Rapsölpreis
   Übersicht   Gallery Einloggen Registrieren  
Seiten: [1] 2 3 4   Nach unten
 
Autor Thema: Kompliziertes ESP Problem???  (Gelesen 8738 mal)
Smilie Crazy
Pöler
*
Beiträge: 74


« am: August 05, 2012, 21:56 Uhr »

Hallo,
Habe ein Problem mit der ESP an meinem Corolla E11 2ce-e Motor (2,0D).
Das Problem stellt sich wie folgt dar:
Begonnen hat alles harmlos, beim Pickerl haben die Abgaswerte nicht gepasst, OK dachte ich tausche das Öl+Filter, Dieselfilter und Luftfilter, etwas durchblasen und passt schon......
Kurze Zeit war auch alles gut, kurz vor der erneuten Prüfung wurde das Fahrverhalten von Tag zu Tag schlechter, die Maximaldrehzahl wurde immer niedriger, gelegentlich ging die Motorwarnleuchte an.......dies setzte sich fort bis zum aktuellen Stand.
Das Startverhalten ist normal, das Fahrverhalten hingegen ist  Down er läuft nur bis 1700rpm max. dann ruckt und zuckt er nurmehr, Raucht aber nicht.....läuft halt nur mit 1700 und das fast ohne Kraft!
Ich konnte das Problem eigentlich auf die ESP eingrenzen, Filter Tankfilter+ Leitungen geprüft bzw. ersetzt (mit Soganzeige geprüft, kaum Sog vorhanden) immer das gleiche ausser ich pumpe wie wild an der Treibstoffpumpe am Filter dann geht die Drehzahl hoch und alles normalisiert sich.
Hatte noch eine Vorförderpumpe rumliegen, habe diese testweise eingebaut anscheinend konnte sie aber nicht den benötigten Druck erzeugen......
Habe auch schon die Vor/Rücklaufleitungen abgenommen und nach einem Sieb in der Pumpe ausschau gehalten leider ohne Erfolg.
Dann noch den Pumpendeckel abgenommen und nachgesehen, sieht alles gut aus keine Verunreinigungen oä, alles wieder zusammengesetzt, das Problem besteht weiterhin..........
Fehlercodes lt. Motorkontrollampe 1+4 (eine Fehlercodeliste suche ich seit langem vergeblich).
Magnetschalter der Pumpe wurde auch getestet, schön langsam fehlt mir ein Anhaltspunkt.......kennt das Problem jemand?? oder hat noch ein paar Tipps??
Danke
Grüße
BOB
 
Ölkonrad
Pöler
*
Beiträge: 1799


« Antworten #1 am: August 05, 2012, 22:24 Uhr »

Hallo,

ist ziemlich eindeutig. Flügelzellenpumpe verklebt.
Falupe hatte letztens dazu was geschrieben.
Geh mal in die Suche und schaue nach diesem Mittelchen und
der Art wie es verwendet wird.

Mach und Berichte!!

Gruss
Konrad
Smilie Crazy
Pöler
*
Beiträge: 74


« Antworten #2 am: August 07, 2012, 11:09 Uhr »

Hallo,
Hoffe du hast recht, werde alles heute noch probieren und Poste dann das Ergebniß.
Grüße
BOB
Smilie Crazy
Pöler
*
Beiträge: 74


« Antworten #3 am: August 07, 2012, 19:23 Uhr »

Also Hab mir nen Kanister RME besorgt, zuerst nochmal ganz genau Zu und Ableitung der ESP geprüft kein Sieb oä.
Habe dann die Pumpe mit RME gespült, und gespült.......nichts.....habe dann eine Facet als Vorförderpumpe angehängt und am Rücklauf meinen Bremsenentlüfter um zu Saugen.......
Der Effekt, gleich null einzig ein kleiner "schleimklumpen" kam zum vorschein......
Habe dann noch einen Systemreiniger gekauft und die ganze Flasche direkt in die ESP laufen lassen und damit gefüllt.
Das lasse ich jetzt bis Donnerstag morgen so dann Teste ich weiter.....
Grüße
Robert
Ölkonrad
Pöler
*
Beiträge: 1799


« Antworten #4 am: August 07, 2012, 19:47 Uhr »

Hallo Robert,

ich hatte auch diesen Systemreiniger eingefüllt und dann
am nächsten Morgen wieder alles angeschlossen und gefahren.
Mist, hat nichts gebracht, dachte ich. Nach 1 km kam eine rote Ampel.
angehalten und bei Grün  los gefahren und.... ja, die FZP war frei und
verklebte nie wieder.
Hast du denselben Systemreiniger dir besorgt und pur verwendet?

Hoffen wir, dass das auch bei dir klappt. Ansonsten ESP demontieren und
alles raus. Würde ich aber nur mit einem Profi zusammen machen.

Mach und Berichte!!

Gruss
Konrad
Smilie Crazy
Pöler
*
Beiträge: 74


« Antworten #5 am: August 07, 2012, 20:31 Uhr »

Hallo Konrad,
Habe mir den LiquiMoly Diesel Systemreiniger besorgt wie Falupe geschrieben hat.
Ich hoffe es klappt bei mir so gut wie bei dir, bis Do muss ich mich gedulden......
Beim Golf 2+3 und beim T4 habe ich schon Pumpen instandgesetzt, meist aber nur die Dichtungen (HD Teil ist undicht gewesen)......schon länger her.......hoffe aber das ich um eine Demontage der Pumpe komme denn das ist ne  :sad:Arbeit das wär gar nicht gut......
Ich melde mich, hoffentlich mit guten neuigkeiten.....
Grüße
Robert
Smilie Crazy
Pöler
*
Beiträge: 74


« Antworten #6 am: August 09, 2012, 14:04 Uhr »

Hallo Konrad,
Crying or Very sad Tjo, sieht nicht gut aus.......
Habe heute wieder einiges getestet, zuerst in der Garage, keine Veränderung festzustellen, dann habe ich wieder die Tankleitung angeschlossen und bin losgefahren.
Ein Stück gefahren dann habe ich mal fest gepumpt dann wieder weiter, keine verbesserung,alles mehrfach wiederholt, danach 2x ne längere Steigung rauf im 5.Gang beschleunigt und dann Bergab im 3.Gang 3-4trpm mit Vollgas rollen lassen, dachte vielleicht bringt das was wenn die Flügelpumpe angetrieben wird........nach allem hin und her bin ich nach 35km wieder heimgezuckelt.
Nun stehe ich da wie vorher....... Verwirrt noch ne idee?
Grüße
Bob
Ölkonrad
Pöler
*
Beiträge: 1799


« Antworten #7 am: August 09, 2012, 14:49 Uhr »

Hallo Robert,

schade. Bevor ich damals das Mittelchen eingefüllt habe, hatte ich immer kurzfristig
eine Lösung.
Motor gut betriebswarm fahren(bei mir war bei 2000 Umdrehungen Schluß). Dann bis zu dieser
Drehzahl beschleunigt. War bei mir 90km/h.  Dann Kupplung getreten, Motor mittels Zündschlüssel
aus gemacht, Zündung wieder an, 2 Gänge runter schalten und die Kupplung schnell
kommen lassen und den Motor damit anwerfen. Hat bei mir jedesmal geklappt die FZP wieder frei zu bekommen.
Nur am nächsten Morgen wieder dieselbe Prozedur.
Ob das dein Zahnriemen mitmacht, kann ich dir allerdings nicht sagen.

Hast du denn den Systemreiniger aus der Flasche bei warmer ESP nuckeln lassen
und dann im Systemreiniger stehen lassen, oder hast du den verdünnt?

Gruss
Konrad

Smilie Crazy
Pöler
*
Beiträge: 74


« Antworten #8 am: August 09, 2012, 15:04 Uhr »

Hallo Konrad,
Das mit dem "Anlassen" werde ich noch probieren ich denke der ZR macht das mit  Schubidu . . .
Ja hab den Systemreiniger bei warmen Motor einlaufen lassen und die ESP damit gut gefüllt (unverdünnt) lange genug Zeit zum einwirken hatte das Zeug ja.......
Melde mich nochmal nach dem Anlasstest.........
Lese auch nochmal die Fehlermeldungen aus.......könnte die Probleme vom ECU kommen?
Grüße
Robert
Ölkonrad
Pöler
*
Beiträge: 1799


« Antworten #9 am: August 09, 2012, 15:12 Uhr »

Hallo Robert,

Ecu?
sagt mir jetzt nichts. Bin eher der Mechaniker.

Gruss
Konrad
Seiten: [1] 2 3 4   Nach oben
 
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines | Sitemap Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS