Rapsölpreis
   Übersicht   Gallery Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]   Nach unten
 
Autor Thema: Golf II Sekundenlanges Geräusch wie Pleuellagerschaden  (Gelesen 6890 mal)
Der mit dem Postgolf
Pöler
*
Beiträge: 5


« am: Oktober 10, 2011, 02:21 Uhr »

Moin Alle!

Als bekennender Nichtneufahrzeugkäufer habe ich Zeit meines fahrzeugtechnischen Lebens  Fahrzeuge ( Motorräder und Autos ) ins Nirwarna begleitet. (Ventil abgerissen, Pleuel abgerissen, Zylinder abgerissen, Kolben abgerissen, Kolben geklemmt, Zylinderkopfdichtungen durchgeblasen, Kurbelwelle gebrochen und 50 km gefahren, weiteres fällt mir gerade nicht ein) Da schärft sich das Gehör und manches Geräusch treibt einem Gänsehaut auf jeden Quadratdezimeter des Körpers.

Die mich kennen wissen , dass mein Postgolf (Golf 2) alles verfährt, was halbwegs flüssig und fettig ist. (seit 120 Mm)
Gestartet wird er des Morgens mit "Taft Ultra". Meine Frau sagt :"Viel zu teuer", aber die weiß ja nicht, dass mich die Haarhaltequalitäten des Starters nur peripher interessieren. Die Lager rasseln 1 sec., dann läuft er.

BTW: Taft Ultra zu 1,99 230 ml  zündet wesentlich besser  als  Startp.....

Jetzt zum Ärgernis: Auf meinem Weg zur Arbeit gibt es ziemlich genau nach 6 km ein markerschütterndes Geräusch, was nur mit einem Pleuellagerschaden zu vergleichen ist. Ich fahre < 100 km pro Tag. Wenn es auftritt, macht der Wagen bei Halbgas einen Sprung nach vorn. Blitzartig auskuppeln. (lernt man beim Motorradfahren), einkuppeln: alles klar.

Gerd           
Heute


Der mit dem Postgolf
Pöler
*
Beiträge: 5


« Antworten #1 am: Oktober 10, 2011, 02:59 Uhr »

Bin ich zu dumm? Oder warum kann ich nicht weiter schreiben?  10 kZeichen soll ich haben, 9k und ein paar Zerquetschte übrig und trotzdem geht nichts mehr. Was mache ich falsch? (Jetzt übrigens schon wieder. Ich kann wohl Einfügungen, aber keine Texte weiter schreiben.)

Das meinte ich in meinem Eingangsstatement mit: " Schwer, hier Fuß zu fassen." Nicht einfach, hier Geschriebenes loszuwerden.

Weiter zu meinem treuen Golf, zu dem ich im Laufe der Jahre schon fast ein quasierotisches Verhältnis aufgebaut habe:
Seit ca. 14 Tagen dieses Geräusch. Neuerdings tritt es auch im Leerlauf auf. Dann aber sehr viel länger. Es scheint aus der Kopfgegend zu kommen. Gebrochene Tassenstößel, die sich verkantet hatten, sind mir bei einem Passat schon untergekommen. Die führen doch wohl nicht zu einer Leistungssteigerung und gehen nach einigen Sekunden nicht wieder zu Tagesordnung über. Verstellt sich was in der ESP (Einspritzbeginn nach früh), das das glasharte Geräusch erzeugt?

Wie gesagt, ein grauenhaftes Geräusch. Wer weiß was?

Es grüßt Euch

Gerd







NÖli
Pöler
*
Beiträge: 128


« Antworten #2 am: Oktober 10, 2011, 07:36 Uhr »

Servus Gerd,

jetzt verstehe ich auch warum Du ~6 Jahre bis zur Anmeldung nach dem Schleswig-Holstein-Treffen gebraucht hast. http://www.fmpo.de/anfaen...u-hier/msg78640/#msg78640
Schläfst Du mit den Schraubenschlüssel unter Deinen "innovativen" Post-Golf?  Laughing

Dann alles Gute für die nächsten 6 Jahre!  Schubidu . . .

MfG
NÖli
Ölkonrad
Pöler
*
Beiträge: 1799


« Antworten #3 am: Oktober 10, 2011, 08:14 Uhr »

Hallo Gerd,

vielleicht etwas triviales. Düsenhänger? Hört sich wie ein Lagerschaden an. Fürchterlich!
Bei dem Zeugs was du verfährst würde ich es mich nicht wundern. Gut, du hats nen roten im Motorraum,
aber auch der kennt seine Grenzen.
Mach mal andere Düsen rein und Berichte!!

Gruss
Konrad
waldi
Pöler
*
Beiträge: 738


« Antworten #4 am: Oktober 10, 2011, 10:31 Uhr »

Hi Gerd,

also ein Pleuellagerschaden würde mich jetzt nicht wundern, bei der behandlung, die Du dem Golf angedeihen lässt.
Haarspray ist nicht wirklich eine lagerschonende Startmethode.
Die Maschine kriegt voll Druck, zu einem Zeitpunkt, wo sich, wenn überhaupt, bur wenig Öldruck aufgebaut hat.
Das verträgt kein Lager auf Dauer.
Höre die Maschine doch mal mit 'nem Stethoskop ab.

Viele Grüße

Waldi
Der mit dem Postgolf
Pöler
*
Beiträge: 5


« Antworten #5 am: Oktober 17, 2011, 19:45 Uhr »

Moin Männers!

Vielen Dank für Eure Tipps.

Das Rasseln ist seit einer Woche nicht mehr aufgetreten. Dafür ein leichtes Nageln auch bei warmem Motor, das langsam lauter wird, zunächst im Leerlauf, dann auch im höheren Drehzahlbereich bis ca 50 km/h im 4. Gang. Im Dieselbetrieb nagelt er nicht.

Ich tippe mit Konrad auf schadhafte Einspritzdüsen. Ich werde sie wechseln und wieder von mir hören lassen.

Einen schönen Abend wünscht Euch

Gerd
Friesenpöler
Pöler
*
Beiträge: 33


« Antworten #6 am: Oktober 17, 2011, 21:37 Uhr »

Hi Gerd,
ich kann mich meine Vorredner nur anschließen!
Düsenwechsel und/oder Düsen prüfen. Stethoskop oder nen Schrauebenzieher sind gute Mittel zur eingrenzung des Geräusches.
Bei nem alten Diesel kanns so ziemlich alles sein...
Wenn das alles nichts gebracht hat, kannste ja mal die Ölwanne runtermachen und Dir nen Oleuellager angucken. So groß ist der Aufwand nicht.
Ich habe bei meinem braunen Golf (den kennste vieleicht noch vom Treffen beim Schreiner) nen Poltern und ähnliche Probleme. Das aber schon seit einigen 1oookm.Ergo wohl kein Pleuellager. Tippe da auch auf Düsen. Kraftstoff deckt sich mit Deiner Qualität. Smile

Ciao Claas
Der mit dem Postgolf
Pöler
*
Beiträge: 5


« Antworten #7 am: Januar 10, 2013, 03:22 Uhr »

Warnung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nicht mehr geschrieben.

Trotzdem!

Moin Männers!

Erstmal wünsche ich allen hier Glück und Segen im Neuen Jahr. (sagt man so in Ostfriesland)

Henzo hatte dem treuen Gelben einen Satz 297er Düsen verpasst und er ging ab wie Schmidts Katze.

Nun das Traurige: Mein treuer vierrädriger Kamerad ist von mir gegangen. Es gebrach ihm an der ZKD. Wäre halb so schlimm gewesen, wenn sich (für ihn) nicht weiteres Ungemach aufgetan hätte:
Meiner Tochter Mann (Polizist) sah nicht ein, dass die potentielle Mutter seiner Kinder in einem Golf II Turbo ihr Leben weiter in einem Gefährt ohne ABS, Airbag, Seitenairbag, Spurstabilitation, GPS, Antipiratenschutz, künstlichem Horizont usw. aufs Spiel setzt. Kurz: Dies zwielichtige Mobil sollte dem zugeführt werden, wohin es gehört:

Zu mir.

Nun fristet dies jungfräuliche Geschöpf (333 Mm) der jüngsten Automobilgeschichte (1991) als Exponat einer längst vergangenen Zeit seine Zeit auf meinem Gnadenhof. Wo immer ich damit erscheine, raunen Väter ihren Kindern zu: "Das waren Autos, da durfte man die Haube noch selbständig aufmachen, ohne dass die Garantie erlosch." Kinder:" Boahh! Ohne ADAC?"  Vater (wie am Weihnachtsabend): "Ja, das hat's gegeben damals. Die waren aber ganz schön gefährlich! Also nicht nachmachen!"

Kurz: Mit diesem silbernen Gerät bewege ich mich zurzeit nicht unflott. Einigen von Euch ist es als Havarie-Rettungsfahrzeug bei Konrad bekannt, nachdem mein treuer Gelber auch wieder wg. ZKD die Zufahrt zum Pöltreffen verweigerte. Meine Frau und Tochter bargen mich mit just mit dem Gerät und wurden so endlich einmal Zeugen eines Pölertreffens.
Einen "Schmierfink" (mit Hund) konnte ich nicht davon abhalten, ein völlig deplaziertes Copyright auf die selbst konstruierte Heizung zu kritzeln. (Weißt Du noch?)

Jetzt zu meinem sozialen Problem: (Überschrift!)

Es fing an beim Nord-West-Treffen in Westerstede. Seit ich mit diesem silbernen Boliden unterwegs bin, erkennt mich kein Schwein mehr. Altbekannte nähern sich erst dann etwas zutraulicher, wenn ich demonstrativ Gas gegeben habe. Ein Recken der Nase in die Luft bezeugt: "Kenn ich!"

Auf der Landstraße: Trostlosigkeit. Keiner grüßt mehr!

Hilfe!

Ich will wahrgenommen werden! Sonst werde ich zum Geisterfahrer.

Bei dem psychotherapeutischen Potential, das in dieser Seite schlummert, wird es dazu hoffentlich nicht kommen.

Leute, tut Euer Bestes!

Gerd
House-i
Pöler
*
Beiträge: 16


« Antworten #8 am: Januar 10, 2013, 11:24 Uhr »

Servus Gerd,

unbekanterweise viele Grüße  Very Happy. Gibt es den alten eigentlich noch?

Viele Grüße
hausi


Strichachtpöler
Pöler
*
Beiträge: 292


« Antworten #9 am: Januar 10, 2013, 15:09 Uhr »

Moin Gerd!  Wink Wink


Hatte dich ja auch nicht direkt erkannt, als du in Westerstede mit dem Zivilstreifenwagen warst... Schubidu . . .

Gibt nur eine Lösung: Entweder den Turbodiesel in den Postgolf hängen oder hier von ein paar Dosen kaufen: http://www.ebay.de/itm/16..._trksid=p3984.m1436.l2649


Hab ja auch noch so ein Gelbes Wunder hier stehen, das wird dann im Frühjahr als Spassmobil reaktiviert.





Gruß aus dem Münsterland
Jörg
Seiten: [1]   Nach oben
 
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines | Sitemap Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS