Anfängerfragen

Pflanzenöl tanken hört sich technisch erst einmal schwierig an. Als Anfänger steht man vor vielen neuartigen Problemen die es zu lösen gilt.
Ist mein Fahrzeug geeignet dafür? Wo bekomme ich Pflanzenöl her? Was muß ich am Auto umbauen und welche Risiken gehe ich ein?
All das ist Thema in diesem Board. Stellt Eure Fragen und wir werden gemeinsam Antworten finden.

Rapsölpreis
   Übersicht   Gallery Einloggen Registrieren  
Seiten: [1] 2 3 4 5   Nach unten
 
Autor Thema: Vorstellung und einige Fragen --Beratung beim Autokauf für Pölbetrieb.  (Gelesen 10299 mal)
mtbmax
Pöler
*
Beiträge: 15


« am: Juni 04, 2012, 14:21 Uhr »

Hallo an alle hier!

Ich bin neu hier und möchte mich kurz vorstellen und euch meine Gedanken unterbeiten! Ich hoffe auf jede Menge Antworten und einige Tipps. ;)

Ich heiße Max und komme aus Südtirol (Italien).
Aufgrund der aktuellen Spritpreiße hier in Italien bedarf es wohl kaum einer Erklärung wiso ich hier gelandet bin.
Aktueller Stand pro L bis zu über 1.90€ für Benzin und für Diesel bis zu über 1.76€

Ich bin ein noch recht junger Alfa Romeo Fan und besitze ich eine leicht umgebaute 156 mit Facelift  jtd mit 140 Pferdchen Bj 2004, sowie einen Ford Focus Tdci Bj 2002 welcher aber bald von mir weichen muss (Händler hat den Tachostand um über 220000km zurückgedreht -.-). Nebenbei spare ich gerade für eine Brera.

Da ich sehr viel fahre, ist mir die Alfa viel zu schade zum verheizen. Deshalb wollte ich mir einen Zweitwagen kaufen mit dem positiven Nebeneffekt, dass ich dann bei der Alfa rumbasteln kann und sie nicht zwingend fahrbereit sein muss.

Auf der suche nach einem Zweitwagen bin ich auf PÖL gestoßen und der Gedanke mir einen Zweitwagen zu beschaffen und mit Pöl zu betreiben, lässt mich nun nichtmehr los. Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen, ein geeignetes Auto für den Umbau zu finden der meinen Vorstellugen entspricht.

Hier mal meine Kriterien:

- Turbo
- geringes Gewicht
- max 3-4000€
- mindestens 85 PS
-Laufleistung hab ich mir um die max 200.000km vorgestellt, er sollte aber nochmal mindestens das doppelte schaffen.
-nicht unter 1600ccm Hubraum
-Golf erst ab Golf 4 wenns sein muss, Golf 3
-Hohe zuverlässigkeit
-gute Ersatzteilversorgung

Ob 1 oder 2 Tanksystem weiß ich noch nicht, ich tendiere aber momentan  eher zum 2 Tank-System. Kommt auch darauf an, was Ihr mir ratet.
Aktuell ist mir eine A3 in die Gedanken gekommen, ich weiß aber nicht, inwiefern er sich für Pöl eignet. Kann aber auch was ganz anderes sein ;)
Da ich das Auto für den Alltag brauche soll das ganze Pöl-System sowie Auto sehr zuverlässig sein ich möchte allerdings, dass sich die Kosten im Rahmen halten sonst nützt der Umbau auch wieder nichts.

P.s. Habe mich schon so gut als möglich mit der Materie vertraut gemacht :)

Ich hoffe ihr könnt mir hier etwas weiterhelfen, und mir einige Tipps geben.

Grüße aus Italien Max
Ölkonrad
Pöler
*
Beiträge: 1799


« Antworten #1 am: Juni 04, 2012, 15:06 Uhr »

Hallo,

schau mal hier, schon umgebaut und das ideale Pölauto.
http://fmso.de/cgi-bin/fo...1&ThreadNummer=849466
Ab 1996 rosten die Kisten auch nicht mehr.


Gruss
Konrad

P.S.: ich meinte den Thread vom Roland.
mtbmax
Pöler
*
Beiträge: 15


« Antworten #2 am: Juni 04, 2012, 15:15 Uhr »

Hallo Ölkonrad,

vielen Dank für deine Antwort ;). Soweit ich mich mittlerweile in die Materie eingelesen habe, habe ich mitbekommen, dass der Golf, so ziemlich das ideale Auto für den Pölbetrieb ist.
An sich ist das Angebot schon interressant, doch leider bin ich nicht so der Golf-Fan, über eine Alternative wäre ich sehr froh. ;)
Ein A3 würde mich z.B. sehr interressieren, leider habe ich in der Datenbank nicht wesentlich viel dazu gefunden, kannst du mir dazu etwas mehr verraten? :)
Grüße Max
Arpit
Pöler
*
Beiträge: 81


« Antworten #3 am: Juni 04, 2012, 15:23 Uhr »

Hi,
pack noch ne 3 drauf und hol dir nen A6 2,5TDI !5Zyl. Reihe
ich habe so im Gefühl,
das wäre was für dich.
Gruß Pit
mtbmax
Pöler
*
Beiträge: 15


« Antworten #4 am: Juni 04, 2012, 15:32 Uhr »

Naja, an und für sich sicher nicht Blöd, doch eigentlich will ich mir das Auto zum Sparen kaufen  Wink

2,5l Hubraum und ordentlich Dampf schön und gut aber dann geht die ganze Sauce wieder mit Versicherung, Steuern, Laufende Kosten, höherer Verbrauch usw. los, dann ist mit dem Sparen wieder nichts. Deshalb dachte ich an einen A3 Wink ... oder irged etwas ähnliches so heikel ist das nicht. Very Happy

Grüße Max
Arpit
Pöler
*
Beiträge: 81


« Antworten #5 am: Juni 04, 2012, 15:43 Uhr »

Hi,
ich habe keine Ahnung was bei Euch Versicherung und Steuern kosten,
aber hier in D war der A6 gesammt günstiger als ein Golf 2.

Sparsam kann der A6 auch

MUSS ER ABER NICHT !

Meiner ist gerade sowas von Sparsam  Schubidu . . .

Gruß Pit
mtbmax
Pöler
*
Beiträge: 15


« Antworten #6 am: Juni 04, 2012, 15:59 Uhr »

Îch denke eher nicht, dass das besonders günstig wäre die Preiße in IT sind jenseits von gut und böse.

Das kommt immer darauf an was du unter Sparsam verstehst. Mit meiner Alfa 1.9 mit 140Ps (orginal) und modifizierter Software
-Leistungssteigerung +30Nm
-VTG Regelung angepasst
-Agr aus
-Spritsparprogramm

Komme ich bei normaler Fahrweise (ich fahre immer Zügig und Ab und zu mal mit richtig Feuer ) auf einen Durchschnitt von 5-6L und das finde ich sparsam, das definiert aber jeder für sich  Wink

Auf jeden Fall scheint der A6 Recht geeignet zu sein, für den Pöl Umbau und ich werde mich mal Informieren, was so an Angeboten zirkuliert. Wink

Wer weitere Vorschläge hat, nur her damit Wink

Grüße Max

waldi
Pöler
*
Beiträge: 738


« Antworten #7 am: Juni 04, 2012, 16:00 Uhr »

Sers Max,

Deine Überlegungen sind nachvollziehbar, und absolut berechtigt.
Interessant wäre für unsereinen, wie die Italienischen Steuer und Versicherungsgesetze sind.
Wie Pit schon schrieb, es ist bei uns kurioserweise so, dass manchmal ein großes Auto billiger ist, als ein "vernünftiges".
Technisch gesehen, sind halt VW, und lte Mercedes, und alles, was eine Bosch-ESP unter der Motorhaube hat, gut zum Pölen geeignet.
Ich würde auch zum Zweitank tendieren. Wenn Du in den kälteren Regionen von Süd-Tirol residierst, ist das IMHO sowieso die bessere Wahl.
Was aber wesentlich interessanter ist. Hast Du Dir mal Gedanken gemacht, woher Du Pöl kriegst?
Frisches von Lidl ist nach meinen letzten eigenen Erfahrungen, die zwar auch schon 4 Jahre alt sind, zu teuer.
Wie sieht's bei Euch mit Altpöl von Hotels und Gaststätten aus?
Darfst Du das Zeug entsorgen, oder bekommst Du, wie in Österreich eine wegen Verstoßes gegen das Abfallgesetz, reingeschraubt?
Nochmal zum Fahrzeug. Bei Euch hat's ja nicht gerade wenig Geländewagen. Alles, was Kiki-Pumpen unter der Haube hat, sollte auch gut bepölbar sein, im Zweitank auf jeden Fall.

Viele Grüße

Waldi
Ölkonrad
Pöler
*
Beiträge: 1799


« Antworten #8 am: Juni 04, 2012, 16:24 Uhr »

Hallo,

Pölen ist in Italien verboten. Dafür ist es mit 1,20/Ltr. im Eurospin relativ preiswert.
Der Vorteil des Golfs war, daß du den im Eintank bepölen kannst. Alle TDIs und RumpelDüse
nur im Zweitank mit einsprechendem Umbau, der auch mal gerne 400-500€ an Materialkosten
beinhaltet. RumpelDüse mit Pöl und Leistungssteigerung schließen sich aus.

Gruss
Konrad

waldi
Pöler
*
Beiträge: 738


« Antworten #9 am: Juni 04, 2012, 16:53 Uhr »

Servus Konrad,

Pölen ist in Italien verboten.
Shocked
Pölen schlechthin, oder nur Frischpölen, oder nur Altpölen?

Wäre ganz schön übel für meinen nächsten Urlaub  Sad .
Obwohl ...
In der Vergangenheit hat es mich auch nicht gestört Wink.

Viele Grüße

Waldi
Seiten: [1] 2 3 4 5   Nach oben
 
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines | Sitemap Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS