Anfängerfragen

Pflanzenöl tanken hört sich technisch erst einmal schwierig an. Als Anfänger steht man vor vielen neuartigen Problemen die es zu lösen gilt.
Ist mein Fahrzeug geeignet dafür? Wo bekomme ich Pflanzenöl her? Was muß ich am Auto umbauen und welche Risiken gehe ich ein?
All das ist Thema in diesem Board. Stellt Eure Fragen und wir werden gemeinsam Antworten finden.

Rapsölpreis
   Übersicht   Gallery Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]   Nach unten
 
Autor Thema: PÖLen ohne Umrüsten  (Gelesen 3847 mal)
gilb1976
Pöler
*
Beiträge: 7


« am: April 05, 2011, 15:02 Uhr »

wie dem Titel zu entnehmen ist, würde ich gerne wissen, wie man ohne die Technik zu versauen, PÖL in Dieseln verwenden kann, ohne umzurüsten..

...mal liest man in div. threads oder seiten von bis zu 30%PÖL + 70% diesel, motortyp egal(common, einspritzer,          sauger)
...dann von der schur mischung (80% pöl, 10% benzin, 10% isopropalk)...

wer kann mir da mal mit ner kompetenten meinung helfen??

würde mir als nächstes fahrzeug evtl. nen diesel kaufen, budget ~3000€, am liebsten vw golf, toyota yaris d4d oä, hinzu kommt jedoch die nähe zu lux...aber denken wir die preise einfach mal 3-4 jahre weiter, dann sind wir ja bei 2€/l
PölTier
Pöler
*
Beiträge: 1104

OM606 D30LA rockt


« Antworten #1 am: April 05, 2011, 18:47 Uhr »

Hallo Grußloser

Nein man kann keinen Dieseleinfach so mir Pöl betreiben ohne die Technik zu versauen.
Pöl versaut eigentlich alles am Fahrzeug.

Nirgendwo kann man hier lesen, das jemand längere Zeit ohne Umbau erfolgreich gefahren ist.
Jedenfalls nicht ganzjährig.

Die Mischerei bringt eigentlich gar nichts. Außer einen Haufen Aufwand.

Wie ich in eigentlich jedem deiner Threads lesen konnte, geht es Dir vorrangig darum, bloß nichts machen zu müssen.
Reinkippen und gut.
Das ist nichts weiter als der pure Geiz.
Und bevor man solche Experimente macht, sollte man sich wenigstens in die Technik eingelesen haben.
Wenn ich schon lese Motortyp egal. Common. Common was? Commonwealth? Der ist übrigens ein Einspritzer. Wie alle Diesel.
Da gibts keine Vergaser. Im speziellen ein Direkteinspritzer.

Mach Dich erst einmal schlau und überleg was du willst, vorher wird Dir niemand einen Rat geben können.

Mir persönlich ist das zwar egal aber ich glaub Pölen ist nichts für Dich.
ICh freue mich eigentlich immer wenn sich jemand neues und interessiertes hierher findet. Aber dazu gehört meiner Meinung nach auch der Wille sich damit zu beschäftigen.

Du scheinst immer nur die fertige Lösung präsentiert haben zu wollen. Und so läuft das hier nun mal nicht.
Hier gibts Hilfe zur Selbsthilfe.

Gruß
PölTier
gilb1976
Pöler
*
Beiträge: 7


« Antworten #2 am: April 05, 2011, 21:02 Uhr »

@pöltier...

....genau, was spricht dagegen, ökonomisch soll es sein, und zwar in geeignetem Kosten-Nutzen-Verhältnis*g

zu deinen fragen: der probleme halber nur im bereich >+10° geplant. Zur direkteinspritzung, da ja vw präferiert wird, wo gehts denn besser:verteilerpumpe, pumpedüse oder commonrail?
zur motivation: ein guter bekannter ist bauer, hat somit raps....und 30km nach lux..


ich habe schließlich niemanden gesucht, der mir die brühe in der garage mixt und anschließend die sauerei wieder entfernt, ich habe eine ! kompetente, und somit auch wertfreie Aussage erhofft, keine polemik, aber trotzdem danke. in jedem forum gibts leute wie dich, die die dummen neuen erstmal adäquat meinen begrüssen zu müssen.
daher gehe ich auf deine angedeuteten unterschiede der motoren weiter nicht ein..lol..auch wenn ich sicher nicht der experte bin wie du, aber kann ja noch werden*g

So, und wenn man das internet durchsucht, gibt es eben jede menge berichte von leuten, die eben doch bis zu 30% durch pflanzenöl ersetzt haben, daher meine frage hier...
denke, hier versammelt sich schon die kompetenz einiger KM-Pölleistung.
Strichachtpöler
Pöler
*
Beiträge: 292


« Antworten #3 am: April 05, 2011, 23:03 Uhr »

Moin Gülp!

So, und wenn man das internet durchsucht, gibt es eben jede menge berichte von leuten, die eben doch bis zu 30% durch pflanzenöl ersetzt haben, daher meine frage hier...
denke, hier versammelt sich schon die kompetenz einiger KM-Pölleistung.

Und wenn du dich mal richtig mit der Materie auseinander setzen und auch mehr lesen würdest, könntest du auch schon erfahren haben, das es sogar mehrere Leute gibt, die mit einfachen und günstigen Mitteln den Diesel zu 100% mit Pöl ersetzt haben, auch im Winter.

So wild ist das auch nicht. Ich glaube, die meisten sind mit Mischen Impossible angefangen, hatten bald die Schnauze davon voll und haben dann den richtigen Entschluss gefasst. Wenn du nen Bauern in der Nähe hast, der auch noch Raps presst, was willst du dann mit Luxenburg? Dein Bauer ist dann die Steueroase...  Wink


Gruß
Jörg


PS: Hast du schon mal etwas von Nettiquette gehört? Wäre auch noch ein guter Lese- und Suchtipp. Geh mal so, wie du hier rein gehst in eine gut besuchte Rockerkneipe....  Schubidu . . .

Gruß
Jörg
Ölkonrad
Pöler
*
Beiträge: 1799


« Antworten #4 am: April 05, 2011, 23:06 Uhr »

Hallo Namenloser,

erst einmal grüssen wir uns hier. Ich möchte, daß du diese Form auch übernimmst.
Ganz klar: wir müssen dir nicht helfen, sondern, wenn,  bist du auf unsere Hilfe angewiesen. Shocked
Das Netz sagt, Beimischen geht? Dann mach es doch einfach und laber hier nicht rum!
Schreibt das Netz auch von den Schäden? Wohl eher nicht, ist ja peinlich.
Also informier dich erst einmal, bevor du hier alle aufmischst.

Gruss
Konrad
Arlo Guthry
Pöler
*
Beiträge: 562


« Antworten #5 am: April 05, 2011, 23:44 Uhr »

wie dem Titel zu entnehmen ist, würde ich gerne wissen, wie man ohne die Technik zu versauen, PÖL in Dieseln verwenden kann, ohne umzurüsten..

...mal liest man in div. threads oder seiten von bis zu 30%PÖL + 70% diesel, motortyp egal(common, einspritzer,          sauger)
...dann von der schur mischung (80% pöl, 10% benzin, 10% isopropalk)...

wer kann mir da mal mit ner kompetenten meinung helfen??

würde mir als nächstes fahrzeug evtl. nen diesel kaufen, budget ~3000€, am liebsten vw golf, toyota yaris d4d oä, hinzu kommt jedoch die nähe zu lux...aber denken wir die preise einfach mal 3-4 jahre weiter, dann sind wir ja bei 2€/l

Moin Gilb

versuche es doch in drei bis vier Jahren noch einmal

bin verstrahlt, tut mir leid
PölTier
Pöler
*
Beiträge: 1104

OM606 D30LA rockt


« Antworten #6 am: April 06, 2011, 03:13 Uhr »

Moin Gilb

Zu allererst.
Gewöhn Dir bitte an die Leute hier vernünftig anzusprechen.
Das haben Dir hier ja nun schon einige versucht nahe zu bringen.
Ein gewisser Umgangston ist hier gängig und wird von allen Usern gewünscht und gepflegt.

Nun mal zu deiner Antwort auf mein letztes Posting.

Ich weiß beim besten Willen nicht wo du da Polemik entdeckt haben willst. Aber sei es drum.
Was ich mir von Dir allerdings nicht vorwerfen lasse, ist, dass meine Antwort inkompetent wäre.
Ich habe bereits fast alle Einspritzsysteme bepölt wie du meiner Signatur unschwer entnehmen kannst.
Die einzige Lücke ist bisher Commonrail. Aber was nicht ist, kann ja noch werden.

Das die Antwort wertfrei sein soll hättest du dazuschreiben müssen.
Wenn dir meine Wertung nicht passt kann ich das leider auch nicht mehr ändern.

Auf eine Entscheidung welches Einspritzsstem für Dich am Besten wäre kann Dir so lange niemand einen Rat geben, so lange du nicht verrätst in welchen Zuständen du dein Auto nutzen willst. Stadtverkehr, BAB, Landstraße, Kurz,-o. Langstrecke oder Mischbetrieb aus allem.

Und klar muss bei allem Aufwand für viele hier auch der Kosten-Nutzen Faktor berücksichtigt werden. Aber es geht eben auch anders. Siehe Konrad.

Nur zur Info.
Ich will hier niemanden vergraulen. Liegt mir vollkommen fern. Aber ohne erkennbare Initiative deinerseits wird dir wohl kaum einer helfen wollen/können.

Und noch eins. Ich lass mich von Dir hier nicht hinstellen als einer der die Newbies dumm volllabert.
Die anderen User kennen mich (zum Teil persönlich) und werden Dir das bestätigen können. Ich mag nur nicht einen Teil meiner kostbaren Freizeit opfern, um jemandem zu helfen, der nur mal den Pölfurz im Kopf hat.
(Hab ich blöderweise schon viel zu oft getan.)
Wenn das bei Dir anders ist, dann: Herzlich Willkommen hier im FMPO.
Und viel Spaß beim Pölen.

Gruß
PölTier

gilb1976
Pöler
*
Beiträge: 7


« Antworten #7 am: April 06, 2011, 20:12 Uhr »

so, an alle, falls ich das vergessen habe sollte, hallo erstmal....
wie man auch meinem anderen "PÖLfurz" entnehmen kann, hatte ich in meinem anderen Thread ja schon euer informatives und innovatives Forum gelobt, aber sei´s drum...

Intention meiner Anfrage war, da bald, bzw. Ende des Jahres ein Wagenwechsel ansteht, mich zu informieren, ob halt es doch nen Diesel werden soll oder eben nicht...fahre tgl. 70km zur Arbeit, jedoch durch Fahrgemeinschaft momentan nur 2-3 / Woche. Da aber diese auch Ende des Jahres wegfallen wird, wäre ein Diesel halt attraktiv. Strecke ist 70%  Landstraße, 30% AB...schaffe es durch Bergrunter rollen lassen den Verbrauch meines ´96 Toyota Starlet 1,3l Benz. auf immerhin 6,0l zu drücken. Wie gesagt, tanke in Lux, da geht es halt noch.
Habe von Technik wenig Ahnung, kenne es nur von der Theorie und dem, was ich hier &poelwiki las..(eben da steht auch, daß mischen prob.los ginge..), aber der Teufel steckt im Detail...
Zu dem gewünschten Fzg. :s.o., habe versierten Kfz-Mechaniker an der Hand, so daß ich, wenn ich techn. scheitern sollte bei Umrüstung, adäquate Hilfe hätte...
PölTier
Pöler
*
Beiträge: 1104

OM606 D30LA rockt


« Antworten #8 am: April 06, 2011, 20:53 Uhr »

Moin gilb

Du brauchst hier dem Forum nicht lobhudeln. Das ist nicht nötig.
Es geht einfach nur darum, das hier so ein reinplatzen nicht so gern gesehen wird.

Wenn du Dich im Anfängerbereich mal ungesehen hättest, wäre Dir folgender Beitrag aufgefallen.
Link
Der steht nämlich ganz oben.
Das ausfüllen der Fahrzeugdaten hättest du Dir einfach sparen können mit der Erklärung, das Du erst noch ein passendes Auto kaufen willst.

Zu deinem Fahrprofil.
70%Landstraße und 30% BAB sind doch schon fast optimal zum pölen.
Stadtverkehr ist für manche Einspritzsysteme suboptimal.
Die Problematik dazu kannst Du Dir anlesen, wenn du mal die suche bemühst und nach Stichworten wie DI und Polymerisation suchst.

In deinem Fall (ohne störende Ampeln) kommt fast jeder Typ Einspritzsystem in Frage.
Im VW Regal wirst du da gut fündig. Je nach Geldbeutel kannst Du da Vom Wirbelkammerdiesel in den alten Golf2/3 oder Polo`s (diese sind im Eintankumbau möglich)
über die einfachen TDi`s als Direkteinspritzer und ebenfalls aus dieser Richtung die PD Motoren wählen
(beide dann sinnvollerweise im 2 Tankbetrieb).
Alternativ bleibt Dir natürlich auch Mercedes mit den unverwüstlichen Reiheneinspritzpumpen oder den Commonrailsystemen zur Wahl.
Bei anderen Fahrzeugmarken findest du Variationen der Verteilerpumpen bis zu den Commonrailsystemen.
Ob sich da aber wirklich etwas brauchbares für um die 3000€ finden läßt, kann ich Dir auch nicht sagen.

Zum Umbauen brauchst du im Normalfall keinen KFZ Mechaniker.
Wichtig ist, das Du verstehst, was da vorn verbaut ist und wie es funktioniert.
Nachts im strömenden Regen auf der Autobahn ohne Standstreifen und Brücke in Sicht hilft der Dir nämlich dann auch nicht weiter.

Wie gesagt. "Hilfe zur Selbsthilfe" Wink

Gruß
PölTier
Seiten: [1]   Nach oben
 
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines | Sitemap Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS