Rapsölpreis
   Übersicht   Gallery Einloggen Registrieren  
Seiten: [1] 2  Alle   Nach unten
 
Autor Thema: Sicherungselement  (Gelesen 5134 mal)
waldi
Pöler
*
Beiträge: 738


« am: September 12, 2011, 17:34 Uhr »

Moin Jungs,

Wie heißt denn eigentlich dieses Teil hier?

Nein, die Schieblehre meine ich nicht Laughing. Und die heißt ja auch nicht Schieblehre  Wink





Wo kriegt man die Dinger überhaupt her? Wenn ich wüsste, wie die heißen, könnte ich ja danach gurgeln  Verwirrt.
Gibt's sowas auch in Edelstahl?
Dann würden die mir nicht immer festgammeln.


Viele Grüße

Waldi
Strichachtpöler
Pöler
*
Beiträge: 292


« Antworten #1 am: September 12, 2011, 21:40 Uhr »

Moin Waldi!

Die sehen mir aus wie so ne Art Sicherheitssplint.

Ich würde mal zum Landmaschinenmechaniker des geringsten Mißtrauens fahren und mir da ne Tüte voll von holen. Ob die auch welche in VA besorgen können, weiß ich nicht. Kann ich mir auch nicht wirklich vorstellen, da die Scherfestigkeit wohl nicht so gut sein wird unter Umständen....



Gruß
Jörg
waldi
Pöler
*
Beiträge: 738


« Antworten #2 am: September 13, 2011, 08:41 Uhr »

Moin Jörg,

ja, Sicherungssplit für Gabelköpfe. Die sind für die Bremse von meinem Anhänger. Eigentlich müsste ich die regelmäßig, spätestens nach 2 Jahren ausbauen, reinigen und neu fetten. Bin ich aber immer zu faul zu. Kommenden März muss eer zum TÜV. Da muss ich dann echt bei.
Ob die geringere Festigkeit von VA an der Stelle wirklich was ausmacht, wage ich zu bezweifeln. Das sind die verbindungselemente an den Waagebalken der Auflaufbremse. Die Durchzuscheren, bedarf es eines Crashes, den sowieso niemand und nichts überlebt.

Viele Grüße

Waldi
Strichachtpöler
Pöler
*
Beiträge: 292


« Antworten #3 am: September 13, 2011, 09:01 Uhr »

Moin Waldi!

Okay, dann ist ja alles klar. Ich bin halt immer etwas vorsichtig, wenn ich nicht genau weiß, wofür die sind.

Frag doch hier mal nach, spuckt mir Gurgel dafür aus: https://shop.landefeld.de...le&param_0=GAK+M10+ES

Ansonsten Hydraulikbedarf oder jemand, der viel mit Pneumatik macht.


Gruß
Jörg
SamHotte
Global Moderator
*
Beiträge: 4790

Vollgaspöler - Klimaschutz durch "global dimming"


« Antworten #4 am: September 13, 2011, 09:06 Uhr »

Moin.

Zitat von: Strichachtpöler
Ansonsten Hydraulikbedarf oder jemand, der viel mit Pneumatik macht.
Jetzt warst Du gerade einen Tick früher als ich. Wink
Wollte gerade schreiben, dass es ähnliche Dinger z.B. bei Festo gibt...besonders schick sogar. Laughing

Schöne Grüße
Sam
waldi
Pöler
*
Beiträge: 738


« Antworten #5 am: September 13, 2011, 09:59 Uhr »

Hi Jungs,

boah ey Shocked, das ist ja heftigst teuer.
9 mal 38,64  Sad

mir wird schwindelig

Ich glaube, das vergesse ich mal schnell wieder, oder ich baue mir selber was. Aber das kostet halt auch Zeit.

Viele Grüße

Waldi
Strichachtpöler
Pöler
*
Beiträge: 292


« Antworten #6 am: September 13, 2011, 10:21 Uhr »

Moin Waldi!  Wink

Deswegen sollst du dort ja mal nach fragen. Die Splinte wird es doch wohl auch einzeln geben, denke ich. Kompletten Gabelkopp kaufen wäre bei mir auch ein No-Go bei den Preisen.....


Gruß
Jörg
Diesel Daniel
Pöler
*
Beiträge: 1228

Klimazone 7a


« Antworten #7 am: September 13, 2011, 21:47 Uhr »

Servus

Edelstahl, ja na. € 38.64

Verzinkt geht doch auch. € 5.42
https://shop.landefeld.de...e&param_0=GAK+25%2f32

Das ist ein Verhältnis von gut 7:1
Hält Edel-GAK  7x länger , bzw das Bauteil an dem das hinkommt?

Pragmatisch gesehen:
Verzinkt kaufen und Fett- oder Zinkspraydose dazu, zur Pflege.

Grüsse Daniel
waldi
Pöler
*
Beiträge: 738


« Antworten #8 am: September 14, 2011, 10:18 Uhr »

Servus Daniel,

pragmatisch gesehen wäre der Weg, alles sauber zu machen, wie ich es in den letzten 25 Jahren damiit gemacht habe, alles einfetten und die nächsten 2 Jahre glücklich sein.
Dank der Hilfe aus dem Forum, weiß ich mittlerweile, dass die Dinger ES-Bolzen heißen.
Die Preise dafür  in VA sind einfach fernab jeder vernünftiger Relation.
Die momentan verbauten ES-Bolzen tun es. Sie sind nicht kaputt. Die verzinkten würden mir ebenso festrosten, wie diese es tun.
Alleine Edelstahl brächte einen geringen Vorteil. Allerdings wäre es wirklich nur ein geringer.
Also werde ich die ganze Sache auf sich beruhen lassen.
War 'ne interessante Erfahrung.

Viele Grüße

Waldi
Diesel Daniel
Pöler
*
Beiträge: 1228

Klimazone 7a


« Antworten #9 am: September 14, 2011, 21:58 Uhr »

Servus Daniel,

pragmatisch gesehen wäre der Weg, alles sauber zu machen, wie ich es in den letzten 25 Jahren damiit gemacht habe,
alles einfetten und die nächsten 2 Jahre glücklich sein. Guter Weg
....................................
Die momentan verbauten ES-Bolzen tun es. Sie sind nicht kaputt. Die verzinkten würden mir ebenso festrosten, wie diese es tun. Das stimmt auch wieder.
Alleine Edelstahl brächte einen geringen Vorteil. Allerdings wäre es wirklich nur ein geringer. Solch ähnliche Ideen habe ich manchmal auch.

Waldi



Übrigens Waldi

Vielen Dank hast du mich an den Pfingsten angehalten mir Zeit zunehmen
um die Schrauben bzw die Stehbolzen zuschmieren, anstatt so schnell schnell und so.
Die am unteren FZ Boden. War letzthin froh darüber.
Hast ein Bier zu gut von mir.

Grüsse Daniel
Seiten: [1] 2  Alle   Nach oben
 
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines | Sitemap Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS