsölpreis
   Übersicht   Gallery Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]   Nach unten
 
Autor Thema: 2 Tank anschliessen  (Gelesen 3786 mal)
navi
Pöler
*
Beiträge: 3


« am: Mai 14, 2014, 19:40 Uhr »

Ich möchte einen Radmuldentank aus Monopoly nur für DIESEL kaufen und möchte aus diesem Reservetank DIesel in den richtigen Tank pumpen.
Könnt ihr mir bitte helfen welche Pumpe und welchen Schlauch ich benötige ???Welche am besten wären??? Geht es das ich während der Fahrt eine Taste bediene & der Diesel in den richtigen Tank rübergepumpt wird. 
Und wie ich das ganze Anschliessen könnte ????  Wär super nett , wenn vlt. jmd. ein Schema online stellen könnte.
Das ganze wäre für ein Mercedes E klasse W 211 T Modell . 

Danke im Vorraus. Very Happy Very Happy
Strichachtpöler
Pöler
*
Beiträge: 292


« Antworten #1 am: Mai 14, 2014, 19:59 Uhr »

Moin Namenloser... Sad


Erzähl doch mal genau, was du vor hast und mach dich erstmal mit der Technik deines Autos bekannt...
Gehe nochmal über LOS und fang von vorne an. (Wie bei Monopoly)


Ist es nicht einfacher, an die Tankstelle zu fahren und Diesel zu tanken??  Wink



Gruß
Jörg
navi
Pöler
*
Beiträge: 3


« Antworten #2 am: Mai 14, 2014, 20:26 Uhr »

Hallo Jörg .
Ich und meine Familie fahren sehr oft ausserhalb EU in den Urlaub und leider gibt es dort sehr sehr schlechten Diesel ,welcher  so ziemlich dem Motor schadet...
Deshalb möchten wir einen Reservetank ...
Pölbrenner
Pöler
*
Beiträge: 120


« Antworten #3 am: Mai 14, 2014, 22:03 Uhr »

Servus,

ich würde mir die Restliteranzeige freischalten lassen.
https://www.google.at/sea...dID%253D19367%3B800%3B600

Der Radmuldentankinnhalt ist dir ja bekannt, dann eben erst umfüllen wenn dieser laut Restliteranzeige im Haupttank Platz hat.

Dann würde ich mir einen billigen 12 V Kompressor besorgen.
http://www.conrad.at/ce/d...x-B-x-H-145-x-70-x-120-mm
Den an die Belüftung des Radmuldentanks anschließen.
Den Vorlauf des Radmuldentanks in den Haupttank führen.
Z.B. mittels T-Stück in die original Tankentlüftung, aufpassen das keine Rückschlagventil dazwischen ist,
oder in den original Rücklauf.
Diese Möglichkeit wie du in den Tank kommst musst du dir eben suchen.
Möglichkeiten gibt es anscheinend genügend wenn man sich den Tank ansieht.
http://www.ebay.de/itm/Me...lpumpe-Tank-/171184388195

Den Rücklauf vom Radmuldentank dicht machen.
Bei einer Rastpause und genügend Platz im Haupttank einen Schalter im Kofferraum betätigen der den Kompressor betätigt.
Es baut sich Druck im Radmuldentank auf, und drückt den Diesel in den Haupttank.
Den Tankdeckel dabei öffnen wäre kein Fehler.

Alternativ, wenn dir die billige Kompressorgeschichte nicht so gut gefällt eine Treibstoffpumpe verwenden.
http://www.pumpen-peters....-+Dieselpumpe+Facet+12+V/
Treibstoffschläuche findest du da auch, der Verkäufer ist in der Pflanzenölszene kein unbekannter, und wenn du ihn anschreibst wirst du sicher auch gut beraten.

lG Herbert
navi
Pöler
*
Beiträge: 3


« Antworten #4 am: Mai 15, 2014, 20:09 Uhr »

Hallo Herbert ,
danke schonmal fuer deine Hilfe.
Ich werde das System mit der Pumpe nutzen .
Ich möchte den Reservetank an die Batterie anschliessen, welche sich im Kofferraum befindet.
An den + Kabel möchte ich Die An und Aus Taste anschliessen.
Und  das Kabel möchte ich in den Kofferraum führen.
Kannst du mir vielleicht  genau sagen zu welchem genauen Schlauch(in den HAupttank) ich den Schlauch aus der Pumpe anschliessen muss??
Kann ich den Schlauch evtl. auch an den einen aus den Dieselpumpe anschliessen?
Welcher Schlauch ist mit rückschlag rechts oder links````???
Kannst du mir evtl. ein SChema online stellen oder sowas ähnliches??


Vielen Dank im vorraus.
Pölbrenner
Pöler
*
Beiträge: 120


« Antworten #5 am: Mai 16, 2014, 23:39 Uhr »

Servus,
die Pumpe musst du auf alle Fälle vom Fahrerplatz aus schaltbar machen.
Die haben eine zu geringe Literleistung um schnell mal den Tank umzupumpen, das muss während der Fahrt gehen.
Ob die Facet trocken laufen darf kann dir hier sicher noch jemand sagen, oder ob eine Hardy Pumpe da alternativ besser wäre.

Den Eingang in den original Tank musst du dir schon selber suchen.
Aber auf keinen Fall den original Vorlauf der von der Intankpumpe aus dem Tank kommt.
Ansonsten drückt es dir den Diesel vom original Tank in den Radmuldentank, und dein Motor startet nicht mehr wegen zu geringem Vordruck.
Sieh mal unter der Rücksitzbank nach was du da vorfindest, und ob du den original Rücklauf ausfindig machen kannst.
Auf der Oberseite der Plastikanschlüsse Pfeile?
Einen Durchgang für den Treibstoffschlauch findest du schon.
Eine Metall Einzugsfeder hilft da enorm.
Rückschlagventil haben manchmal die Tankbelüftungen.
Alle nicht von der schraubbaren Revisionsklappe unter der Rüchsitzbank weggehenden Anschlüsse sind Tankstutzen oder Belüftung.

lG Herbert
Ölkonrad
Pöler
*
Beiträge: 1799


« Antworten #6 am: Mai 17, 2014, 08:49 Uhr »

Hallo,

wenn man die Facet an die Karosse schraubt, hört man wunderschön, wenn sie Luft saugt.
Dann wird nämlich richtig laut.
Die Hardi hört man aber auch, wenn die Luft saugt.

Gruss
Konrad
Johannes Pröfrock
Pöler
*
Beiträge: 661


« Antworten #7 am: Mai 18, 2014, 01:01 Uhr »

moin moin

also im vito hatte ich sowas ja auch. gut mit 200 litern war das wohl was größer Schubidu . . ..
ich bin einfach an die tankentlüftung gegangen. das tat ei mir so gut, das mir erstmal der tank übergelaufen ist. blöde schwerkraft Wink.
nachdem ich ne facet reingehangen hatte tat das immernoch so gut das wärend die ersten knapp 1200 km, sich die tankanzeige nicht bewegte. der tank lief jetz auch nicht mehr über.
der unterdruck im tank und der höhenunterschied reichten um den den verbrauch nachzuziehen.
danach hab dann ab und zu die facet, die an die stillgelegte heckscheibenheizung angeschlossen war, an gemacht.
warum die heckscheibenheizung? da war ein timer drin und brauchen tun sowas nur mädchen Laughing.

gruß johannes
Seiten: [1]   Nach oben
 
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines | Sitemap Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS