Bioethanol - von E10 bis E85

E10 tanken oder doch lieber normal Super weiter verwenden?
Was ist E10? Schadet es meinem Fahrzeug?
Wenn das funktioniert warum dann nicht mehr Bioethanol beimischen oder direkt E85 tanken.

Rapsölpreis
   Übersicht   Gallery Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]   Nach unten
 
Autor Thema: 1.8T auch möglich? Abgastemperatur?  (Gelesen 7430 mal)
Robbie
Gast
« am: Mai 13, 2007, 20:04 Uhr »

Servus!
Fahre einen 1.8T (ANB) Audi A4 und würde gerne mal das E85 50/50 tanken (wären dann 42,5Eth. zu 57,5 Benzin).
Meine Sorge gilt nicht der Laufruhe oder Leistung sondern der Abgastemperatur. Mein 1.8T darf maximal 930C° haben, leider bekomme ich über mein Diagnosestecker nur einen errechneten Wert angezeigt und nichts tatsächliches. Verbrennt denn Ethanol tatsächlich magerer/heiser? Dessen Energiewert soll ja geringer sein, daher vermute ich, entweder grill ich mir den Turbo oder mein Krümmer reist wieder mittig durch.
Dank Euch schon mal im Voraus, Gruß Robbie
Umrüster
Gast
« Antworten #1 am: Mai 15, 2007, 07:51 Uhr »

>Servus!
>Fahre einen 1.8T (ANB) Audi A4 und würde gerne mal das E85 50/50 tanken (wären dann 42,5Eth. zu 57,5 Benzin).
>Meine Sorge gilt nicht der Laufruhe oder Leistung sondern der Abgastemperatur. Mein 1.8T darf maximal 930C° haben, leider bekomme ich über mein Diagnosestecker nur einen errechneten Wert angezeigt und nichts tatsächliches. Verbrennt denn Ethanol tatsächlich magerer/heiser? Dessen Energiewert soll ja geringer sein, daher vermute ich, entweder grill ich mir den Turbo oder mein Krümmer reist wieder mittig durch.
>Dank Euch schon mal im Voraus, Gruß Robbie
Hallo Robbi,
bei einer Umrüstung laufen die 1,8T top, bei der von dir gewählten Variante ohne Umrüstung mit E50 läuft er bei gleicher Einspritzmenge und dem geringeren Brennwert von Ethanol zu mager.
Bleibe bei meinem Grundsatz, wenn dann max 40%E85 so das du auf ca.E30 kommst. Damit dürfte es keine Probs geben (abgesehen von dem Fakt, das du bei solchen Gemischen rein rechtlich Steuerhinterziehung begehst, da nur E85 Mineralölsteuerbegünstigt ist, alle anderen Gemische fallen nicht darunter!Daher gibt es auch das E50 Angebot an den Tankstellen nicht mehr....)Tip: Um auf "Nummer Sicher" zu gehen, wähle deine Mischung und mache ne AU, schaue dir an wo die Lamdasonde hinregelt, läuft der Motor zu mager, wird er entsprechend auch heißer.
Gruß
Umrüster


http://www.greenenerypower.de
Robbie
Gast
« Antworten #2 am: Mai 15, 2007, 09:31 Uhr »

Hmmmm...
Wieder was gelernt, naja, den 1.8T fahre ich eher seltener und nur auf Langstrecken. Das mit der AU klingt schon mal gut, müsste man mal testen aber der Spaß kostet ja dann gleich 45€ oder was so eine AU momentan kostet.
Evtl würde ich mein nächstes Auto umrüsten.
Gruß Robbie
Volvo-Berti
Gast
« Antworten #3 am: Mai 16, 2007, 07:23 Uhr »

>Bleibe bei meinem Grundsatz, wenn dann max 40%E85 so das du auf ca.E30 kommst. Damit dürfte es keine Probs geben (abgesehen von dem Fakt, das du bei solchen Gemischen rein rechtlich Steuerhinterziehung begehst, da nur E85 Mineralölsteuerbegünstigt ist, alle anderen Gemische fallen nicht darunter!Daher gibt es auch das E50 Angebot an den Tankstellen nicht mehr....)
so ein Blödsinn!! natürlich gibt es E50 nicht mehr, weil der Staat nur noch Gemische von E70 bis E90 steuerlich begünstig, aber das hat nix damit zu tun, was dann im Tank ist.
wenn ich an der Tanke E85 tanke und das dann mit Benzin mische, habe ich 2 reguläre Kraftstoffe gekauft und für beide Steuern bezahlt.
Steuerhinterziehung wäre das Mischen von Alkoholen, welche nicht für die Nutzung als Kraftstoff gedacht waren, mit Benzin AUSSERHALB des Tankes und dann das Einfüllen in den Tank
Umrüster
Gast
« Antworten #4 am: Mai 16, 2007, 18:52 Uhr »

>>Bleibe bei meinem Grundsatz, wenn dann max 40%E85 so das du auf ca.E30 kommst. Damit dürfte es keine Probs geben (abgesehen von dem Fakt, das du bei solchen Gemischen rein rechtlich Steuerhinterziehung begehst, da nur E85 Mineralölsteuerbegünstigt ist, alle anderen Gemische fallen nicht darunter!Daher gibt es auch das E50 Angebot an den Tankstellen nicht mehr....)
>so ein Blödsinn!! natürlich gibt es E50 nicht mehr, weil der Staat nur noch Gemische von E70 bis E90 steuerlich begünstig, aber das hat nix damit zu tun, was dann im Tank ist.
>wenn ich an der Tanke E85 tanke und das dann mit Benzin mische, habe ich 2 reguläre Kraftstoffe gekauft und für beide Steuern bezahlt.
>Steuerhinterziehung wäre das Mischen von Alkoholen, welche nicht für die Nutzung als Kraftstoff gedacht waren, mit Benzin AUSSERHALB des Tankes und dann das Einfüllen in den Tank
@berti,
komisch, das wir beide selten dieselbe Meinung vertreten.....
Bleibe bei meiner Meinung und bei meiner Info: Du hast als Privatperson aus zollrechtlicher Sicht nicht das Recht E85 auf E50 oder andere Mischungen runter zublenden. Hierzu benötigst du eine Genehmigung vom Zoll, die man nur als Firma bekommt. E85 ist anders besteuert (1,2% Mineralölsteuer) als E50. Da E50 nicht mehr als Biokraftstoff eingestuft ist, haben beide Anteile einen wesentlich höheren Steuersatz(Ethanolanteil wie Benzinanteil ).Wenn Du dann dir selber E50 o.ä. herstellst, entgeht Vater Staat die höhere Steuerlast auf die 35% Ethanolanteil.
Noch unlogischer wirds bei Propangas, ist alles das gleiche und wird für jeden Anwendungszweck unterschiedlich besteuert: Heizgas,Flaschengas,Autogas a)für PKW b)für Gabelstapler etc. Die Liste ist lang...
Zum Ethanol, du mußt mir nicht glauben...,rufe einfach mal beim Zoll an und laß dir die Info geben. Der Zoll interessiert sich im Moment noch nicht dafür, da es sich um geringfügige Vergehen handelt...aber wehe ein übereifiger Beamter steht mal an solch einer Tankstelle, ist dann so ähnlich wie mit Heizöl...
Ich möchte dann nicht in der Haut des Tankstellenbesitzer stecken....
Gruß
Umrüster


http://www.greenenergypower.de
SamHotte
Global Moderator
*
Beiträge: 4789

Vollgaspöler - Klimaschutz durch "global dimming"


« Antworten #5 am: Mai 05, 2009, 13:13 Uhr »

Tach auch.

Zitat von: Umrüster
Bleibe bei meiner Meinung und bei meiner Info: Du hast als Privatperson aus zollrechtlicher Sicht nicht das Recht E85 auf E50 oder andere Mischungen runter zublenden. Hierzu benötigst du eine Genehmigung vom Zoll, die man nur als Firma bekommt. E85 ist anders besteuert (1,2% Mineralölsteuer) als E50. Da E50 nicht mehr als Biokraftstoff eingestuft ist, haben beide Anteile einen wesentlich höheren Steuersatz(Ethanolanteil wie Benzinanteil ).Wenn Du dann dir selber E50 o.ä. herstellst, entgeht Vater Staat die höhere Steuerlast auf die 35% Ethanolanteil.

Was für ein Humbug!!
Ein "Herunterblenden" des Ethanolgehalts würde durch jeden stinknormalen Tankvorgang stattfinden, bei dem Benzin eingefüllt wird, z.B. mangels Verfügbarkeit von E85. Soll man bei annähernd leergefahrenem Tank also erst einen Antrag beim Zoll stellen oder auf die Schnelle eine Firma gründen, anstatt einfach zur Benzin-Zapfpistole zu greifen? Laughing

Zitat von: Volvo-Berti
wenn ich an der Tanke E85 tanke und das dann mit Benzin mische, habe ich 2 reguläre Kraftstoffe gekauft und für beide Steuern bezahlt.

Genau so ist es.

Zitat von: Umrüster

Shocked
Man gewinnt (nicht nur in diesem Thread) den Eindruck dass sich mancher "Umrüster" offenbar die Belastung mit Hintergrundwissen nicht zumuten möchte...!

Kopfschüttelnde Grüße
Sam
Tupamann
Pöler
*
Beiträge: 227


« Antworten #6 am: Mai 06, 2009, 07:18 Uhr »

Moin Sam,

seh ich die Jahresdaten richtig oder hab ich einen Knick im Internetanzeigeprogramm^^?

Oder war die Leitung bis zu dir zuhause so lang, dass der Beitrag erst gestern angezeigt wurde  Laughing

Viele Grüße,
Thorsten
Ölkonrad
Pöler
*
Beiträge: 1799


« Antworten #7 am: Mai 06, 2009, 08:00 Uhr »

Hallo,

wenn man sich die Gewohnheiten eines Sam Hotte zu eigen gemacht hat,
wird man sehr schnell feststellen, daß der Bringmichwerkstatt damnächst einem
E85 Auto weichen muß. :itwas'ntme: :itwas'ntme: :itwas'ntme:

Wenn mich mein Gefühl nicht stark täuscht, hat das neue Gefährt aber
so was von Wumms, daß die Pölautos hinter ihm ganz schön
schwarz ausssehen. V6 oder V8 nicht ausgeschlossen.Shocked Shocked Shocked

Gruß

Konrad

SamHotte
Global Moderator
*
Beiträge: 4789

Vollgaspöler - Klimaschutz durch "global dimming"


« Antworten #8 am: Mai 06, 2009, 09:18 Uhr »

Moin.

Zitat von: Ölkonrad
Wenn mich mein Gefühl nicht stark täuscht, hat das neue Gefährt aber
so was von Wumms, daß die Pölautos hinter ihm ganz schön
schwarz ausssehen. V6 oder V8 nicht ausgeschlossen.Shocked Shocked Shocked

V6 ist sogar komplett ausgeschlossen, einen derart unkultivierten Motor gibt's bei BMW nicht. Das wurde hier schonmal kurz erörtert.
Also entweder R6 oder V8, wobei Letzteres...

@Thorsten:
Die meisten der Ethanol-Beiträge sind hier erst sein ein paar Tagen eingepflegt, sooo lang ist meine Leitung also gar nicht. Wink
Wolltest Du nicht neulich mal was hier abholen?

Schöne Grüße
Sam
Tupamann
Pöler
*
Beiträge: 227


« Antworten #9 am: Mai 06, 2009, 09:34 Uhr »

Moin,

Ach schande....stimmt ja  :itwas'ntme:
Ich glaube, meine Leitung ist im Moment etwas länger  Smile

Wie schauts bei dir dieses WE aus? Sonst nächste Woche irgendwann mal abends, wenns bei dir passt.

Viele Grüße,
Thorsten
Seiten: [1]   Nach oben
 
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines | Sitemap Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS