Anfängerfragen

Pflanzenöl tanken hört sich technisch erst einmal schwierig an. Als Anfänger steht man vor vielen neuartigen Problemen die es zu lösen gilt.
Ist mein Fahrzeug geeignet dafür? Wo bekomme ich Pflanzenöl her? Was muß ich am Auto umbauen und welche Risiken gehe ich ein?
All das ist Thema in diesem Board. Stellt Eure Fragen und wir werden gemeinsam Antworten finden.

Rapsölpreis
   Übersicht   Gallery Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]   Nach unten
 
Autor Thema: Besteuerung  (Gelesen 2559 mal)
Markigt
Pöler
*
Beiträge: 14


« am: November 24, 2015, 10:40 Uhr »

Hallo liebe Leute,

Ich bin zurzeit recht überfragt was die Besteuerung von pöl betrifft.

Also angenommen man hat eine quelle für gebrauchtes pflanzliches frittier fett.

Was kostet es zu zeit an Steuern das als Kraftstoff nutzen zu dürfen? Und wie stellt man das Praktisch an?

Vielen Dank lg
Ölkonrad
Pöler
*
Beiträge: 1799


« Antworten #1 am: November 24, 2015, 11:16 Uhr »

Hallo,

da du das Frittenöl zum Krafstoff umwidmest, bist du auch steuerpflichtig
und zwar mit 47Cent/ltr. Dein Hauptzollamt ist für dich zuständig.
Die haben die entsprechenden Vordrucke. Einfach vorbei fahren. Wink

Gruss
Konrad
Markigt
Pöler
*
Beiträge: 14


« Antworten #2 am: November 24, 2015, 14:53 Uhr »

Super, vielen Dank für die Antwort :) erstmal.

Alles klar, dann würde ich mehr zahlen, als für Diesel
an der Tanke.  Verwirrt

Was wäre denn mein Vorteil bei der Geschichte?
Oder Anders warum tut ihr pöler es dann?

Ich habe auch noch etwas gelesen, dass die steuerabgabe geringer ist, wenn der Kraftstoff eine bestimmte Norm erfüllt. Welche ist das? Wo bekomme ich da mehr Infos?

Danke :)


Ölkonrad
Pöler
*
Beiträge: 1799


« Antworten #3 am: November 24, 2015, 16:06 Uhr »

Hallo,

dein frisches Rapsöl, und nur dieses erfüllt die Norm, DIN 51605,
welches dann mit 42 Cent/Ltr. zu versteuern ist.
Frittenöl erfüllt aufgrund der hohen Jodwerte nie die Norm.

Der Vorteil ist für die Umwelt.
Wir pölen aus Überzeugung. Ökofuzzis halt.
Kein Krieg ums Öl und so. Pöser Irak und Ghadaffi.

Gruss
Konrad
Markigt
Pöler
*
Beiträge: 14


« Antworten #4 am: November 25, 2015, 12:09 Uhr »

Hallo, das finde ich ausgezeichnet.

Der Gedanke reizt mich natürlich auch.
Einmal fast co2 neutral zu fahren, und mit altem Frittenfett ja auch nicht der Lebensmittel Produktion im weg zu stehen.

Ist ja alles sehr kritisch zu hinterfragen mittlerweile.
Allein die e10 Geschichte.  klingt ja toll, im ersten Moment.
Bio sprit und so :D
In Wirklichkeit in fernen Ländern dazu beitragen, dass Urwald gerodet wird und palmöl Plantagen drauf gepflanzt
Werden. Oder sprit aus pflanzlichen Quellen, auch supi. Aber wenn es Anbauflächen für Lebensmittel in Anspruch nimmt und die globalen Preise beeinflusst, und damit dafür sorgt das mufatti in Timbuktu nichts mehr zu kauen hat, dann ist es auch keine gute sache. Wir haben hier in unseren gefilden genug Schindluder mit fremden Landen getrieben. Das der boomerang irgendwann zurück kommt, dass sehen wir zur Zeit ja.

Ich hatte gehofft das ich mit dem alt fett da ein ganz gutes Gewissen haben darf.
Aber das der Staat sich da, was auch sonst, mal wieder
Einmischt, ist doch ärgerlich.

Und dann in so unflexibeler art und weise.
Wenn es wenigstens zu einem preis Niveau Ausgleich mit fossilen Brennstoffen kommen würde. Meinetwegen auch nach oben hin.

Naja. 

Aber danke für die freundlichen Antworten ohne das übliche forumsgenerve. ( suchfunktion/ ich weiß alles besser aber hab keine sozialen Kontakte etc.)  :D

Mfg

Martin Klaus
Pöler
*
Beiträge: 2524

Wer Visionen hat,soll zum Arzt gehen.(H.Schm.)


« Antworten #5 am: November 30, 2015, 07:30 Uhr »

Moin Markus.

Ja,dein von dir avisiertes Betätigungsfeld enthält für dich wohl doch reichlich Fallstricke.
Da du,wie ich vor dem Hintergrund deiner Postings zu erkenen glaube, zwar schaubertechnisch durchaus ambitioniert zu sein scheinst,dich dann aber auch sogleich nicht nur in die Königs-sondern gleich in die Kreise der Götterschrauber begeben möchtest,setzte ich nicht nur große Leidenschaft,sondern auch eine noch ungleich höhere Leidensfähigkeit vorraus.
Schau mal,es macht die von dir angestrebte Kombination aus.
Altpöl tateinheitlich mit einer technische einigermaßen verunglückten Motorinfrastruktur,die selbst bei bestimmungsgemässen Betriebsstoffbeaufschlagungen regelmässig mit erheblichen,kostspieligen Funktionsstörungen zu kämpfen hat.
Altpöl für sich hat schon reihenweise Motoren zerstört,die mit Frischpol völlig problemlos liefen.
Und nen Auto nicht nach dem Motor auszuwählen,mag bei der von purem Optikpathos vernebelten Hausfrau noch halbwegs Akzeptabel erscheinen.
Aber im Fall des Pölens,und grad besonders in Hinsicht auf Altpöl,sollte bzw. muß es nach dem Inhalt gehen,denn wir sind nicht in der Politik,jenes von purer Lobbyarbeit gesteuertes Substrat humanoider ebenso sinnfrei wie schädlicher rhetorischer Absonderungen, deren Auswirkung lediglich der EU dienlich scheinen,das eigene Volk jedoch regelmässig mindestens in Verlegenheit bringen.
An deiner Stelle würd ich primär von Motoren mit ner VP44 Abstand nehmen.
Weiterhin würde ich die Verwendung von nen DI hinterfragen.
Bedenke diesbezüglich dein Fahrprofil.
Und den Gedanken an Altpöl vor dem Hintergrund deiner noch minderqualifizierten Befähigung als Schauber würde ich erstmal Hinten an stellen.
Als Auswahlkatalog steht dir hier ja u.a auch ne Fahrzeugdatenbank zur Verfügung,so das du dich diesebezüglich schadlos umschauen kannst.
Und wenn es den nen Offroader werden soll,so würde ich zu nen Toyota greifen,z.B. HJ60.
4 Liter-WK-6-Zylinder mit ner Reihen-ESP.
Denn da du dich ja durchaus in "groben" Gelände bewegst,sind hohe Drehzahlen dort eher die Ausnahmen...
Ergo auch relativ niederige Brennraumtemperaturen,die ein Pöleintrag mehr als begünstigen.
Im DI wirkt das sofort und unmittelbar,während du bei den Kammermotoren stets ne gewisse "Trägheit" diesbezüglich erleben kannst,vernünftige Einspritzkomponenten vorraus gesetzt.
Aber gut,mein Posting sollte nur als Anregung dienen.
Was du daraus als Infos für dich extrahierst,bleib dir überlassen.
In diesem Sinne.
Martin



Markigt
Pöler
*
Beiträge: 14


« Antworten #6 am: Februar 07, 2016, 19:40 Uhr »

@Martin: *Schmunzel*  :)

Danke vorerst für alle Antworten.
Seiten: [1]   Nach oben
 
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines | Sitemap Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS