Anfängerfragen

Pflanzenöl tanken hört sich technisch erst einmal schwierig an. Als Anfänger steht man vor vielen neuartigen Problemen die es zu lösen gilt.
Ist mein Fahrzeug geeignet dafür? Wo bekomme ich Pflanzenöl her? Was muß ich am Auto umbauen und welche Risiken gehe ich ein?
All das ist Thema in diesem Board. Stellt Eure Fragen und wir werden gemeinsam Antworten finden.

Rapsölpreis
   Übersicht   Gallery Einloggen Registrieren  
Seiten: [1] 2 3   Nach unten
 
Autor Thema: Einspritzpumpe undicht?  (Gelesen 6975 mal)
Spender
Pöler
*
Beiträge: 19


« am: Juli 22, 2012, 15:40 Uhr »

Hallo bei einem W124 250D der 20 Jahre nur mit Diesel betrieben wurde, habe ich zum Test mal 50/50 Diesel zu Pöl getankt.
Der Effekt ließ nicht lange warten. Bei der ESP sifft das Treibstoffgemisch heraus. Vorher war alles trocken. Also hat wohl irgendwie das PÖL die Lecks verursacht.
Ist das normal? Bzw. was kann ich dagegen tun?
Man sieht halt immer wo das Auto geparkt wurde, denn nachdem man weggefahrn ist, befindet sich ein Fleck mittlerer Größe von Pöl und Diesel Gemisch auf dem Boden.
Hier ein Bild http://www.bilder-speiche...806/foto/08072012445.html
Ach ja und noch was anderes,
hab bemerkt, dass ein wenig zu viel Motoröl drin ist. Bei der Kontrolle (in kaltem Zustand) ist der Ölstand 3mm über max. Ist das schlimm?

Es dankt
der Spender
Spender
Pöler
*
Beiträge: 19


« Antworten #1 am: Juli 22, 2012, 16:17 Uhr »

Hab hier was Interessantes gefunden.
http://www.google.de/imgr...N46AhQeA4KTlCQ&zoom=1

Aber was bringt das, wenn das Pöl die neuen Dichtunge wieder im Nu auflöst? Oder gibts da auch was, was resistent gegen pöl ist?

Es dankt
der Spender
Ölkonrad
Pöler
*
Beiträge: 1799


« Antworten #2 am: Juli 22, 2012, 16:22 Uhr »

Hallo,

besorge dir beihttp://www.dieselcoupe.deneue Vitondichtringe und bei Benz die Vielzahnnuß.
30Nm,30Nm,35Nm Anziehmoment.
Dein steigendes Möl bitte schnell wechseln.
Liegt event. an schlechten ESD oder Dauerorgelei wegen Luftwatz der Dichtringe.

Gruss
Konrad
Spender
Pöler
*
Beiträge: 19


« Antworten #3 am: Juli 22, 2012, 17:42 Uhr »

Seruvs,

danke des Tipps. Ok also schon so ausbauen, wie in dem Link von mir und dann die Ringe tauschen... bleiben die dann auch erst mal dicht, wegen des Pöls? Gibts da ERfahrungswerte?
Nein das mit dem Motoröl ist auf ein einfaches "Ich kipp zuviel Öl nach dem Motorölwechsel rein" zurückzuführen. Mir gings um allgemeine Schäden oder NAchteile eines zu hohen Ölstandes.


ES dankt
der Spender
Ölkonrad
Pöler
*
Beiträge: 1799


« Antworten #4 am: Juli 22, 2012, 17:54 Uhr »

Hallo,

zuviel Möl? Pleuel schlagen das Möl schaumig, Schmierung versagt, fressen der Lager.
Oder es geht in den Kat und macht den zu. Kannste dir aussuchen.
Dieselcoupe hat Viton Dichtringe. Die sind Pölfest. Ist bei dir aber kein Pölschaden,
sondern Altersbedingt. Absolute Sauberkeit und nichts verdrehen.
besser ist es die Ansaugbrücke weg zu nehmen. Gewinde gut fetten,
bevor die Ringe übergestreift werden.

Gruss
Konrad

Spender
Pöler
*
Beiträge: 19


« Antworten #5 am: Juli 22, 2012, 18:41 Uhr »

Gut   Very Happy dann nehm ich den Kat!
Dachte nur, dass man darübre aussagen treffen kann, ab wie viel wirklich zu viel ist auf Grund der Lage des Pleuls oder so.

Zitat
Ist bei dir aber kein Pölschaden,
sondern Altersbedingt.
ICh kann nur sagen, dass es trocken war und nach der ersten Tankfüllung nicht mehr. Ist ja aber auch egal, wenn dein Rat zu Lösung führt  Up

Zitat
Absolute Sauberkeit und nichts verdrehen.
Was meinst du damit?
Kompletten Ansaugstutzen weg machen?
Jo, dann bestell ich mal

Es dankt
der Spender
Ölkonrad
Pöler
*
Beiträge: 1799


« Antworten #6 am: Juli 22, 2012, 19:22 Uhr »

Hallo,

wenn du die Druckhalteventile(das sind die mit dem Vielzahn) ab hast, versuchst du, mit einer Nadel....
ach was ich such den Link.http://archiv.mb124.de/ar..._O-Ringe_Druckhalteventil

Gruss
Konrad
Spender
Pöler
*
Beiträge: 19


« Antworten #7 am: Juli 22, 2012, 20:03 Uhr »

Danke erst mal.
Dann weiß ich ja was ich am WE mache!

Es dankt weiterhin
der Spender
Spender
Pöler
*
Beiträge: 19


« Antworten #8 am: Juli 23, 2012, 09:43 Uhr »

Noch ne kleine Frage.
Ich benötige dann genau diese http://www.ebay.de/itm/Ha...e&hash=item53e9939604
eine Nuss ? Und es gibt kein nachgemachtes irgendwas, was billiger ist? ES gibt ja noch andere Vielzahn-außen-nuss-Sätze, aber die haben dann wohl zu wenig Zähne so wie ich die Sache sehe?

Es dankt
der Spender
waldi
Pöler
*
Beiträge: 738


« Antworten #9 am: Juli 23, 2012, 13:41 Uhr »

Hallo Spender,

hör' doch auf mit dem nachgemachten Schrott.
Was sind den im ungünstigsten Fall mit allem zusammen 50 € für 'ne funktionierende ESP.
Du hast hier den ultimativen  Schubidu . . . Tipp erhalen, dass Deine ESP in Zukunft so ziemlich alles verdaut, was es zu verfeuern gäbe. Da ist das Geld doch gut investiert.
Ich sehe ein, dass im Hinblick darauf, dass Du diese Aktion wahrscheinlich nur genau einmal machen wirst, es zu schade ist, ein so hochwertiges Werkzeug im Keller verschimmeln zu lassen.
Aber bedenke, dass Du mit Qualitätswerkzeug die Wahrscheinloichkeit drastisch hearbsetzt, irgendetwas zu vernirgeln, oder gar ganz zu töten.
Mit Qualitätswerkzeug arbeitet es sich einfach entspannter und besser.
Rechne mal so! Was würdest Du dafür bezahlen, wenn Du deswegen in die Werkstatt fahren müsstest? Da investiere ich doch lieber in Werkzeug und erhalte mir meine Unabhängigkeit.

Viele Grüße

Waldi
Seiten: [1] 2 3   Nach oben
 
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines | Sitemap Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS