Anfängerfragen

Pflanzenöl tanken hört sich technisch erst einmal schwierig an. Als Anfänger steht man vor vielen neuartigen Problemen die es zu lösen gilt.
Ist mein Fahrzeug geeignet dafür? Wo bekomme ich Pflanzenöl her? Was muß ich am Auto umbauen und welche Risiken gehe ich ein?
All das ist Thema in diesem Board. Stellt Eure Fragen und wir werden gemeinsam Antworten finden.

Rapsölpreis
   Übersicht   Gallery Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]   Nach unten
 
Autor Thema: Hallo aus Thüringen  (Gelesen 789 mal)
Maschinist
Pöler
*
Beiträge: 4

Was ewig hält, bringt uns kein Geld :)


« am: April 22, 2016, 17:34 Uhr »

Hallo Pöler Gemeinde,

bin neu hier und möchte mich gerne vorstellen. Ich bin 25 Jahre jung, gelernter Maschinist und lebe autark.
Da meine Berufsschule/Ausbildung damals 25km von meinen Wohnort entfernt lag und man(n)/frau als Azubi
nicht viel Geld hat, musste eine Alternative her. Ich fuhr damals einen Opel Astra F 1.4L 60 PS Benziner, die Mist Kiste
hat mich nur geärgert also war es auch nicht weiter schlimm als der Motor seinen Dienst Quittierte.

Nachdem ich mich dann 3 Monate mit Bus und Bahn rum geärgert habe und ich noch weniger Geld hatte war mir klar das wieder ein Auto her muss das Günstig im Unterhalt ist und wenig verbraucht. 2 Mitstreiter in der Ausbildung klagten auch über die Benzin Preise, als wir nachhause fuhren, war ein weißer Kastenwagen vor uns, älteren Baujahres, der nicht nach Diesel roch, sondern nach Imbiss  Very Happy

Nach 2 weiteren Tagen des Gemeinsamen Nachdenkens bei Schnaps und Bier, wussten wir, das es so nicht weiter gehen kann und auch nicht weiter geht. Ein Diesel musste her, ambesten von VW. Die Entscheidung war dann ein VW Golf II (Ex Post) mit LKW Zulassung. Nachdem wir das Auto in Dresden geholt hatten, und auf der Autobahn mit 80 Km/h (schneller fuhr er nicht) die Rückreise antretteten haben wir sofort mit dem Experimenten begonnen.

Da im Ortsansässigen Penny Markt das Rapsöl 88 Cent kostete, haben wir meinen alten Trabant Dachgepäckträger auf das Auto Montiert und sind "Tanken" gefahren  Laughing alles was nicht ins Auto passte, kam in den tank und alles was nicht in den Tank passte kam aufs Dach. Wir haben 1000e Km das getestet und fanden es Super, es schon den Geldbeutel und ist auch für die Umwelt besser. Der Verbrauch des Golf liegt zwischen 4-5,5 Litern.


Ein paar Monate später entschloss ich mich, in der Ausbildungswerkstatt eine Filter Anlage zu Entwerfen und auch zubauen die altes Friteusen Öl Filtert. Gleich im ersten Imbiss als ich sagte ich wölle das ganze alt Pöl wurde ich regelrecht damit beworfen  Laughing
Nun hatte ich genug zum Testen, mein Testobjekt war eine alte DDR Sirokko Dieselheizung. Die Heizung lief und lief und lief.
Letzten endes habe ich dann das Öl von MacDonaldś, Burger King, Döner Buden e.t.c. geholt und gefilter und "verheizt" nicht nur im Auto, sondern bei mein Bekannten im Öl-Ofen, in meiner Zentralheizung und in meinen Notstromaggregat. Das geht auch nur weil ich die Rezeptur des Öls etwas verfeinert habe. So bin ich Jahre lang gefahren und habe nach Ausbildungsende das Auto übernommen. Aus Gesundheitlichen Gründen, ist es heute abgemeldet, da ich mich vor erst nicht mehr unter ein Auto legen kann.

Das Auto gibt es noch und das gebe ich auch für kein Geld der Welt her :) ich war damit in der VW Speed Ausgabe 10/2013 und es gibt in YouTube Kalt Start Videos und hat mittlerweile auch über 1 Mio. Km auf der Uhr. Die Filter Anlage gibt es auch noch und ist nach wie vor in Betrieb da einige aus meinen Bekanntenkreis bei mir Tanken  Laughing Auch wenn ich vorerst leider nicht mit mein Diesel fahren kann aber deshalb bin und bleib ich Pöler :)

Tut mir echt leid für den langen Text  Laughing

Ich wünsche euch einen schönen Sonnigen Freitag und ein schönes Wochenende!  Up

Liebe Grüße aus Thüringen

Matthias
Seiten: [1]   Nach oben
 
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines | Sitemap Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS