Anfängerfragen

Pflanzenöl tanken hört sich technisch erst einmal schwierig an. Als Anfänger steht man vor vielen neuartigen Problemen die es zu lösen gilt.
Ist mein Fahrzeug geeignet dafür? Wo bekomme ich Pflanzenöl her? Was muß ich am Auto umbauen und welche Risiken gehe ich ein?
All das ist Thema in diesem Board. Stellt Eure Fragen und wir werden gemeinsam Antworten finden.

Rapsölpreis
   Übersicht   Gallery Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]   Nach unten
 
Autor Thema: PÖLen nicht mehr zeitgemäß?  (Gelesen 4952 mal)
rastapopoulos
Pöler
*
Beiträge: 3


« am: August 23, 2012, 11:55 Uhr »

Hallo zusammen,

wir überlegen mal wieder - wie schon vor 5 Jahren - mit Pflanzenöl bzw. besser mit gebrauchtem Frittenfett zu fahren.

Alle Links, die ich bisher gefunden haben laufen so ziemlich ins Leere - ist das Fahren mit Pflanzenöl nicht mehr so verbreitet? Ich habe einige Pflanzenöllieferanten angerufen, die ich über das www gefunden habe - alle haben den Betrieb eingestellt.

Ist das so, oder ist die Gemeinde "eingeschworener" geworden? Ich würde mich gerne mal mit jemandem austauschen - gerne auch aus dem Siegener Raum (also PLZ 57...).

Schöne Grüße

rastapopoulos
Martin Klaus
Pöler
*
Beiträge: 2524

Wer Visionen hat,soll zum Arzt gehen.(H.Schm.)


« Antworten #1 am: August 23, 2012, 12:11 Uhr »

Mahlzeit.. Wink Wink Wink

Wie,was,Pölen ist out??
Boah ey,da bin ich ja dann völlig daneben..
Verschwörungstheorien enstehen höchstens In der Bundesregierung oder dem White House,aber hier doch nicht..
Treffen gibt es (noch) in hinreichender Anzahl..
Zu lesen gibt es ebenfalls reichlich..
Ergo:
What do you want??

  Schöne Grüße

  Martin
rastapopoulos
Pöler
*
Beiträge: 3


« Antworten #2 am: August 23, 2012, 13:05 Uhr »

ist vielleicht das Sommerloch... Laughing

bei mir in der Nähe gibt es keine einzige Pöltankstelle - da habe ich mich gefragt, ob das rückläufig ist, oder ob alle mittlerweile einen IBC zu Hause haben.

Na, und dann les' ich da so Sachen von Hilmar Wolf, von wegen Umbau und Finger weg vom 2-Tank und Finger weg von Vorwärmung und Finger weg überhaupt...

Vielleicht sollte ich doch wieder mit LPG fahren (also Gas, nicht Landwirtschaftliche Produktionsgenossenschaft)... Wink

Schönen Tag Euch
Ölkonrad
Pöler
*
Beiträge: 1799


« Antworten #3 am: August 23, 2012, 13:46 Uhr »

Hallo,

gebrauchtes Frittenöl/fett unterliegt seit 2007 der Energiesteuer von zur Zeit
0,47€ /Ltr..
Auch frisches Pflanzenöl unterliegt mit 18,xx Cent/Ltr. der Energiesteuer.
Zur Zeit ist der Pölpreis bei tankstellen bei 1,28€/Ltr.

Gruss
Konrad

P.S.: @ speeny , komm hau in die Tasten und mich in die Pfanne.
rastapopoulos
Pöler
*
Beiträge: 3


« Antworten #4 am: August 23, 2012, 13:52 Uhr »

Hallo Ölkonrad,

das ist doch mal eine Aussage, mit der ich was anfangen kann.

Also entweder Frittenfett filtrieren oder Gas tanken - bei z.Zt. 0,76 Euro pro kg Gas ist das wahrscheinlich die Alternative für mich - vor allem auch wegen des dicht ausgebauten Tankstellennetzes.

Danke und viele Grüße
speeny
Pöler
*
Beiträge: 266

Citroën - Französisch für Fortgeschrittene


« Antworten #5 am: August 23, 2012, 14:56 Uhr »

Ach Konrad, kein Bedarf, bin auf Diät.

Aktuelle und zukünftige Frischpöl-Steuersätze stehen hier.
Martin Klaus
Pöler
*
Beiträge: 2524

Wer Visionen hat,soll zum Arzt gehen.(H.Schm.)


« Antworten #6 am: August 23, 2012, 16:24 Uhr »

Ey,Hobbygrieche Wink Wink

LPG ist auch ne Möglichkeit,dann aber bitte nicht diese Eselskutschen des deutschen Marktes..
Nen schöner fetter Chevy Suburban wäre dann schon das Teil meiner Wahl,nicht z.B.son rollender Kindergeburtstag aus Rüsselheim oder Köln.
Ich könnt mich immer abrollen,wenn ich lese:
" Habe nen Minirollstuhl mit 0,5 PS und 0,0005 Liter Hubraum,da passe ich grad mit meinem Säugling rein,kann ich da noch ne Gasanlage reinnageln?"
Wenn ich son medialen Dünnpfiff lese,mit dem da mein Hirn geflutet werden soll,setzt es dann bei mir aus... Schubidu . . . Schubidu . . . Schubidu . . .

In diesem Sinne


  Martin
Schrauber71
Pöler
*
Beiträge: 241

[IMG]http://i26.tinypic.com/2aez489.jpg[/img]


« Antworten #7 am: August 27, 2012, 20:35 Uhr »

Pölen ist doch eine Frage des Idealismus, nicht des Trendes.

Gruß Manfred
Martin Klaus
Pöler
*
Beiträge: 2524

Wer Visionen hat,soll zum Arzt gehen.(H.Schm.)


« Antworten #8 am: August 28, 2012, 07:57 Uhr »

Hallo Leute Wink Wink

Es ist halt ne Frage der Beweglichkeit und der Vermeidungshaltung gegenüber Bequemlichkeit,tatmehrheitlich mit ner gewissen Experimentierfreudigkeit...
Ok,der Großteil der Bürgerschaft torkelt auf der Suche nach nen schönen weichen Ohrensessel völlig bewusstlos durchs Leben.
Der Bürger rennt jeden Tag um den selben Häuserblock,latscht zielsicher in den selben Sche...haufen,um sich dann eine Runde darüber aufzuregen...
Wenn man ihm dann vorschlägt,er möge um den Haufen drum herum gehen:
"Nur keine Experimente."
Dieser Bürger rennt zum Arzt,und sagt diesem:
"Herr Doktor,schreiben sie mir bitte wieder das Gleiche auf.
Es hilft zwar nicht,aber ich kenne die Nebenwirkungen..."

Und mit diesen Plattfüssen soll ich mich über die Sinnhaftigkeit von Pölen austauschen??

                            JA,NEE,IS KLAR...

In diesem Sinne

   Martin
Seiten: [1]   Nach oben
 
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines | Sitemap Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS