Rapsölpreis
   Übersicht   Gallery Einloggen Registrieren  
Seiten: [1] 2  Alle   Nach unten
 
Autor Thema: Wieviel Diesel verträgt ein Benziner?  (Gelesen 8996 mal)
Rico
Pöler
*
Beiträge: 300


« am: September 13, 2012, 22:55 Uhr »

Sali zämä

Ich habe mal wieder Falschtanker-Sprit bekommen. Da hat einer in seinen 85 Liter Diesel-Tank, 80 Liter Benzin reingeschüttet. Verwirrt Dadurch habe ich 85 Liter fast reines Benzin bekommen.  Very Happy
Ich denke das kann ich in unserem 16 jährigen Opel Corsa verfahren. 1.3 Liter Motor, also nichts hochgezüchtetes.
Ich dachte mir, Tank fast leerfahren, dann mal 10 Liter reinkippen und schauen was passiert? Wenns zu stark raucht Shocked kann ich immer noch 30 Liter Benzin zugeben.

Liebe Grüsse aus der Schweiz
Rico
Ölkonrad
Pöler
*
Beiträge: 1799


« Antworten #1 am: September 14, 2012, 08:30 Uhr »

Hallo Rico,

ein Freund füllt den Falschtanker in ein hohes, schlankes Gefäß und
stellt ihn in die Sonne.
Nach ein paar Tagen schöpft er oben vorsichtig ab und seine Frau
verfährt es unwissentlich. Mit dem letzten Rest verdünnt er sein Pöl.
Bisher gehts.  Schubidu . . . Schubidu . . . Zumindest hat seine Frau noch
nicht gemeckert. wenn doch, gibts http://www.zickosan.de/do...osan_Beipackzettel_rz.pdf
Er nimmt seit längerem schon http://www.machosil.de/do...osil_Beipackzettel_rz.pdf.


Gruss
Konrad
waldi
Pöler
*
Beiträge: 738


« Antworten #2 am: September 14, 2012, 12:42 Uhr »

Hi Rico,

vertragen wird es der Benziner schon. Der wird auch brauchbar laufen, also ohne merklichen Leistungsverlust.
Aber, hinter dem Auto möchte ich nicht hinterherfahren wollen.
Eine Nebelkerze ist dagagen ein Kindergeburtstag.
Wenn Du Aufsehen  Shocked erregen willst, und für Gesprächsstoff sorgen willst, kipp' das Zeug rein.
Aber, ob das mit dem Abstehen funktioniert, glaube ich eher nicht. Dafür lösen sich Diesel und Benzin zu gut ineinander.

Viele Grüße

Waldi
Rico
Pöler
*
Beiträge: 300


« Antworten #3 am: September 14, 2012, 15:23 Uhr »

Sali Waldi

Auch ich habe meine Zweifel, ob das mit dem Absetzen funktioniert. Da wird wohl eher der Benzinanteil verdunsten.
Aber wenn ich das nochmals verdünne sollte das nicht schlimmer als ein Trabbi sein (ok, ich bin nie hinter einem solchen hergefahren).

Ich werde mal versuchen mich ran zu tasten was drin liegt.
Wir sehen dann wer das Resultat schneller veröffentlicht.
Ich oder unsere "Analog zu Bild" Zeitung http://Blick.ch

Liebe Grüsse
Rico
Ölkonrad
Pöler
*
Beiträge: 1799


« Antworten #4 am: September 14, 2012, 15:54 Uhr »

Hallo Waldi,

ein wenig Füsik sollte man schon drauf haben. Verwirrt
Bängzin hat 755Kg/m³ Diesel 835! Shocked
Deckel oben drauf und die Füsik macht das einfach.
Warum soll das Bangzin verdunsten? Macht es im Tank trotz Entlüftung
auch nicht.
Wenn du natürlich rührst, kann sich der 80kg schwerere
Diesel nicht absetzten.
Funzt bei Pöl und Diesel ja auch. da ist der Unterschied allerdings 20kg mehr.
Ob das die Wurst fett macht?


Gruss
Konrad
Rico
Pöler
*
Beiträge: 300


« Antworten #5 am: September 14, 2012, 16:11 Uhr »

Warum soll das Bangzin verdunsten? Macht es im Tank trotz Entlüftung
auch nicht.

Weil du geschrieben hast: ... und stellt ihn in die Sonne.

Liebe Grüsse
Rico
Diesel Daniel
Pöler
*
Beiträge: 1228

Klimazone 7a


« Antworten #6 am: September 14, 2012, 20:18 Uhr »

Sali Rico

Konnte noch nicht anrufen, deshalb schreib ich mal.

Die Saharafahrer mischen Diesel dem Benzin bei bei Sommerlichentemperaturen, damit das Bezin später zu sieden beginnt.
Sei es eine Honda Afrika Twin oder sonst ein Benzinmotor.
Funzt einwandfrei.

Das bewegt sich so im Bereich von 5 - 20%.
Darüber läuft das Ding nicht mehr optimal. Startet erst auf den 3 oder 4 Tacken, Zündung nachstellen angesagt.

Als Nebenerscheinung kann ein hörbares Klopfen (Nageln) auftreten, vorallem beim beschleunigen.
Dann entweder Benzin dazu oder Zündung leicht nach spät oder zaghafter beschleunigen.

Hatte das öfters mal bei einem R5 wo wir noch die Leitungsinhalte tanken durften bei der Filterreinigung von den Tankwagen.
Gequalmt hat da kaum was. Denn bevor es richtig qualmt, nagelt es, dass es schon weh tut.
Sonst nie welche Störungen gehabt, ausser Nageln und Duftnoten Variante.  Smile
Um den Kat mache ich mir auch keine Sorgen, obwohl es nicht "Das Beste" Gemisch ist.

Grüsse Daniel
Schrauber71
Pöler
*
Beiträge: 241

[IMG]http://i26.tinypic.com/2aez489.jpg[/img]


« Antworten #7 am: September 14, 2012, 20:19 Uhr »

Hm,... ohne nun Anspruch auf die rechte Terminologie zu erheben...aber die brennbaren Anteile verflüchtigen sich, auch bei langer! Standzeit beim Auto mit belüftetem Tankdeckel.
Auf meinem Rasenmäher ist ein Hinweis, daß der Treibstoff Benzin innerhalb von 30 Tagen verbraucht werden sollte...

Gruß Manfred
Rico
Pöler
*
Beiträge: 300


« Antworten #8 am: September 15, 2012, 18:03 Uhr »

Sali zämä

@Schrauber71
Vielen Dank, "Rasenmäher" war das richtige Stichwort.

- Tank des Rasenmähers (4-Takter) geleert und mit Falschtanker neu gefüllt.
- Rasen gemäht, keine Rauchentwicklung festellbar. Riecht auch nicht wie ein Trabbi.
- 30 Liter Falschtanker in den Tank des PW gekippt, zur Tanke gefahren und voll gemacht. Somit sind nun 30 Liter Falschtanker und 15 Liter "reines" drinn. Einige Kilometer gefahren, kein Unterschied feststellbar.

Liebe Grüsse
Rico
Abby25
Pöler
*
Beiträge: 4


« Antworten #9 am: November 17, 2013, 06:07 Uhr »

Ich habe mal falschgetank als ich nocht Jung war. Wagen war noch nicht auf Reserve aber hatte ca. 600 km zu fahren. ca. 100km bin ich gekommen dann blieb die leistung weg und der wagen ging aus. zur nächsten werkstatt geschleppt, den tank gelehrt. zur tankstelle gefahren und richtig getankt. anschließend fahrt vortgesetzt. nochmal glück gehabt :)

____________________
netter Onlineshop
Seiten: [1] 2  Alle   Nach oben
 
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines | Sitemap Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS