Bioethanol - von E10 bis E85

E10 tanken oder doch lieber normal Super weiter verwenden?
Was ist E10? Schadet es meinem Fahrzeug?
Wenn das funktioniert warum dann nicht mehr Bioethanol beimischen oder direkt E85 tanken.

Rapsölpreis
   Übersicht   Gallery Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]   Nach unten
 
Autor Thema: Erfahrungen zum Thema Bioethanol /E85  (Gelesen 2457 mal)
marcusch
Gast
« am: Dezember 15, 2007, 19:52 Uhr »

Also alles fing damit an das eine Tankstelle in unserer Nähe E85 anbot für 0,909€/l das brannte sich in die Netzhaut ein.
Also fing ich an auszuprobieren was alles mit dem Wundersprit lief.
Meine Honda CB400N Bj1981 schluckt es gern und Pur ich habe sie etwas fetter gestellt und schon lief die gute wie mit Benzin. Im Winter bei -8°C habe ich die gute auch ans laufen bekomme allerdings mit unterstützendem Gas und vollem Choke aber nach 500m lief sauber!
Mein Sabo Rasenmäher 2T/1:100 lief ebenfalls mit der Mischung sogar ohne jedes murren, allerdings muss E85 im 2T Betrieb bei Gemisch Schmierung vor jedem Start neu aufgeschüttelt werden.
Meine Dolmar 112 Motorsäge 2T lief ebenfalls mit dem Sprit musste aber noch nach justiert werden ehe es auch mit vollgas ging.
Meine Stihl MS180 Motorsäge 2T steht noch aus
Mein Ford Mondeo BJ 1995 1,8l: Er wollte 40% E85 nicht schlucken und auch 30% nicht mit 20% ging es dann aber nicht so gut. Was tun?
Ich habe mich mal durchs Internet recherchiert und die Firma Fuelcat gefunden.
Es gab noch viele andere aber Fuelcat waren mit Abstand die günstigsten.
Das Ethanol Steuergerät Fuelcatcomander gibt es ab 249,00€ und den Fuelcatmanager ab 289,00€ für den 4Zyl. Motor und der hat gleich einen Thermofühler und weiß wann der Motor warm ist und er die Einspritzmenge erhöhen und reduzieren kann.
Die anderen Anbieter waren deutlich treuerer bis zu 400% mehr.
Die Entscheidung war schnell getroffen und ich habe mir das gute Stück bestellt.
Lieferzeit 3Tage. Einbau 30min ohne Fachkenntnisse (Aber einer meiner besten Kumpel "KFZ-Elektrikermeister" hat mir über die Schulter geschaut).
Dann E85 in den Tank und den Mondeo gestartet. Er lief einwandfrei die Umrüstung hat sich bis jetzt in jedem Fall gelohnt (das haben wir bei -5°C ausprobiert).
Das sollte jedem der experimentiert etwas weiterhelfen Entscheidungen zu treffen.
So, das nächste Projekt wartet meinen Oldtimer Ford Taunus BJ 1972 1,3l 55PS möchte auch gern E85 tanken !
Seiten: [1]   Nach oben
 
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines | Sitemap Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS