Rapsölpreis
   Übersicht   Gallery Einloggen Registrieren  
Seiten: [1] 2   Nach unten
 
Autor Thema: Anhängerdaten im Fahrzeugschein  (Gelesen 5644 mal)
Ölkonrad
Pöler
*
Beiträge: 1799


« am: Mai 07, 2013, 07:18 Uhr »

Hallo,

eins verstehe ich nicht ganz.
wenn in den Papieren 1300kg Anhängelast steht und unten im
Kleingedruckten 1500kg bis 8% Steigung ist das erst einmal klar.
Aber war hat das jetzt mit der Realität zu tun?

Darf ich jetzt mit einem Anhänger welcher ein Gesamtgewicht von 1500kg hat fahren?
Wenn jetzt eine Steigung kommt, muß ich sofort denjenigen abhängen und
nur ohne Anhänger die Steigung bewältigen? Kann doch nicht sein, oder? Shocked

Danke und Gruss
Konrad
Johannes Pröfrock
Pöler
*
Beiträge: 661


« Antworten #1 am: Mai 07, 2013, 08:17 Uhr »

moin moin

das heißt das du nen anhänger mit 1500 kg zerren darfst. wenn du das machst mußt du jedoch so planen das die max. steigung (hier 8%) nicht überschritten wird.

gruß johannes
incunabulum
Pöler
*
Beiträge: 761


« Antworten #2 am: Mai 07, 2013, 18:39 Uhr »

Genau so wie Johannes es gesagt hat ist es. Wir haben auch einmal sogar bei der Zulassungsstelle nachgefragt als wir an den Passat das absolut mögliche hängen mussten.

Michael
Ölkonrad
Pöler
*
Beiträge: 1799


« Antworten #3 am: Mai 07, 2013, 19:50 Uhr »

Hallo Männers,

danke erst einmal. Gut, manchmal fahre ich tatsächlich Strecken,
die urplötzlich steil werden. Mal schauen, was ich da mache. Runterschalten
oder abhängen. Schubidu . . . Schubidu . . . Schubidu . . .

Gruss
Konrad

P.S.. gibt es ein App um das vorher festzustellen? Laughing
aumag
Pöler
*
Beiträge: 389

"Hängt die Schwätzer neben die Erkenntnis."M.Twain


« Antworten #4 am: Mai 07, 2013, 22:42 Uhr »

Nichts ist klar, Ihr Deppen!

Ölkonrad darf sogar einen 3,5 to Anhänger die Steigung hoch oder ein Gefälle runter und überhaupt, unter der Voraussetzung, dass der angehängte Anhänger inkl. Ladung unter 1500kg wiegt und die Steigung/Gefälle nicht mehr als 8% beträgt.

Das heißt in Fahrzeugschein nicht umsonst "Anhängelast" und hat mit dem zul. Gesamtgewicht des Anhängers ÜBERHAUPT nichts zu tun!

Tatsachen, Leute. Bei der Anhängelast zählen Tatsachen!

grootjes
aumag

incunabulum
Pöler
*
Beiträge: 761


« Antworten #5 am: Mai 08, 2013, 06:42 Uhr »

Hat Konrad nicht genau das gefragt? Gesamtgewicht ist für mich jedenfalls die von dir geforderte Tatsache. Zulässiges Gesamtgewicht ist dann die Illusion des Möglichen.

Michael
Johannes Pröfrock
Pöler
*
Beiträge: 661


« Antworten #6 am: Mai 08, 2013, 06:59 Uhr »

moin moin

er darf auch keinen anhänger mit 3,5 to zlg. zerren solange er nur 1,5 oder 1,2 to tatsächliches gewicht hat.
es zählt das zlg. in den papieren. sonst könnte ich mit meinem führerschein ja auch nen 7,5 oder 12 tonner fahren solange das ding nur 3,5 to wiegt.

ich hab das ganze beim ballonfahren durch. deswegen hab ich die be- klasse gemacht.

gruß johannes
mirkomunich
Pöler
*
Beiträge: 34


« Antworten #7 am: Mai 08, 2013, 09:27 Uhr »

das stimmt so nicht.

bei LKW zählt das zulässige Gewicht, bei Anhängern das tatsächliche Gewicht.
aumag
Pöler
*
Beiträge: 389

"Hängt die Schwätzer neben die Erkenntnis."M.Twain


« Antworten #8 am: Mai 08, 2013, 10:46 Uhr »

@Johannes,

Du wirfst eine ganz andere Baustelle auf: das Problem des heutigen/neueren Führerscheins der nur "das Mitführen von Anhänger bis 750kg" erlaubt. (oder sind´s gar nur 700kg?)
Konrad hat noch den alten Führerschein - 1947 von der britischen Zonenverwaltung ausgestellt!  Shocked  Shocked

Jetzt wo Du BE hast, kannste auch einen 3,5to Anhänger an Deinen Caddy hängen, der nur eine Anhängelast von  - was weis ich meinethalben - 1300kg hat - wenn zum Zeitpunkt des Mitführens der Anhänger 1375kg wiegt!

Die 75kg sind hierbei die "Stützlast" des Anhängers und diese hat nichts mit der Anhängelast zu tun, sondern wird dem Zugfahrzeug zugerechnet! Oft auch Stützlast 100kg, steht nicht im alten Fahrzeugschein, sondern auf dem Typschild des Anhängebocks, bzw. auf einem separatem Aufkleber, bzw in Ziff. 13 im neueren Fahrzeugschein.

Gruß
aumag
balloonix
Pöler
*
Beiträge: 16


« Antworten #9 am: Mai 08, 2013, 11:07 Uhr »

Bei der Stützlast zählt in dem Falle die tatsächliche Stützlast. Bei der Frage der Anhängelast zählt die tatsächliche, wenn es darum geht, ob das Fahrzeug den Hänger ziehen kann bzw. darf. Bei der Frage nach Führerschen unfd Fahrtenschreiber zählt das zGG  und teilweise auch das zGZG. Besonders tückich bei Zügen der Klasse C1E: Da darf das zGG des Hängers nicht höher sein, als das Leergewicht des Zugfahrzeuges. Einen leeren Trailer mit zGG von 2,8to und tatsächlich 600kg hinter einem LT45 darf man mit Klasse C1E nicht fahren.
Seiten: [1] 2   Nach oben
 
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines | Sitemap Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS