Bioethanol - von E10 bis E85

E10 tanken oder doch lieber normal Super weiter verwenden?
Was ist E10? Schadet es meinem Fahrzeug?
Wenn das funktioniert warum dann nicht mehr Bioethanol beimischen oder direkt E85 tanken.

Rapsölpreis
   Übersicht   Gallery Einloggen Registrieren  
Seiten: 1 2 3 4 [5] 6 7 8 9 10   Nach unten
 
Autor Thema: Erfahrungsberichte Bioethanol  (Gelesen 110260 mal)
Diethelm
Pöler
*
Beiträge: 40


« Antworten #40 am: April 04, 2008, 08:16 Uhr »

Ich habe beim letzten Tanken einen "Trip-Zähler" auf Null
gesetzt, um den Verbrauch möglichts genau zu ermitteln.

Unnötige Fahrten vermeide ich generell.

Und einen OBD Scanner habe ich auch schon.

Ich berichte weiter...

Diethelm
Pöler
*
Beiträge: 40


« Antworten #41 am: April 20, 2008, 12:22 Uhr »

Hallo, hier die nächste Info:

Der tatsächliche Verbrauch bei Stadtfahrten in verhaltener Fahrweise
liegt bei 6,07 Liter auf 100 Kilometer bei einem E - Anteil von über 80 %.

Das nächste Mal wird nur "reines" E85 nachgetankt, oder ich mische
mir mal geringe Testmengen von E90 oder E95 (je 10 oder 20 Liter),
denn ich habe ja noch einen Kanister mit E100.

Mal sehen, ob mein Bericht doch noch jemanden interessiert, denn
ohne Rückmeldung macht es nur halbsoviel Spaß, das Berichten.  Verwirrt

Gruß
Diethelm
SamHotte
Global Moderator
*
Beiträge: 4791

Vollgaspöler - Klimaschutz durch "global dimming"


« Antworten #42 am: April 20, 2008, 13:02 Uhr »

Hi, Diethelm!

Also ich denke schon, dass es den Einen oder Anderen interessiert und ich finde es prima, dass Du hier berichtest. Up
Bei der (wenn sich nichts ändert) für die Zukunft zu erwartenden Pölpreis-Entwicklung werden sicher einige Leute nach Alternativen suchen.
Leider ist es augenblicklich noch so, dass E85 so gut wie überhaupt nicht verfügbar ist. In meinem Fall wäre die nächste Tankmöglichkeit z.B. gut 40km entfernt und sie läge auch alles Andere als "auf dem Weg". Mad Daher ist E85 für mich augenblicklich noch als Kraftstoff indiskutabel. Wahrscheinlich bin ich auch nicht der Einzige, dem das so geht.
Die Resonanz auf diesen Thread wird mit der Verfügbarkeit von E85 steigen...falls es denn dazu kommt. Augenblicklich sehe ich nur, dass bald jede zweite Werkstatt LPG-Umrüstungen anbietet, man sie sogar mittlerweile selbst vornehmen darf, aber Ethanol irgendwie nicht so richtig ein Bein an die Erde bekommt. Uups . . .

Schöne Grüße
Sam
Funffierunswansig
Pöler
*
Beiträge: 115


« Antworten #43 am: April 20, 2008, 14:00 Uhr »


Mal sehen, ob mein Bericht doch noch jemanden interessiert, denn
ohne Rückmeldung macht es nur halbsoviel Spaß, das Berichten.  Verwirrt

Gruß
Diethelm

Hallo Diethelm.

Auf jeden Fall interessiert Dein Erfahrungsbericht, das sieht man auch daran das derThread über 6500 mal aufgerufen wurde!
Viele Leute, zu denen ich mich übrigens auch zähle, lesen hier oder in anderen Foren im stillen mit!



... aber Ethanol irgendwie nicht so richtig ein Bein an die Erde bekommt. Uups . . .


Das passt dann wieder richtig zu einer kleinen Randgruppe wie uns Pöler!  Very Happy
Diesel Daniel
Pöler
*
Beiträge: 1228

Klimazone 7a


« Antworten #44 am: April 20, 2008, 14:49 Uhr »

Hallo Diethelm

Lese gerne und interessiert mit.

Grüsse aus der Schweiz
Daniel
Diethelm
Pöler
*
Beiträge: 40


« Antworten #45 am: April 20, 2008, 15:22 Uhr »

Für mich ist die Versorgungslage durch eine Tankstelle
hier im Wohnort, die E85 anbietet, viel besser geworden.

Vorher habe ich mir den Mischstoff fürs Motorrad
meistens aus dem Kölner Raum oder aus Düsseldorf
mitgebracht, wenn ich ohnehin mit meinem PölEscort
auf A..... unterwegs war.

Heute würden sich solche Besorgungsfahrten noch
viel weniger lohnen.

Ach ja, ich berichte weiter...  Very Happy

Gruß
Diethelm
Frankenpöler
Pöler
*
Beiträge: 668


« Antworten #46 am: April 20, 2008, 16:49 Uhr »

Hallo Diethelm,

Du schreibst was von wegen Moped tanken?
Gilts da was zu beachten oder einfach anmischen und gas...?!

Gruß
Diethelm
Pöler
*
Beiträge: 40


« Antworten #47 am: April 20, 2008, 18:47 Uhr »

Hallo (und wie ist Dein Name ?)

Also mein Moped hat 106 KW, und
eine Multipointeinspritzanlage.

Ich mische mir aus E85 und Benzin
eine E40 Mischung, und dann einfach Gas.

Sie verträgt also nicht viel mehr als 40%,
denn dann fängt sie das Ruckeln im
Konstantfahrbetrieb an.

Der Daihatsu zeigt sich da viel alkoholfreundlicher.

Gruß
Diethelm

Diethelm
Pöler
*
Beiträge: 40


« Antworten #48 am: Mai 12, 2008, 21:22 Uhr »

Hallo liebe Leser.

Vorgestern, also Samstag, habe ich wieder E85 nachgetankt.

Nach 300km waren es 14,58 Liter.(ich fahre auch mit dem Bus)  Wink

Der "Kleine" läuft unauffällig damit, und das ohne jede Umrüstung. :itwas'ntme:

Als nächstes werde ich den Tank mal fast ganz leerfahren,
und einen kleinen kurzen E100 / E90 Test veranstalten.

Nur Eines fehlt mir:
Bei Leerlaufdrehzahl losfahren, das ging mit dem Diesel so schön.

Der Benziner ist des Öffteren beim Rangieren plötzlich aus.

Bis dann mal.

Ich berichte weiter.....

Gruß
Diethelm
Diesel Daniel
Pöler
*
Beiträge: 1228

Klimazone 7a


« Antworten #49 am: Mai 12, 2008, 21:51 Uhr »

Hallo Diethelm

Ist der zuerwartende  Mehrverbrauch linear, parallell mit der Beimschungsmenge?
oder
Verhält sich der anders?

Grüsse Daniel
Seiten: 1 2 3 4 [5] 6 7 8 9 10   Nach oben
 
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines | Sitemap Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS